Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 57

Thema: Pumpensteuerung

  1. #11
    HSVBoy93 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    26
    Danke
    26
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Daumen hoch


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    OK schon mal vielen Dank für eure Mithilfe

  2. #12
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Und noch ein Tipp:
    Welches ist denn die einzige Pumpe die eine Überlast verursachen kann wenn weitere Pumpen laufen? Auch hier lohnt sich eine kleine Logiktabelle.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  3. #13
    HSVBoy93 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    26
    Danke
    26
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage

    Zitat Zitat von Rainer Hönle Beitrag anzeigen
    Und noch ein Tipp:
    Welches ist denn die einzige Pumpe die eine Überlast verursachen kann wenn weitere Pumpen laufen? Auch hier lohnt sich eine kleine Logiktabelle.
    Ich würde mal sagen die 3 oder ???

  4. #14
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HSVBoy93 Beitrag anzeigen
    Ich würde mal sagen die 3 oder ???
    Richtig, denn alle drei anderen können parallel laufen ohne die Maximallast zu überschreiten.
    Nächste Frage: Wenn die 3 läuft, welche Kombinationen erzeugen dann Überlast?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  5. #15
    HSVBoy93 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    26
    Danke
    26
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rainer Hönle Beitrag anzeigen
    Richtig, denn alle drei anderen können parallel laufen ohne die Maximallast zu überschreiten.
    Nächste Frage: Wenn die 3 läuft, welche Kombinationen erzeugen dann Überlast?
    Also das habe ich mit einer Wahrheitstabelle gelöst.

    Lösungen:

    P3 + P4

    P2 + P3 + P4

    P1 + P3 + P4

    P1 + P2 + P3

    P1 + P2 + P3 + P4

    sind alle Lösungen bei dem es eine Überlast gibt.

    Stimmt das ???
    Geändert von HSVBoy93 (23.07.2010 um 19:20 Uhr)

  6. #16
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HSVBoy93 Beitrag anzeigen
    Also das habe ich mit einer Wahrheitstabelle gelöst.

    Lösungen:

    P3 + P4

    P2 + P3 + P4

    P1 + P3 + P4

    P1 + P2 + P3

    P1 + P2 + P3 + P4

    sind alle Lösungen bei dem es eine Überlast gibt.
    Die Tabelle ist ok. Jetzt mal noch ein kleiner Denkanstoß:

    Es gibt Überlast, wenn P3 und P4 laufen (die restlichen Pumpen spielen dann keine Rolle mehr) oder wenn P3 und P1 und P2 läuft (P4 spielt dann keine Rolle mehr). Wenn Du Dich jetzt bei der Überlastberücksichtigung auf P3 konzentrierst (d.h. P3 nur einschalten wenn a) P4 nicht läuft UND b) P1 nicht läuft ODER P2 nicht läuft), dann ist der Teil auch schon erledigt.
    Wie könnte das Gesamtkunstwerk dann aussehen?
    Hilfe:
    Code:
    U LeerB1
    S PumpeB1
    U VollB1
    R PumpeB1
    Wie geht es hier weiter? Bei Pumpe 3 dann die Hinweise oben vor das Setzen einbauen, dann bist Du fast fertig.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Rainer Hönle für den nützlichen Beitrag:

    HSVBoy93 (23.07.2010)

  8. #17
    HSVBoy93 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    26
    Danke
    26
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage

    Zitat Zitat von Rainer Hönle Beitrag anzeigen
    Die Tabelle ist ok. Jetzt mal noch ein kleiner Denkanstoß:

    Es gibt Überlast, wenn P3 und P4 laufen (die restlichen Pumpen spielen dann keine Rolle mehr) oder wenn P3 und P1 und P2 läuft (P4 spielt dann keine Rolle mehr). Wenn Du Dich jetzt bei der Überlastberücksichtigung auf P3 konzentrierst (d.h. P3 nur einschalten wenn a) P4 nicht läuft UND b) P1 nicht läuft ODER P2 nicht läuft), dann ist der Teil auch schon erledigt.
    Wie könnte das Gesamtkunstwerk dann aussehen?
    Hilfe:
    Code:
    U LeerB1
    S PumpeB1
    U VollB1
    R PumpeB1
    Wie geht es hier weiter? Bei Pumpe 3 dann die Hinweise oben vor das Setzen einbauen, dann bist Du fast fertig.
    Dazu noch ne frage wie viele Netzwerke soll diese Schaltung haben ???

    1 , 2, oder sogar 3 ???

    Mfg

    Christian

  9. #18
    HSVBoy93 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    26
    Danke
    26
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Schau dir mal das bsp. an bitte ok ???

    S1 für leermeldung

    s7 für vollmeldung

    p3 behälter 3

    und noch über dem SP Flip Flop M1
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von HSVBoy93 (23.07.2010 um 19:40 Uhr)

  10. #19
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Netzwerke sind nur zur Übersichtlichkeit. Wenn mehrere, dann doch vier, oder? Es werden ja vier Pumpen angesteuert.
    Noch was zum Nachdenken: Wenn Du die Pumpen der Reihe nach prüfst (d.h. zuerst P1, dann P2, dann P3, dann P4), dann must Du bei P4 natürlich auch auf Überlast prüfen. In welchem Fall kann diese dann noch auftreten?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Rainer Hönle für den nützlichen Beitrag:

    HSVBoy93 (23.07.2010)

  12. #20
    HSVBoy93 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    26
    Danke
    26
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Rainer Hönle Beitrag anzeigen
    Netzwerke sind nur zur Übersichtlichkeit. Wenn mehrere, dann doch vier, oder? Es werden ja vier Pumpen angesteuert.
    Noch was zum Nachdenken: Wenn Du die Pumpen der Reihe nach prüfst (d.h. zuerst P1, dann P2, dann P3, dann P4), dann must Du bei P4 natürlich auch auf Überlast prüfen. In welchem Fall kann diese dann noch auftreten?
    Mein Lehrer sagt so wenig wie möglich an netzwerken verwenden deshalb frage ich wie viele so wenig wie möglich sind aber logischerweise 4

Ähnliche Themen

  1. Pumpensteuerung
    Von Luckyjack im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 15:08
  2. Pumpensteuerung mit Echtzeit
    Von Markus1973 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 11:44
  3. Pumpensteuerung
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2005, 09:17
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2005, 12:09
  5. Programmierhilfe: Pumpensteuerung
    Von xpert im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.01.2005, 13:33

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •