Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Zwei Pumpen mit Spitzenlastzuschaltung regeln (FB58)

  1. #1
    Registriert seit
    11.10.2007
    Beiträge
    233
    Danke
    53
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe zwei Pumpen, die parallel geschaltet sind, welche ich getrennt mit dem FB58-Regler stelle. Dieses funktioniert auch recht gut, solange sie abwechseln laufen. Jetzt möchte ich eine Spitzenlastzuschaltung verwirklichen. Das heißt, reicht die Leistung der einen Pumpe nicht aus, soll die zweite geregelt dazu geschaltet werden. Geht das über den QLMN_HLM und wie verhindere ich ein permanentes Flackern der zweiten Pumpe, wenn sie knapp vor dem Sollwert zuschaltet?

    Danke
    Zitieren Zitieren Zwei Pumpen mit Spitzenlastzuschaltung regeln (FB58)  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Hi,

    ich würde das über den Reglerausgang LMN lösen.

    Der Regler regelt eine Pumpe auf z.b. >95% ist dies erreicht startest Du eine Einschaltverzögerung, kommt diese setzt Du die 1. Pumpe auf 100% und hältst den Regler durch den Handeingang auf z.b. 5% für eine Zeit x und übergibst diesen der Pumpe 2. Nach Ablauf der Zeit gibst Du den Regler frei , jetzt regelt die zweite Pumpe und die erste hat einen festen Wert von 100%.
    Beim zurückschalten machst Du es genau so, nur anders herum. Reglerausgang <5% startet Zeit und nach Ablauf der Zeit Pumpe 2 ausschalten Regler auf 95% Handwert für die Zeit x halten, nach Ablauf Regelung freigeben.

    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  3. #3
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Hi,

    noch eine andere Möglichkeit wäre das über die Teilung des Ausgangs LMN zu machen. Der HI LIM für LMN müsste dann nur entsprechend auf 200% gestellt werden.

    Pumpe 1. 0 - 100%
    Pumpe 2 100% - 200% der Stellwert müsste dann entsprechend skaliert werden auf 0 - 100% (LMN - 200%)

    Die zweite Pumpe startest Du wieder über eine Einschaltverzögerung LMN > 100% startet Zeit nach Ablauf der Zeit 2te Pumpe einschalten.
    Das Abschalten der 2ten Pumpe dann wieder genau so LMN < 95%....

    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  4. #4
    Magni ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.10.2007
    Beiträge
    233
    Danke
    53
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Werde es mal so probieren... überlege aber noch, ob und wie ich das mit PLCSIM simulieren kann, da ich das Programm für eine noch nicht erstellte Anlage schreibe.
    Danke erstmal.

  5. #5
    Registriert seit
    26.12.2009
    Beiträge
    98
    Danke
    22
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Assuming it is a pressure controlled system;
    if you have sentrifugal pumps, it will probably be smart to start pump 2 with a certain frequency, f.ex. 20 Hz.

    But why don't you run the pumps allways in parallel? Then you will need no extra code, the controller takes care - also if one pump fails.

    Kaputt

  6. #6
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von dalbi Beitrag anzeigen
    ...
    Pumpe 2 100% - 200% der Stellwert müsste dann entsprechend skaliert werden auf 0 - 100% (LMN - 100%)...
    uppps, Fehler

    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  7. #7
    Magni ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.10.2007
    Beiträge
    233
    Danke
    53
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von kaputt Beitrag anzeigen
    Assuming it is a pressure controlled system;
    if you have sentrifugal pumps, it will probably be smart to start pump 2 with a certain frequency, f.ex. 20 Hz.

    But why don't you run the pumps allways in parallel? Then you will need no extra code, the controller takes care - also if one pump fails.

    Kaputt
    thanks for the very interesting answer. that's a good solution, but the client would like the pumps in single mode with fault- changeover and overlast stabilisation.
    Geändert von Magni (01.08.2010 um 13:30 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    11.02.2009
    Ort
    01968 Brieske
    Beiträge
    105
    Danke
    25
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hi Leute,
    ich habe schon mal so etwas Programmiert:

    Pumpe 1. 0 - 100%
    Pumpe 2 100% - 200%


    Allerdings kommt es im Bereich beim zuschalten der 2 Pumpe zu dem Problem, das dann der Regler einen Sprung machen muss, denn eine Pumpe bringt noch keine Druck im unteren Berech der Drehzahl. Ich habe nur den Reglerausgang etwas anders aufgeteilt.

    Reglerausgang 0-100%
    0-50% Regler = 0-100% Pumpe 1
    45-100% Regler = 0-100% Pumpe 2

    Dadurch dreht die 2. Pumpe eher los und der Regler wird in dem Bereich um die 50% viel ruhiger. Ob die 45% richtig sind musst du ausprobieren oder vielleicht hilft dir die Pumpenkennlinie weiter.
    Zitieren Zitieren Pumpenregelung  

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu DiGo1969 für den nützlichen Beitrag:

    Magni (02.08.2010)

  10. #9
    Magni ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.10.2007
    Beiträge
    233
    Danke
    53
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hab mir das jetzt so vorgestellt. Wenn der Wert 95% der einen Pumpe erreicht ist, tacker ich ihn über MAN_on bei Man 95% fest, dann lass ich die zweite über die Regeldifferenz Soll-Ist als Sollwert los regeln und lege im FU als Start 45% Leistung fest. Was haltet Ihr davon?
    Geändert von Magni (02.08.2010 um 13:32 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 16:31
  2. Pumpen Umschaltung
    Von Poldi007 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 23:40
  3. Pumpensteuerung für Pumpen
    Von Tobias2k9 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 09:21
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 21:20
  5. Regeln mit S7-315-DP und FB58
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.08.2003, 13:52

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •