Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Hilfe bei Projekt "mitlaufende Schneidanlage" (fliegende Säge)

  1. #11
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.065
    Danke
    2.794
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Bösertom Beitrag anzeigen
    Entschuldigung!!!

    Ist leider alles ein reales Projekt.
    (Jeder fängt mal klein an und bekommt einmal sein erstes schweres Projekt ! Kann leider auch nichts dafür)

    Aber trotzdem Danke

    Vielleicht bis ein andermal

    Gruß Thomas
    Hallo Thomas,
    jetzt schmeiß mal nicht gleich die Flinte ins Korn. Vlt. kann mann die
    sache ja lösen. Du mußt aber auch Fragen Beantworten, ich hatte
    weiter oben welche gestellt...stellst du dich den Fragen?
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  2. #12
    Registriert seit
    07.06.2008
    Beiträge
    69
    Danke
    16
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    also:

    - Vorschubgeschwindigkeit ist noch nicht bekannt (habe hier eine fliegende Säge HW stehen mit S5 Sterung drin ohne Funktion, da Defekt.

    - Schnittgenauigkeit: ich denke bestmögliche Genauigkeit +- 1mm -

    - bei der Sterung handelt es sich wahrscheinlich um eine 417 DP. haben mehrerer - Chef muss noch entscheiden welche er nimmt.

    Gruß Thomas

  3. #13
    Registriert seit
    11.04.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    134
    Danke
    76
    Erhielt 12 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Hi!

    irgendwo bei SIEMENS auf der Homepage im FAQ-Bereich gab es doch Applikations-Beispiel für Realisierung der fliegender Säge...

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Nico99 für den nützlichen Beitrag:

    Bösertom (20.08.2010)

  5. #14
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.728
    Danke
    729
    Erhielt 1.161 Danke für 972 Beiträge

    Standard

    Siemens fliegende Säge gibts hier
    http://support.automation.siemens.co...ew/de/21063352

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu marlob für den nützlichen Beitrag:

    Bösertom (20.08.2010)

  7. #15
    Registriert seit
    16.12.2008
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    146
    Danke
    32
    Erhielt 21 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Heyho,

    wenn die Hersteller der Antriebe noch nicht feststeht würde ich mir einfach auch noch support von der Stelle holen. Als wir das mal realisieren mussten haben wir uns SEW einfach mit ins boot genommen was vieles einfach sehr viel erleichtert hat. Manchmal ist es einfach besser sich die Hilfe zu holen.

    Die Synchronisierung der Achsen wurde damals dann von SEW übernommen und auf die Servoachse ausgelagert.

    Bestimmt helfen dir auch andere Hersteller sehr gerne. Denn wer was verkaufen will muss auch ma support leisten
    -A+B=15=21 Klingt komisch - ist aber so!
    -It's not a bug, it's a feature!
    -Es gibt nur 3 Feinde im Leben eines Programmierers: Sonnenlicht, Frischluft und das unerträgliche Gebrüll der Vögel ...!

  8. #16
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.065
    Danke
    2.794
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bösertom Beitrag anzeigen
    also:

    - Vorschubgeschwindigkeit ist noch nicht bekannt (habe hier eine fliegende Säge HW stehen mit S5 Sterung drin ohne Funktion, da Defekt.

    - Schnittgenauigkeit: ich denke bestmögliche Genauigkeit +- 1mm -

    - bei der Sterung handelt es sich wahrscheinlich um eine 417 DP. haben mehrerer - Chef muss noch entscheiden welche er nimmt.

    Gruß Thomas
    das hört sich ja schon ganz anders an, mit einer 417 kannst du schon
    eine menge Verbrechen begehen.
    Ich mal hab geschaut, wenn du bereit bist ein wenig Geld in die Hand zu
    nehmen, gibt es bei Siemens EMC (Easy Motion Control), dort gibt es einen
    Baustein für Getriebegleichlauf. Damit müsste es zu schaffen sein.
    Geändert von rostiger Nagel (20.08.2010 um 23:07 Uhr)
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  9. #17
    Registriert seit
    27.03.2010
    Beiträge
    168
    Danke
    18
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Befree Beitrag anzeigen
    Heyho,

    wenn die Hersteller der Antriebe noch nicht feststeht würde ich mir einfach auch noch support von der Stelle holen. Als wir das mal realisieren mussten haben wir uns SEW einfach mit ins boot genommen was vieles einfach sehr viel erleichtert hat. Manchmal ist es einfach besser sich die Hilfe zu holen.

    Die Synchronisierung der Achsen wurde damals dann von SEW übernommen und auf die Servoachse ausgelagert.

    Bestimmt helfen dir auch andere Hersteller sehr gerne. Denn wer was verkaufen will muss auch ma support leisten
    Bei SEW gibt es auch das Applikationsmodul "fliegende Säge". Das wäre wohl ganau auf deine Applikation abgestimmt. Schau dir das einmal an. Damit benötigst du sicher auch keine 4xx SPS...eine kleine 3xx wird ausreichen.

    Deine Servo Umrichter kenn ich nicht...weiss nicht, was damit möglich ist. Würde jedoch schauen, dass du diese Positionieraufgaben irgendwie auf einfache Weise auf den Umrichter bringst. Ist genauer / scheneller und du benötigst nicht so eine grosse /teure SPS.

    Gruss iPDI

    http://www.sew-eurodrive.de/produkt/fliegende-saege.htm
    Geändert von iPDI (20.08.2010 um 14:27 Uhr)

  10. #18
    Registriert seit
    16.12.2008
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    146
    Danke
    32
    Erhielt 21 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Jep, das meinte ich xD

    War auch auf der SPS - messe zu sehen bei SEW

    Auf der SEW seite suchen: "fliegende säge"

    Die Lösung mit MOVIDRIVE
    Parametrieren statt programmieren
    Das SEW-Applikationsmodul "Fliegende Säge" ist Bestandteil der MOVIDRIVE®-Bedien-Software MOVITOOLS® MotionStudio. Sie werden mit einer anwenderfreundlichen Bedienober-fläche durch die Parametrierung geführt und müssen lediglich die für die Anwendung notwendigen Parameter, beispielsweise Schnittlängen und Einkuppelweg, eingeben.


    Das Applikationsmodul erstellt daraus das Steuerungsprogramm und lädt es in den -Umrichter. Das MOVIDRIVE® übernimmt dann die komplette Bewegungssteuerung.


    Hohe Funktionalität
    So vielfältig die Anwendungen für die "Fliegende Säge" auch sind, die hoheFunktionalität des Applikationsmoduls führt Sie zum Ziel.


    • Wahlweise Steuerung über Feldbus oder über Klemmen.
    • Vorgabe verschiedener Schnittlängen über Klemmen oder Feldbus.
    • Schnittkantenschutz oder Vereinzelung durch die Funktion "Lücke ziehen".
    • Sofortschnittfunktion durch manuellen Interrupt.
    Quelle
    Geändert von Befree (20.08.2010 um 14:29 Uhr)
    -A+B=15=21 Klingt komisch - ist aber so!
    -It's not a bug, it's a feature!
    -Es gibt nur 3 Feinde im Leben eines Programmierers: Sonnenlicht, Frischluft und das unerträgliche Gebrüll der Vögel ...!

  11. #19
    Registriert seit
    27.03.2010
    Beiträge
    168
    Danke
    18
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Befree Beitrag anzeigen
    Jep, das meinte ich xD

    War auch auf der SPS - messe zu sehen bei SEW

    Auf der SEW seite suchen: "fliegende säge"

    Die Lösung mit MOVIDRIVE
    Parametrieren statt programmieren
    Das SEW-Applikationsmodul "Fliegende Säge" ist Bestandteil der MOVIDRIVE®-Bedien-Software MOVITOOLS® MotionStudio. Sie werden mit einer anwenderfreundlichen Bedienober-fläche durch die Parametrierung geführt und müssen lediglich die für die Anwendung notwendigen Parameter, beispielsweise Schnittlängen und Einkuppelweg, eingeben.


    Das Applikationsmodul erstellt daraus das Steuerungsprogramm und lädt es in den -Umrichter. Das MOVIDRIVE® übernimmt dann die komplette Bewegungssteuerung.


    Hohe Funktionalität
    So vielfältig die Anwendungen für die "Fliegende Säge" auch sind, die hoheFunktionalität des Applikationsmoduls führt Sie zum Ziel.


    • Wahlweise Steuerung über Feldbus oder über Klemmen.
    • Vorgabe verschiedener Schnittlängen über Klemmen oder Feldbus.
    • Schnittkantenschutz oder Vereinzelung durch die Funktion "Lücke ziehen".
    • Sofortschnittfunktion durch manuellen Interrupt.

    Quelle
    da war ich wohl zu langsam mit editieren

  12. #20
    Registriert seit
    07.07.2010
    Beiträge
    22
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ein Tipp am Rande: Scheiß - wenn möglich - auf INDRAMAT und nimm dir den SEW- Umrichter, der die Funktionalität schon integriert hat. http://www.sew-eurodrive.at/produkt/fliegende-saege.htm

Ähnliche Themen

  1. TC NC PTP - universelle fliegende Säge
    Von Kurt im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.01.2010, 16:54
  2. Lösung "fliegende Schere"
    Von Kurt im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 17:58
  3. Fliegende Säge mit Indramat Servo-Umrichter
    Von Joe im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2009, 21:08
  4. fliegende säge mit fm357-2 oder tcpu?
    Von Markus im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 10:23
  5. bandsynchronlauf + fliegende säge
    Von Markus im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.01.2006, 22:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •