Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: 12-Bit ADU / A5-Bit ADU

  1. #11
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.425
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mit einem 12Bit-ADU mit Vorzeichen, Messbereih -10V...=...+10V
    bei 12 Bit ADU - Verschiebungsfaktor ist 8

    Maximalwert - 32760 / normalisiert 4095 ( 32760 :8 = 4095)
    +10V - 27648 / normalisiert 3456 ( 27648 : 8 )
    - 10 V - 27648 / normalisiert - 3456 ( 27648 : 8 )

    a) 13824 : 8 = 1728 ( normalisierte Wert )

    b) suchenDigitales äquivalent 3456 : 10 V = 345
    13824 : 8 ( Faktor ) : 345 ( äqvivalent ) = 5 V

    c) 2 V x 345 ( aqvivalent ) x 8 ( Faktor ) = 5520

    vielleicht kann man auch so machen.

    gruß
    Geändert von waldy (18.03.2013 um 10:12 Uhr)
    Eingang in realistische Portal - ist rote Kreutz oben Rechts

  2. #12
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.306
    Danke
    932
    Erhielt 3.321 Danke für 2.683 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von waldy Beitrag anzeigen
    bei 12 Bit ADU - Verschiebungsfaktor ist 8

    Maximalwert - 32760 / normalisiert 4095 ( 32760 :8 = 4095)
    +10V - 27648 / normalisiert 3456 ( 27648 : 8 )
    - 10 V - 27648 / normalisiert - 3456 ( 27648 : 8 )

    a) 13824 : 8 = 1728 ( normalisierte Wert )

    b) suchenDigitales äquivalent 3456 : 10 V = 345
    13824 : 8 ( Faktor ) : 345 ( äqvivalent ) = 5 V

    c) 2 V x 345 ( aqvivalent ) x 8 ( Faktor ) = 5520

    vielleicht kann man auch so machen.
    Ja waldy, so kann man auch rechnen, indem man zuerst auf den realen 12-Bit-ADU-Wandlerbereich herunterskaliert (die 3 Bit "Verschiebung" entfernen, manche Schulen sagen "normalisieren").
    Allerdings muß man auf der Analogseite vor der ADU-Umsetzung rechnen, also analog "mit Komma" bevor man das Ergebnis in eine Ganzzahl "digitalisiert":

    c) Welcher Zahlenwert wird eingelesen, wenn am ADU eine Spannung von 2V liegt?
    10V = 27648 (eingelesener Wert von der Karte) = 3456 (12-Bit-ADU-Wert "normalisiert")
    2V = x (eingelesener Wert) = x12 (ADU-Wert)

    Den Dreisatz aufgelöst nach x ergibt sich:
    x12 = TRUNC( 3456 / 10V * 2V ) = TRUNC( 345,6 * 2V ) = TRUNC( 691,2 ) = 691
    x = x12 * 8 = 691 * 8 = 5528

    Harald
    Geändert von PN/DP (18.03.2013 um 14:06 Uhr)
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    waldy (19.03.2013)

  4. #13
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.425
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Hi,
    nur warum bei zwei verschiedene Berechnungen bestät eine unterschied von 8 ?

    1)
    c) 2 V x 345 ( aqvivalent ) x 8 ( Faktor ) = 5520
    2)
    Den Dreisatz aufgelöst nach x ergibt sich:
    x12 = TRUNC( 3456 / 10V * 2V ) = TRUNC( 345,6 * 2V ) = TRUNC( 691,2 ) = 691
    x = x12 * 8 = 691 * 8 = 5528
    Eingang in realistische Portal - ist rote Kreutz oben Rechts

  5. #14
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.306
    Danke
    932
    Erhielt 3.321 Danke für 2.683 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von waldy Beitrag anzeigen
    nur warum bei zwei verschiedene Berechnungen bestät eine unterschied von 8 ?
    Du hast zuerst gerundet und rechnest dann mit dem gerundeten 1V-Digital-Äquivalent: 345
    Man muß aber mit dem etwas größeren genauen Wert 345.6 rechnen, weil auch der ADU zunächst genau wandelt und erst danach "rundet".
    (genau wegen dieser Stolperfalle wird diese Frage wohl auch so gestellt sein )

    Beim Rechnen mit dem gerundeten 1V-Digital-Äquivalent 345 würde sich folgende Abweichung vom realen ADU ergeben:
    Code:
    Analog-In ---> ADU12 ---> Wert von Karte
                 345 / 345.6     345 / 345.6
    
     0V            0 /    0        0 /     0
     1V          345 /  345     2760 /  2760
     2V          690 /  691     5520 /  5528
     3V         1035 / 1036     8280 /  8288
     4V         1380 / 1382    11040 / 11056
     5V         1725 / 1728    13800 / 13824
     6V         2070 / 2073    16560 / 16584
     7V         2415 / 2419    19320 / 19352
     8V         2760 / 2764    22080 / 22112
     9V         3105 / 3110    24840 / 24880
    10V         3450 / 3456    27600 / 27648
    Harald
    Geändert von PN/DP (18.03.2013 um 14:03 Uhr) Grund: Buchwechseln verstabelt ;-)
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    waldy (19.03.2013)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •