Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: 24V ueberwachung speichern niedrigsten Wert in DB

  1. #1
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    21
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo alles zusammen,

    brauche bitte eure Hilfe...komme einfach nicht mehr weiter, habe auch schon 3h im Forum gesucht und versuche schon eine Zeit lang!

    Es geht um eine 24V Ueberwachung die zur Zeit so funktioniert, dass wenn mir die Spannung unter 20V einbricht, dann schreibe ich mir eine Meldung ins OP73!

    Allerdings weiss ich dann nie wie niedrig die Spannung war!

    Habe eine DB50.DBD84 = Aktualwert 24V (REAL)
    und einen DB200.DBD4 = Niedrigster Wert (REAL)

    Bitte kann mir jemand sagen wie ich das realisieren kann!

    Beste Gruesse
    glaus
    Zitieren Zitieren 24V ueberwachung speichern niedrigsten Wert in DB  

  2. #2
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beiträge
    931
    Danke
    154
    Erhielt 169 Danke für 127 Beiträge

    Standard

    Hallo!
    Schlepppzeiger ist das zauberwort
    Gruß
    M

    Handbook not read error...
    Klare Frage - klare Antwort

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Manfred Stangl für den nützlichen Beitrag:

    da glaus (15.09.2010)

  4. #3
    da glaus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    21
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hallo manfred,

    danke fuer die schnelle antwort, habe den code angepasst, aber sorry ich krieg nicht einmal das hin, wenn du mir schon den code vorgibts....hab ich da was vergessen? wenn ich den istwert aendere speichert es leider nicht den max oder min wert...?

    U #start
    SPBN m001
    L #ist_wert24V
    T #max_wert24V
    T #min_wert24V
    m001: L #ist_wert24V
    L #max_wert24V
    >=R
    SPBN m002
    L #ist_wert24V
    T #max_wert24V
    m002: L #ist_wert24V
    L #min_wert24V
    <=R
    SPBN m003
    L #ist_wert24V
    T #min_wert24V
    m003: SET
    SAVE

    Danke vielmals!

  5. #4
    da glaus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    21
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hole den start wert ueber einen merker
    den ist wert ueber einen db50.DBD84 rein
    max wert in db200.DBD4
    min wert auch in db200.DBD8
    Zitieren Zitieren deklarierung  

  6. #5
    Registriert seit
    04.04.2006
    Beiträge
    239
    Danke
    31
    Erhielt 61 Danke für 51 Beiträge

    Standard

    Sollte eigentlich funktionieren. Setzt du das Start-Bit nach dem ersten Speicherzyklus zurück? Sind deine Werte REAL-Zahlen?

    Gruß Woldo

  7. #6
    da glaus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    21
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hallo woldo,

    sorry bin total anfaenger wie setzte ich mein start-bit nach jedem speicherzyklus zurueck..?
    ich verwende real zahlen..!

    habe ja nur einen analogwert den ich bekomme = mein ist wert.
    und der max und der min sollen sich dann ergeben bzw. gespeichert werden.
    aber wenn ich das start-bot aktivieren dann haben alle werte und wenn ich das start-bit deaktviere dann bekomme ich nur den may wert, weil er mir dann fuer dann max wert nach m001 0 annimmt...
    und gespeichert wird dann leider auch nichts....sorry ich blick da leider nicht durch.!

    danke

    gruesse
    glaus

    habe ja nur einen analogwert den ich bekomme = mein ist wert.
    und der max und der min sollen sich dann ergeben bzw. gespeichert werden.
    Geändert von da glaus (14.09.2010 um 20:18 Uhr)

  8. #7
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    669
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    hi,

    ich würde das so oder so ähnlich machen:

    Code:
    l Aktualwert
    un ALARM
    spb RES
    l MIN Wert
    >R
    beb
    tak
    RES: t MIN Wert
    Dabei bleibt der Minimalwert halt nur gespeichert, bis der Alarm gegangen ist.

    Micha
    Geändert von SPSKILLER (14.09.2010 um 20:53 Uhr) Grund: Bullshit geschrieben
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu SPSKILLER für den nützlichen Beitrag:

    da glaus (15.09.2010)

  10. #8
    da glaus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    21
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hallo micha,

    das wuerde voellig aureichen, wenn nur der min wert gespeichert wird.
    kannst du mir den code bitt genau erklaeren?

    l Aktualwert //schreibe ich da einfach dann L DB50.DB84 ??
    un ALARM // ist mein M120.1 die meldung was rausgeht wenn <20V
    spb RES // springe da wenn VKE1 wohin?was macht man da?
    l MIN Wert // woher bekomme ich den min wert??
    >R // groesser AKKU1
    beb //
    RES: t MIN Wert // ist dass dann mein min-wert..aber woher? und wie wird der dann im db gespeichert....!

    danke vielmals!

    gruesse
    glaus

  11. #9
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    669
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    ok,

    Code:
    l DB50.DBD84   //Lade Aktualwert
    un M120.1   //binäre Bedingung für Reset des Minwertes (bei dir: Alarm)
    spb RES     //Wenn kein Alarm, dann springe nach RES (letzte Zeile)
    l DB200.DBD4 //Lade Minwert (Wenn kein Alarm, dann ist er gleich dem Aktualwert)
    >R //Wenn der Aktualwert grösser ist als der Minwert
    beb //wird der Baustein beendet
    tak //Aktualwert aus Akku 2 holen
    RES: t DB200.DBD4 //ansonsten der Aktualwert als neuer Minwert geschrieben
    Lege eine neue FC an, und kopiere den Code einfach rein.
    Aufruf der neuen FC im OB1 nicht vergessen.

    Diese FC kannst du dann aber nur einmal im gesammten Programm verwenden.

    Hast du mehrere Spannungen zu überwachen, dann musst du die FC parametrierbar machen. Für eine Überwachung ists so OK.

    Micha
    Geändert von SPSKILLER (14.09.2010 um 20:52 Uhr)
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu SPSKILLER für den nützlichen Beitrag:

    da glaus (15.09.2010)

  13. #10
    da glaus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    21
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    so habe nach einigem rumsuchen die herausforderung durch die abfrage von ARRAYS gut loesen koennen (unter der hilfe AWL beschreibt das Programmierbeispiel ARRAY genau das was ich brauche)...bekomme jetzt von allen meinen netzgeraeten die mindest und neben bei noch die hoechstspannung in meinem db gespeichert...trotzdem vielen dank fuer eure hilfe!

Ähnliche Themen

  1. REAL-Wert in Word-Wert konvertieren
    Von Mohrchen im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 13:02
  2. REAL Wert einlesen und speichern
    Von Franzmann im Forum Simatic
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 10:41
  3. REAL-Wert Speichern mit bedingung????
    Von Rasl im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 22:21
  4. Wert im Datenspeicher mit Datum speichern
    Von alex_1704 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 14:21
  5. Real Wert speichern
    Von Azubi im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.11.2006, 20:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •