Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Cognex Kamera

  1. #1
    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    59
    Danke
    17
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen ich muss eine Komunikation zu einer Cognex Kamera aufbauen über RS232! Da die Komunikation über Zeichen funktioniert weiss ich nicht genau ob das so gut ist wie ich das mache, oder ob es was besseres gibt! Ich habe mir einen DB angelegt mit "CHAR" in den ich allerdings maximal 4 Zeichen schreiben kann. Gibt es da noch eine andere Lösung?
    Danke schon mal!
    Zitieren Zitieren Cognex Kamera  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Trötschi Beitrag anzeigen
    ... Gibt es da noch eine andere Lösung?
    Bestimmt ...

    Allerdings :
    - ich kenne nicht das Kommunikations-Protokoll der Cognex-Kamera
    - ich weiß nicht, was du wie gemacht hast

    Um so etwas ans Laufen zu bekommen würde ich allerdings so vorgehen :
    Auf meinem Schreibtisch eine SPS mit serieller Schnittstellenkarte aufbauen. An die Karte die Cognex-Kamera anschließen. Dann anfangen das Ganze anhand einfacher Abfragen zu starten.

    Wie isses ?

    Gruß
    larry

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    Trötschi (05.08.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    59
    Danke
    17
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Was ich eigentlich nur wissen will, gibt es eine Möglichkeit mehr Zeichen als vier (CHAR) zu bearbeiten? Oder ist das nicht möglich?

  5. #4
    Registriert seit
    28.03.2008
    Beiträge
    142
    Danke
    19
    Erhielt 25 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Ja gibt es in SCL wenn Du KOP/FUP/AWL verwenden willst ist der Weg über den DB und die Strings darin praktikabel.
    Komm und wecke den Teufel unter meiner Schädeldecke. Das Chaos hat die Macht!

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu BoxHead für den nützlichen Beitrag:

    Trötschi (05.08.2010)

  7. #5
    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    59
    Danke
    17
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    super ich habe noch nie SCL programmiert!
    Im KOP/FUP/AWL gibt es nichts anderes?

  8. #6
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.224
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Mit dem Block_Move-Baustein aus der Standard-Library kannst du auch längere Datenstücke umkopieren. Entweder du nutzt Strings, was in diesem Fall eher hinderlich ist, wegen der 2 kopf-Byte, die die Cognex sicher nicht haben will oder du hantierst mit Any-Zeigern. Allerdings findest du hier im Forum auch einen Baustein, der von Ziel und Quelle nur die DB-Nummer, das Startbyte und die Länge in Byte entgegennimmt und dann die Daten (beliebiger Inhalt) umkopiert.

    Siehe z.Bsp. hier: http://www.sps-forum.de/showthread.p...hlight=BlkMove
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    Trötschi (05.08.2010)

  10. #7
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Die Cognex erwartet doch ein Standardprotokoll (Angabe welche Cognex wäre vieleicht nicht verkehrt)
    Wenn man den DB einmal angelegt hat , braucht man selten merh als die 4Byte, und wenn dann z.B. das Ergebnis vom z.B. DMC per Blockmove umkopieren wie Ralle es vorschlägt.

    Wie man den Aufruf macht hängt von der Aufgabe ab.
    Meistens ist der simpel, weil man nur einen Trigger mit der Programmnummer schickt und auf das ergebnis wartet.
    Also z.B. TR;5 für Trigger Programm 5
    Hier müßte ja nur die Programmnummer von z.B. in in ASCII gewandelt werden.
    Die Antwort wird ja in der Cognex selber definiert, so das man hier frei ist.
    Also stehen (wenn man es richtig deklariert) die Ergebnisse immer an der gleichen Stelle, so das man z.B. ein Byte hat wo steht ob ein Code erkannt wurde und kann diese dann per Blockmove kopieren.
    Um Fehler auszuschliessen, lösche ich immer den Empfangsdb beim Triggern wieder ab.
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

Ähnliche Themen

  1. Cognex & C# via Ethernet
    Von Wolf im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 21:50
  2. TCP Verbindung an Cognex Kamera
    Von Snoopy123123 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 15:27
  3. Cognex dataman200
    Von bluebird277 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 11:01
  4. CP341-1 TPC Verbindung zu einer Cognex Kamera
    Von M_a_t_t_h_i_a_s im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 14:51
  5. Anbindung Cognex-Kamera an Siemens PN
    Von merlin im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.08.2007, 22:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •