Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 97

Thema: Welche 300er SPS soll ich nehmen?

  1. #1
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo allerseits,
    bin neu hier und habe auch gleich die erste Frage. Ich habe bis lang hauptsächlich nur mit 400er(PCS7) Steuerung gearbeitet. Die Sprachen mit den ich gearbeitet habe sind CFC, SFC, SCL und Batch. Nun wollte ich gerne mein Wissen etwas um die Sprachen KOP, FUB, AWL S7-Graf erweitern. Später möchte ich evt. auch gerne meine Heizungsanlage bez. Solaranlage damit steuern.

    Nun zu meiner Frage: Welche 300er Steuerung soll ich mir anschaffen?

    Die Steuerung soll später um folgendes erweiterbar sein.
    -Anbindung an einem WinCC Rechner
    -Anbindung an einen OP-Panel
    -Anbindung an dezentrale Baugruppen (Profibus)
    -Kommunikations aufbau zu anderen Steuerung
    -Fernsteuerungsmöglichkeit via Internet

    Ziel ist es hier möglichst alle gängigen Möglichkeiten mit einer 300er steuerung umzusetzten. Hauptfocus ist hier der Lerneffekt.

    Für Tips und Triks würde ich mich sehr freuen.

    gruß
    Bilo
    Zitieren Zitieren Welche 300er SPS soll ich nehmen?  

  2. #2
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Idealerweise eine PN/DP CPU. Die kleinste dürfte eine 315 sein.

    Oder eine kleine 312 zum "üben" die man mit einem CP auch Ethernet-tauglich machen kann.

    Alternativ eine IM151-7, jedoch haben es die kleinen nicht so mit der Kommunikation..

    -Anbindung an einem WinCC Rechner
    -Anbindung an einen OP-Panel
    -Anbindung an dezentrale Baugruppen (Profibus)
    -Kommunikations aufbau zu anderen Steuerung
    -Fernsteuerungsmöglichkeit via Internet
    -CP343-1 oder PN-Schnittstelle on Board
    -MPI/DP: MPI ist bei jeder 31* dabei
    -CP343-5 oder DP-Schnittstelle on Board
    -CP343-1 oder PN-Schnittstelle on Board / DP
    -CP343-1 oder PN-Schnittstelle on Board

  3. #3
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    Verl
    Beiträge
    596
    Danke
    268
    Erhielt 133 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Hast du hier schon mal geschaut? Da stehen ja auch schon recht viele Details...
    Viele Grüße

    Sven Rothenpieler


    Es gibt 3 Arten von Menschen - die, die zählen können und die, die es nicht können!


  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.400 Danke für 2.000 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    und dann gibt es da auch noch die CPU's von VIPA (siehe oben im Banner). Die sind (Beispiel CPU 315 DPM) gleich mit allen Schnittstellen ausgestattet, Kosten halten sich gegenüber einer Siemens-CPU in Grenzen und die (Rechen-)Leistung ist auch um Einiges höher.

    Gruß
    Larry

  5. #5
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    und dann gibt es da auch noch die CPU's von VIPA (siehe oben im Banner). Die sind (Beispiel CPU 315 DPM) gleich mit allen Schnittstellen ausgestattet, Kosten halten sich gegenüber einer Siemens-CPU in Grenzen und die (Rechen-)Leistung ist auch um Einiges höher.

    Gruß
    Larry
    Die neuen 315-2 PN/DP (EH14) und die 317-2PN/DP (EK14) soll da aber auch sehr flott sein. Und die 315er mit PN und 384 kB kostet Liste ca. 1860,- EUR.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  6. #6
    Registriert seit
    23.07.2010
    Ort
    Kärnten
    Beiträge
    13
    Danke
    7
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Als kostengünstige Variante kann ich die IM 151-8 PN/DP CPU empfehlen. Hat Ethernet onboard, für alle Arten der Kommunikation, auch Profinet statt Profibus. Wenn später Profibusanbindung gefordert wird, kann man die PB-Masteranbindung nachkaufen.
    Für den Anwendungsfall einer, nehm ich an, privaten Heizungssteuerung völlig ausreichend und kann mit Modulen der ET200S Reihe an die Anforderungen ideal angepasst werden.

  7. #7
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    nähe Memmingen
    Beiträge
    610
    Danke
    93
    Erhielt 116 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    ich habe mit der berthel ecocon50 steuerung sehr gute erfahrung gemacht. sie hat ein sehr gutes preis/leistungs-verhältnis.

  8. #8
    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    351
    Danke
    0
    Erhielt 79 Danke für 70 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Die sind (Beispiel CPU 315 DPM) gleich mit allen Schnittstellen ausgestattet, Kosten halten sich gegenüber einer Siemens-CPU in Grenzen und die (Rechen-)Leistung ist auch um Einiges höher.
    Stimmt nur zum Teil. Die Vipa CPUs können kein Profinet I/O an der Ethernet Schnittstselle und der Geschwindigkeitunterschied hält sich mit den neuen 300ern in Grenzen. Zumal die Geschwindigkeitdiskussion in vielen Fällen sowieso schwachsinnig ist, weil diese oft gar nicht gebraucht wird.

  9. #9
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.624
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Ich stimme auch für den IM151-8. Es ist nur ein Viertel von den Preis von ein 315-2PN/DP !
    Bei den nächste generation soll es sogar 8-mal so schnell wie vorher werden.

    IM151-8 kann aber nur Profibus mittels ein zusätzliches DP Master Modul. Auf der Gegenseite kann es ohne weitere Profinet Peripherie ansteuern.

    Wir sind voll in gang unsere klein bis mittelgrosse Steuerungen auf IM151-8 zu wechseln.
    Jesper M. Pedersen

  10. #10
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Kann man den mit dem DP-Modul bei der IM151 CPU auch OP/PG Verbindungen herstellen?

    Für das reine "lernen" würde ich eine gebrauchte 312 CPU von Ebay nutzen (etwa 100€). Billige Ethernet-CPs gehen für etwa 80-130€ weg.

    Halt die frage ob man etwas neues haben möchte, oder ob die "alten" gebrauchten Sachen reichen.

Ähnliche Themen

  1. Welche SPS soll ich nutzen?
    Von sonic_229 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 18:32
  2. welche Allen-Bradley statt einer 317 nehmen?
    Von Perfektionist im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 17:47
  3. Notebook vs Siemens PG was soll ich nehmen
    Von Bender25 im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 09:29
  4. Welche Software soll ich nutzen?
    Von sonic_229 im Forum E-CAD
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 06:39
  5. Welche Siemens S5 soll ich nehmen!
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.12.2004, 13:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •