Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 83

Thema: SPS Kopierschutz

  1. #71
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    288
    Danke
    61
    Erhielt 32 Danke für 25 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das sieht man spätestens am Ergebnis.

    Nun sollten wir aber wieder zum Thema zurückkehren.
    Jeder hat dazu seine eigene Meinung, das sollten wir auch alle akzeptieren.

    Gruß
    Klaus

  2. #72
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Klärmolch Beitrag anzeigen
    Das sieht man spätestens am Ergebnis.
    eben: zu spät.

    Was war das Thema? Kopierschutz? Ach ja, ich erinnere mich: ich schrieb: "(Kopier)schutz kann auch vor Fummelei schützen." So, oder so ähnlich ...

    EDIT: ... ach ja, ich find es gut, wenn jeder akzeptieren kann, dass jeder seine eigene Meinung hat. Das erspart jede Menge unnützer Diskussionen, da ja eh keiner von seinem Standpunkt abrücken braucht, wenn jeder jeden akzeptiert ...
    Geändert von Perfektionist (01.09.2010 um 23:00 Uhr)

  3. #73
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Ich spiele mich mit dem Gedanken dem Kunden als Service eine PCS7-Runtime mit PLC-SIM als VMWARE zu Verfügung zu stellen.
    Das ziemlich aufwändige daran ist, dass wir die Prozesse simulieren wollen. Dazu werden in CFC einfach entsprechende Simulationsstrecken eingebaut. Es gibt daher schon eine Bilbiothek für Regelstreckennachbildung.
    Und, zum Thema passend, wir wollen nicht dass diese Bausteine woanders "landen" die dort funktionieren.
    Hat wer Ideen in dieser Konstellation VMWARE/PCS7/PLCSIM diese FB's (es geht nur um die Streckensimulation) zu schützen?
    Sprich: wie oben geschrieben: der Kunde zahlt die Software sowieso und kann damit 10 Anlagen bauen wenn er will, mir geht es nur um den Schutz "unserer" Bausteine im Nichtproduktivbetrieb unter Simulationsbedingungen.
    Das kann also ruhig ein bisschen "schärfer" sein, es passiert ja nichts.


    Gruß
    Karl

    Edit: zur IBN werden diese Bausteine "deaktiviert".

  4. #74
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Das einzig wirklich wirksame ist die S7 Block Privacy. Musst natürlich schauen ob das überhaupt für PCS7 freigegeben ist.

    Ob jetzt eine Reglerstreckensimulation so schützenswert ist? Ich würde mir bei so einem Baustein nichtmal die Mühe machen für sowas den "normalen" Bausteinschutz aufzuheben, sondern gerade selber schreiben.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    borromeus (17.03.2015)

  6. #75
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Danke für Deinen Beitrag Thomas,
    aber ZB ist die Abdampfmenge einer Destillationskolonne von zig Parametern abhängig, da schreibt man schon mal 2-3 Wochen und muss sich vorher einige Zeit mit der Verfahrenstechnik und der Physik beschäftigen, Kurvengruppen hinterlegen etc. etc.
    Ein PT1- Glied würde ich auch nicht schützen.

  7. #76
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Dann würde ich mich eher fragen: Kann damit außerhalb dieser konkreten Anlage überhaupt jemand etwas anfangen ohne den verfahrenstechnischen Aufbau dieser zu kennen, und wie lange wird er benötigen um mit diesem Baustein überhaupt etwas anfangen zu können.
    Bei SPS-Programmen ist es selten (nicht immer) so, dass das Know-How nur in der Software steckt, sondern in der Kombination aus Software, Hardware, Verfahrenstechnik etc.

  8. #77
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Jemand, der zB so fit wie Du ist, kann.
    Der Kunde hat ja öfters solche Anlagen.

  9. #78
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.269
    Danke
    479
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Ich als Kunde würde auf jeden Fall ein lesbares Programm verlangen !

  10. #79
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rudi Beitrag anzeigen
    Ich als Kunde würde auf jeden Fall ein lesbares Programm verlangen !
    Für eine Gratisleistung für ihn zum Testen kann er verlangen was er will- er bekommt es nicht!

  11. #80
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    wie wäre es mit realer Hardware auf der die Streckensimulation läuft? Von außen verrammelt und vergossen bis auf die Kommunikationsschnittstelle. So kann er sich mit seinem Programm andocken ohne Dein Programm zu benötigen . Änderungen könntest du ja via diverser Fernzugriffsmöglichkeiten (Teamviewer Remote Desktop usw...) mit Passwortschutz vornehmen...

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu thomass5 für den nützlichen Beitrag:

    borromeus (17.03.2015)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •