Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: UDT als IN-Parameter am FB

  1. #1
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Hessen / Odenwald
    Beiträge
    30
    Danke
    7
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Forum,

    ich möchte an einem FB eine große Anzahl an Digitalen Eingängen
    als IN-Parameter übergeben. Der FB soll mehrfach (mit jeweils
    anderen dig. Eingängen) aufgerufen werden.
    Um den FB übersichtlich zu halten würde ich gerne die dig.Eingänge
    mit Hilfe eines UDT an den FB übergeben.

    Ich habe mir also einen UDT mit 16 Bool-Variablen erstellt und im
    FB eine IN-Variable vom Typ UDT angelegt.

    Meine Frage ist nun:
    Wie kann ich die digitalen Eingänge an den UDT übergeben bzw. was muß ich beim FB-Aufruf an den IN schreiben?

    Im Voraus Danke

    Jürgen
    Zitieren Zitieren UDT als IN-Parameter am FB  

  2. #2
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    49
    Danke
    5
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Die Daten an den UDT übergeben:

    Code:
    U    Eingang
    =    DB1.DBX0.0
    An dem FB Eingang musst du den DB angeben in dem deine UDT Struktur liegt
    zB: Du hast den UDT im DB1 Aufegrufen und mit TEST benannt,
    dann musst du an dem FB eingang DB1.TEST angeben.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu vecoplaner für den nützlichen Beitrag:

    OB21 (15.08.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Hi,

    Eingänge an einen DB übergeben:
    Code:
    U E0.0
    = "DB_XYZ".UDT_NAME.BIT0
    Wichtig ist das der DB mit deinem UDT ein Symbol hat.

    An den IN schreibst Du dann:
    Code:
    IN:="DB_XYZ".UDT_NAME
    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu dalbi für den nützlichen Beitrag:

    OB21 (15.08.2010)

  6. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    du mußt den UDT aber nicht unbedingt in einem DB anlegen.
    Du kannst den UDT genausogut im TEMP-Bereich des aufrufenden Bausteins anlegen. Wichtig hier ist es nur zu beachten, dass du die TEMP-Variablen erst zuweißt bevor du sie dann weiterverwendest (z.B. dem nächsten Baustein als Datenblock übergeben).

    Gruß
    Larry

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    OB21 (15.08.2010)

Ähnliche Themen

  1. S5 - FB - IN/OUT-Parameter
    Von Hawkster im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 18:53
  2. TON Parameter ?
    Von xinix im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 19:05
  3. UDT als IN-Parameter vom FC
    Von astranik im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 15:01
  4. 611 A Parameter
    Von Tellme im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.12.2006, 22:18
  5. CAN Parameter
    Von Anonymous im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.08.2005, 08:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •