Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Helmholz CAN300 <--> Step7

  1. #1
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    77948 Friesenheim - Obeschopfheim
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo ihr Cracks, ich habe mir hier wohl ein bisschen zu viel zugemutet aber step by step.

    Ich habe für ein Projekt eine Schnittstelle zu einem Leitsystem programmieren sollen. Kunde hatte immer die Aussage dass der Leitstand-Lieferant die Sache für die Schnittstelle liefert. Dann habe ich mit dem Lieferanten des Leitstands telefoniert und erfahren dass in meine SPS eine CAN-Baugruppe gehört.
    Nachtrag für die CAN300 gestellt und gut.
    Laut LS-Lieferant ist die Kommunikation kein Problem... Nun ist es aber ein Problem. Und zwar meins.

    Ich habe überhaupt kein Durchblick zu der Sache. Die Hantierungsbausteine von Helmholz habe ich bekommen. Von dem Lieferanten des Leitstands habe ich eine e-mail bekommen in denen Identify's aufgelistet sind. Nun geht es aber nicht wirklich weiter...

    Was muss ich denn nun tun? Ich war der Annahme dass die Kommunikation so abläuft wie mit einem DP-Koppler.... Scheint aber total anderst zu sein.

    Wer hat mit Tips?

    Wäre sehr dankbar.

    Grüße Thomas
    Zitieren Zitieren Helmholz CAN300 <--> Step7  

  2. #2
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    2.005
    Danke
    220
    Erhielt 234 Danke für 205 Beiträge

    Standard

    Hi

    Diese Informationen sind etwas dürftig um helfen zu können.

    Erzähle us mehr.

    Gib uns doch mehr Technische Details.

    Welche SPS ?
    Welche Regler ?
    (CAN300 haben viele)



    Gruss
    Geändert von gravieren (26.08.2010 um 10:36 Uhr) Grund: Falsche Fragestellung ;-)
    Karl

  3. #3
    Thomas101982 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    77948 Friesenheim - Obeschopfheim
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo Karl.

    Ich habe ein Problem damit, was an die Helmholz-Bausteine wohin geschreiben werden muss.

    Grüße Thomas

  4. #4
    Thomas101982 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    77948 Friesenheim - Obeschopfheim
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hi,

    Also SPS ist eine 315-2DP
    Regler habe ich keinen.
    Kommunikation zwischen meiner SPS und einem EUROFUNK-Leitstand mittels Helmholz CAN300


    Grüße Thomas

  5. #5
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    2.005
    Danke
    220
    Erhielt 234 Danke für 205 Beiträge

    Standard

    Hi

    Von welchen Baugruppen reden wir überhaupt ?

    CAN300 pro ?
    DP/CAN-Koppler ?

    Oder anderen.
    Da sollte normalerweise ein Beispielprogramm dabei sein.
    Karl

  6. #6
    Thomas101982 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    77948 Friesenheim - Obeschopfheim
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    CAN300

    da ist schon ein Beispielprogramm bei. Nur ist die natürlich nicht gerade selbsterklärend.

  7. #7
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    2.005
    Danke
    220
    Erhielt 234 Danke für 205 Beiträge

    Standard

    Hi
    Zitat Zitat von Thomas101982 Beitrag anzeigen
    Also SPS ist eine 315-2DP
    O.K.





    Zitat Zitat von Thomas101982 Beitrag anzeigen
    Regler habe ich keinen.
    CAN300 wird vornehmlich auf Servoreglern eingesetzt.
    (Dachte ich zumindestens bis jetzt)



    Zitat Zitat von Thomas101982 Beitrag anzeigen
    Kommunikation zwischen meiner SPS und einem EUROFUNK-Leitstand mittels Helmholz CAN300
    Äh, sorry.
    Dafür CAN300 zu verwenden ?

    Ich würde Idustrial-Ethernet oder Vorgänger verwenden

    Hat der EUROFUNK-Leitstand auch die CAN300pro
    Karl

  8. #8
    Thomas101982 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    77948 Friesenheim - Obeschopfheim
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Das würde ich normal auch so machen, doch der Kunde will das so.
    Da kann ich nichts machen.

    Was in dem EUROFUNK passiert weis ich nicht. EUROFUNK hat mit den CAN300 und nicht den CAN300PRO vorgeschrieben.

    Grüße Thomas

  9. #9
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    2.005
    Danke
    220
    Erhielt 234 Danke für 205 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas101982 Beitrag anzeigen
    Das würde ich normal auch so machen, doch der Kunde will das so.
    Da kann ich nichts machen.

    Was in dem EUROFUNK passiert weis ich nicht. EUROFUNK hat mit den CAN300 und nicht den CAN300PRO vorgeschrieben.
    O.K.

    Das mit den Hantierungsbausteinen sollte kein Problem sein.

    Damit kannst du senden, empfangen, statusabfagen.

    Du musst nur wissen, was jedes einzelne Telegramm bedeutet.

    D.h.
    du solltest das Telegramm auswerten können.
    Welche Informationen wo sind, kann dir nur EUROFUNK sagen.


    Ähnlich z.b. wie Profibus-DP.
    Die einzelnen Bits müssen bekannt sein um Befehle abzusetzen und die Rückmeldungen interpredieren zu können.

    Werwendet EUROFUNK auch eine CAN300 ?
    Falls ja, können Sie dir ja ein kurzes Examples zusenden.

    Wenn ihr NICHT konkurierend seid, ist das normalerweise KEIN problem.
    Programmierkollegen helfen sich gerne.

    Gruss
    Karl

  10. #10
    Registriert seit
    27.02.2005
    Ort
    Großenseebach (bei Erlangen)
    Beiträge
    28
    Danke
    5
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Thomas,

    hat das Eurofunk Gerät eine CAN-Schnittstelle?
    Wenn ja, welche Protokoll wird auf dieser Schnittstelle gefahren (CANopen, Devicenet, oder ein Herstellerspezifisches)?

    In der erwähnten email sind Identifier aufgelistet und erläutert? Das ist genau das was wir brauchen!

    Die Identifier sind die Kennungen der verschiedenen CAN-Telegramme, jeder Identifier kennzeichnet ein bestimmtes CAN-Telegramm und in den Daten stehen dann die Informationen.

    Kannst Du diese email an mich und meinen Kollegen weitersenden, dann können wir Dir direkt helfen.
    Meine email: carsten.bokholt@helmholz.de (bin aber z.Zt. im Urlaub)
    Mein Kollege im CAN-Support: mario.during@helmholz.de

    Herr During ist auch im Büro erreichbar: 09135/7380-0

    Die CAN 300 ist übrigends die Vorläuferversion der CAN 300 PRO. Die CAN 300 PRO ist die innovierte Variante, kostet genausoviel und würde sicherlich mindestens genauso gut funktioneren.

    Grüsse,
    Carsten Bokholt
    (Technische Leitung - Systeme Helmholz GmbH)


Ähnliche Themen

  1. Libnodave mit Helmholz USB -> MPI Adapter ?
    Von bool im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 23:06
  2. Helmholz Netlink Lite
    Von maniac im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.2008, 11:32
  3. CANBus: Verwenden von LSS über CAN300 (Helmholz)
    Von MarcusB. im Forum Feldbusse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.2007, 20:13
  4. Helmholz TS 300 - Rückwandbus s7-300?
    Von judas im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.06.2007, 15:21
  5. Helmholz mit libnodave
    Von birdracoon im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.07.2005, 18:06

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •