Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Probleme mit WinAC MP 2008

  1. #11
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.065
    Danke
    2.794
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Diesen ausfall hatte ich schon so ca. bei 10-15 Anlagen. USV wird dir in
    diesen Fall auch nicht viel bringen, mir ist nicht bekannt das die USV
    Software auf CE Geräten läuft und somit das System geziehlt runterfährt.
    Damit wird das Problemm höchstens zeitlich um ein paar sekunden ver-
    schoben.

    Bei Soft-SPS WinAC-RTX fährt die USV-Software den Rechner geziehlt
    runter, dh. erst wird die Soft SPS mit allen anderen Programmen runter-
    gefahren und alles Ordnungsgemäß alles weg gespeichert. Dann erst wird
    das Betriebssystem heruntergefahren.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  2. #12
    Thomas_K ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.12.2009
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich habe mit etwas Unterstützung von Siemens, letztendlich aber selbst die Sache in den Griff bekommen. Dabei war das Wichtigste, daß ich den Totalausfall erzwingen konnte und zwar so: Erzeugen einer Störung - Störmeldung erscheint auf dem Display - Störmedearchiv des MPs wird zum Schreiben geöffnet - jetzt Spannung ausschalten ( Hauptschalter Schaltschrank aus ) - nach Spannungswiederkehr fährt Panel hoch - CPU der WinAC-MP ist defekt.
    Abhilfe: Einbau einer USV ( Siemens ) mit USB-Schnittstelle an der nur das MP angeschlossen ist. Der Alarm-Meldekontakt der USV geht auf einen digitalen Eingang der SPS. Bei Spannungsausfall hält erstmal die USV die Spannung, über den digitalen Eingang wird das SPS-Programm nicht mehr abgearbeitet, damit keine weiteren Störungen mehr generiert werden. Nach ca. 40sec. ( Einstellung im WinCE des MPs unter USV ) wird die Runtime beendet, nach weiteren 20sec. schaltet die USV ( Einstellung der DIP-Schalter ) die Spannung ab. Durch die 40sec. werden kurzzeitige Spannungsausfälle sicher unterdrückt. Das Ganze läuft jetzt seit ca. 5 Wochen ohne Ausfall.
    Witzig ist nur, daß im Siemens HMI-Katalog unter WinAC MP ausdrücklich darauf hingewiesen wird, daß eine USV nicht erforderlich ist, weiterhin, daß man bei Siemens in der Entwicklungsabteilung den Fehler nicht nachbilden konnte !!!
    Thomas_K

  3. #13
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.470
    Danke
    506
    Erhielt 218 Danke für 193 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    zur Key Problematik:
    ob erlaubt oder nicht,
    bei mir wird jeder Key egal für welche Software durch Anlegen eines Images mal "Vervielfältigt", bei entsprechenden Anlagenabstürzen steht dann wenigstens der origignalkey ohne lästiges telefonierens, . . zur Verfügung.

    Das ist zwar eigentlich rechtens nicht zulässig, aber ohne gehts meiner Meinung nach nicht.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

Ähnliche Themen

  1. MMC Probleme mit WinCC flex 2008 SP2HF3
    Von Screepy im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 19:17
  2. 100% CPU-auslastung mit WinAC RTX 2008
    Von Human im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 20:41
  3. WinAC RTX 2008 Profinet standard PC
    Von idas im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 10:49
  4. HILFE!!! TP177A OS 2008 nur Probleme!!!
    Von Breaveheard im Forum HMI
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 14:07
  5. WinCC flexible 2008 und WinAC MP...
    Von rs-plc-aa im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.2008, 22:04

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •