Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 64

Thema: Problem: Selbständiges Urlöschen der CPU nach Einschalten der Maschine

  1. #31
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Freunde,

    habe grad mit dem SIEMENS-Support gesprochen. Leider sind die auch ratlos. Das Ganze wird jetzt eine Etage höher gegeben in der Hoffnung eine Lösung zu finden.

    Neu Vorgehensweisen als meine bisherigen gibt es auch nicht.

    Was hab ich bisher getan:
    1. eine von zwei CPU 315-2 PN/DP getauscht - ohne Erfolg
    2. Eigenes Fehlerprotokoll mit Fehlerliste (500 Einträge) aus dem Baugruppenzustand erstellt
    3. Hardwarekonfig neu erstellt, zuvor Hardwarekatalog aktualisiert - Ergebnis offen
    4. Firmware erneut heruntergeladen und aufgespielt - Ergebnis offen
    5. Speicherkarte getauscht. - Ergebnis offen
    6. S-SUPPORT eingeschaltet - Fehlerprotokoll zugemailt - Rückmeldung, leider ohne Ergebnis
    Geändert von MCerv (03.02.2011 um 10:10 Uhr) Grund: Erweitert
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  2. #32
    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich würde halt gerne mal das Programm sehen und es bei mir austesten. Kannst Du es nicht abspecken und archivieren?

  3. #33
    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Ich finde das ist Ummöglich, das Siemens eine so wichtige Eigenschaft wie
    Remanenz nicht in den Griff bekommt. Vlt. liegt es auch garnicht an den
    Speicherkarten oder Software, sondern es ist eine Hardwareproblemm der
    CPU.

    gruß helmut
    Das Problem bei der Remanenz der aktuellen Generation ist, daß die Flashes nicht mehr so gut sind wie früher. Durch die Shrinkmassnahmen wird die Qualität dermaßen schlecht, daß die Sicherung nicht immer durchgeführt werden kann. Im Netzaus hat die CPU ja nur eine gewisse Zeit um alles zu sichern. Ich denke kaum, daß da noch genug Zeit ist alles zurückzulesen und zu validieren und dann ggf. neu zu schreiben. Da ist es es doch allemal besser per CRC zu testen ob der Inhalt stimmt und wenn nicht die Remanenz über Bord zu schmeissen, anstatt der dem Nutzer inkonsistente Daten zu liefern.

    Pufferbatterie hin oder her. Was alt war muss nicht schlecht sein

  4. #34
    Avatar von IBFS
    IBFS ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Richter.John Beitrag anzeigen
    Ich würde halt gerne mal das Programm sehen und es bei mir austesten. Kannst Du es nicht abspecken und archivieren?
    @Richter.John

    Das liegt mit 1000%iger Garantie nicht am Programm sondern an
    den völlig überlasteten Rettungs- und Sicherungsroutinen.

    Gib es zu, du willst doch nur spielen

    Frank
    Grüße Frank

  5. #35
    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Sicher, klar

    Man muss doch der Sache auf den Grund gehen können. Ich will ja auch für Verbesserungen beitragen. In dem Sinne her damit dann gebe ich auch gern feedback

  6. #36
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.032
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    @Richter.John.....ähm....ich meine euer Ehren, ich habe so den Eindruck
    als wenn du selber für Siemens arbeitest oder einen ähnlichen Steuerungs
    Hersteller
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  7. #37
    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich bin halt nen Tüftler, darf man da nicht ein wenig Neugierig sein? Bei mir läuft alles soweit. Mit Remanenzproblemen habe ich mit Gott sei dank noch nicht grossartig rumärgern müssen. Ich kenne nur eben gerne Grenzen und was sie verursacht um dem Problem aus dem Weg zu gehen, mehr nicht

  8. #38
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    ein weiterer Kontakt mit dem S-Support:
    Zur genaueren Analyse benötigt Siemens den Diagnosepuffer der CPU als Text und im HEX-Format. Leider konnte ich den Fehler im HEX-Code nicht mehr liefern, da nach meinem erneuten Firmware-Update der DiagPuffer gelöscht wurde uns somit der alte Fehler nicht mehr vorhanden war. Leider konnte ich den Fehler noch nicht wieder reproduzieren. Ein weiterer Vorschlag vom Support war halt der Tausch der Speicherkarte, dieses hatte ich jedoch bereits mit dem Firmwareupdate zusammen erledigt.

    Für weitere Unterstützung muss der Fehler nochmal auftreten. Bleibt zu hoffen, das dieser nach meinen Aktionen nicht mehr auftritt!
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  9. #39
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Seit dem ich die Speicherkarten von Helmholz gegen orginal Speicherkarten von Siemens getauscht habe ist der Fehler noch nicht wieder aufgetreten. Die getauschten Karten sind nun zur Überprüfung auf dem Weg nach Helmnholz..

    Fortsetzung folgt ...
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  10. #40
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.410
    Danke
    449
    Erhielt 504 Danke für 407 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    ...Vlt. liegt es auch garnicht an den Speicherkarten oder Software, sondern es ist eine Hardwareproblemm der CPU...
    Da dachte ich auch schon hin. Das wäre natürlich fatal. Vielleicht gibt es dann die größte Rückrufaktion in der Geschichte der SIMATIC. Kann eigentlich jemand eine Aussage treffen, bei welcher FW dieser Fehler öfter auftritt? Ich habe noch zwei 315 DP/PN vorrätig, von denen eine in Kürze zum Einsatz kommen soll. Beide haben noch nicht die aktuelle Firmware (glaube 3.1.1). Es werden Programme geteacht - viele remanente Daten, mehr denn je.

    Oder ist es besser, eine 315 2DP zu verwenden. Eigentlich kam mir der Speed der DP/PN in diesem Fall äußerst gelegen. Apropos "Speed" ... vielleicht greife ich besser auf Vipa zurück. Das ist jetzt nicht sarkastisch gemeint, es ist nur eine logische Konsequenz. Die Baustelle ist 450km entfernt. Die Kosten möglicher Remanenzprobleme nimmt uns vermutlich niemand ab.


    Zitat Zitat von Richter.John Beitrag anzeigen
    Das Problem bei der Remanenz der aktuellen Generation ist, daß die Flashes nicht mehr so gut sind wie früher...
    Ist diese Aussage deiner Fantasie entsprungen, oder kannst du das irgendwie untermauern?
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

Ähnliche Themen

  1. Maschine nach Kanada
    Von Gülle im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 16:06
  2. Bus-Fehler nach Einschalten
    Von the_elk im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 12:06
  3. Export von Maschine nach China
    Von Integer im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 16:33
  4. SR-Glied nach Einschalten immer gesetzt
    Von knochi im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 22:50
  5. C7-626 nach Urlöschen neu laden
    Von JensPipka im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.03.2004, 12:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •