Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Adapter/Kabel für Simatic S7-300 und Pro-face

  1. #1
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    60
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo SPS Freunde,

    leider habe ich nicht viele Antworten zu meinen Fragen "herausgoogelt" - aber zum Glück gibt es ja hier im Forum eine viel bessere und nettere Möglichkeit schnelle Antworten zu bekommen

    zum Thma:

    Zwischen ein Pro-face GP2300 T Touchscreen und eine Siemens Simatic CPU315-2DP soll eine Verbindung hergestellt werden entweder via MPI oder RS232 (über eine CP340).
    Es gibt scheinbar drei Kabel/Adapter die Pro-face für meinen Fall anbietet, bin aber nicht sicher was der Unterschied ist zwischen diese:
    • GP-070-MPI-41 (RS422)?
    • HMI-CAB-C52 (RS-232)?
    • GPW-02 (MPI Adapter)?


    Leider konnte ich auch keine Bilder finden - keine Ahnung wie diese Artikel überhaupt aussehen.. könnte mir da mal jemand mal ein Foto schicken bitte?
    Noch 'ne Frage:
    Kann ich, im Falle von MPI, vielleicht beim "selbst-gestrickten" Kabel einer diese beiden MPI TS Adapter verwenden?


    • 6ES7 972-0CA33-0XA0 (Ver.5.1)
    • 6ES7 972-0CA34-0XA0 (Ver. 5.2)

    Pro-face beschreibt in einem sehr altem "PLC Connection Manual" dass nur diese Artikel mit der S7-300 Gruppe funktionieren:

    • HMI Adapter 6ES7 972-0CA10-0XA0
    • PC Adapter 6ES7 972-0CA21-0XA0
    • PC/MPI Kabel 6ES7 901-2BF00-0AA0

    Aber die neuen TS Adapter sind doch sicher kompatibel oder?

    Freue mich auf jede Antwort.

    Gruß,
    Mike
    Zitieren Zitieren Adapter/Kabel für Simatic S7-300 und Pro-face  

  2. #2
    Registriert seit
    15.04.2009
    Ort
    Nordsachsen
    Beiträge
    252
    Danke
    171
    Erhielt 105 Danke für 97 Beiträge

    Standard

    Hallo Berx,

    ich habe zur Kopplung zwischen einem GP2401 und einer S7-31x das Kabel GP000-MPI21-PFE verwendet.

    Zur Programmierung habe ich das USB-Adapterkabel GPW-CB03.

    Das Kabel zwischen SPS und Panel kann man sich zwar selbst bauen, für den "industiellen Einsatz" finde ich aber konfektionierte Kabel besser.

    Das GP000.... hat ein metallenen Profibusstecker mit PG-Buchse, Länge 3,5m und wir haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht (ca. 12x-15x im Einsatz). Der Listenpreis war vor ein paar Jahren 75,-€.

    Grüße

    Ralph

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu RGerlach für den nützlichen Beitrag:

    Berx (23.09.2010)

  4. #3
    Berx ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    60
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Ralph,

    besten Dank, das Kabel war mir bisher völlig unbekannt!

    "MPI Direct Connection Cable for Siemens S7 PLC, 3.5m: GP000-MPI21-PFE"

    Es wurde erst in 2002 von Pro-face angekündigt. Was ist denn die Kabelbelegung bitte (oder wo finde ich die Kabelbelegung), würde es a.s.a.p. gerne mal ausprobieren.

    Wäre es auch möglich den Siemens USB/MPI Adapter (6ES7 972-0CB20-0XA0) anstatt den Pro-face USB-Adapter GPW-CB03 zu verwenden?

    Gruß,
    Berx

  5. #4
    Registriert seit
    04.04.2006
    Beiträge
    239
    Danke
    31
    Erhielt 61 Danke für 51 Beiträge

    Standard

    Die alten Proface-Panels habe keine 9-polige Schnittstelle, sondern eine 25?-polige. Mit irgendwelchen Adaptern von Siemens wirst du keinen Erfolg haben.

    Entweder lötest du die selbst ein Kabel zusammen (siehe Anhang), bestellst bei Proface einen HMI-Adapter oder bestellst dir bei ProFace eine MPI-Isolation-Unit.

    Die beste Lösung ist die MPI-Isloation-Unit. Diese wird an die MPI-Schnittstellte des Panels angeschraubt und du kannst dann ein normales Profibuskabel an die MPI-Isolation-Unit anklemmen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #5
    Berx ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    60
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Woldo, Ralph und SPS Freunde,

    herzlichen Dank erstmal, (Woldo, siehe bitte meine Kommentare in Blau unten), aber leider ist immer noch einiges unklar.

    Klar ist für mich schon mal folgendes:

    • Der USB-Adapter GPW-CB03 kann für den Siemens USB MPI Adapter ersetzen - ist aber nicht für die Verbindung zwischen SPS und HMI.
    • Der USB-Adapter (Pro-face GPW-CB02) kann für den Siemens USB TS Adapter (z.B. 6ES7 972-0CA33-0XA0 oder 6ES7 972-0CA34-0XA0) ersetzen - ist aber nicht für die Verbindung zwischen SPS und HMI.
    • Zwischen PC und Pro-face Touchpanel (in meinem Fall GP2300) kann ein Tool-Connector Adapter benutzt werden um die Screens hochzuladen und um das Gerät zu konfigurieren, dieser Adapter ist ein einfacher RS-232 auf TTL-Wandler (Pro-face HMI-CAB-C49)
    • Die originale Siemens USB und MPI Adapter sind nicht geeignet um zwischen SPS und Pro-face HMI eine Verbindung herzustellen.

    Fogendes ist noch unklar:

    Das von Ralph vorgeschlagene "MPI Direct Connection Cable for Siemens S7 PLC, 3.5m: GP000-MPI21-PFE" ist für den Profibusanschluß - dann gibt es sicher einen GSD Treiber (wenn man das so bezeichnen kann). oder? Warum wurde den dieses Kabel so benannt (MPI Direct), es hat mit MPI doch nichts am hut, oder?

    und was ist mit diesen beiden Kabeladapter (Unterschied?):


    • HMI-CAB-C52 - Pro-Face Cable for SIMATIC MPI Adapter ?
    • GP-070-MPI-41 (RS422)? MPI Adapter ?


    Handelt es hier um eine RS-422 oder/und RS-232 Kommunikation zum CP der SPS, über Telegrammverkehr?

    Das gerät hat fogende Schnittstellen Ports:
    COM1, (nur RS-232)
    COM2, (im Setup einstellbar auf RS-232 ioder RS-422)
    Tool Connector, (nur zum Konfigurieren und Screenübertragung vom PC)
    Ethernet (nur interesant wenn SPS dem entsp. gerüstet ist)

    ich kann also scheinbar über MPI, RS-422, RS-232, Profibus (über den Adapter) und Ethernet eine Verbindung zwischen SPS und Pro-face HMI herstellen.

    Was wäre denn eine kostengünstige Möglichkeit einfach mal nur schnell eine SPS <-> HMI verbindung herzustellen ohne Adapter?
    Kalbelstecker löten ist für mich kein Problem.

    Freue mich auf eure Antworten und Erfahrungswerte.
    Im Voraus schon mal besten Dank!

    QUOTE=Woldo;
    Die alten Proface-Panels habe keine 9-polige Schnittstelle, sondern eine 25?-polige. Mit irgendwelchen Adaptern von Siemens wirst du keinen Erfolg haben.


    Ich habe sowohl ein 25-pol (COM1) als auch ein 9-pol (COM2) Schnittstellenport am HMI Gerät. Der 25 pol Port (also COM 1) kann zwischen RS-232 und RS-422 im Gerätesetup umgeschaltet werden.

    Entweder lötest du die selbst ein Kabel zusammen (siehe Anhang), bestellst bei Proface einen HMI-Adapter oder bestellst dir bei ProFace eine MPI-Isolation-Unit.

    Wie lautet dann die Art. Nr. von diesm Pro-face HMI Adapter, etwa GPW-CB02 oder GPW-CB03? Wie lautet, bitte, die MPI-Isolation-Unit Art. Nr.?

    Die beste Lösung ist die MPI-Isloation-Unit. Diese wird an die MPI-Schnittstellte des Panels angeschraubt und du kannst dann ein normales Profibuskabel an die MPI-Isolation-Unit anklemmen.

    Gibt es hierzu eine Passende GSD Datei?
    Geändert von Berx (24.09.2010 um 11:21 Uhr)

  7. #6
    Registriert seit
    04.04.2006
    Beiträge
    239
    Danke
    31
    Erhielt 61 Danke für 51 Beiträge

    Standard

    Hallo Berx,

    lade dir am besten bei Pro-face das folgende Handbuch herunter: http://www.touch-panel.de/media/pdf/...S7_300_400.pdf.

    Darin sind die verschiedenen Möglichkeiten zur Ankopplung des Panels an eine S7 beschrieben.

    Gruß Woldo

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Woldo für den nützlichen Beitrag:

    Berx (25.09.2010)

  9. #7
    Berx ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    60
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Besten Dank Woldo,

    für andere leser vielleicht, hier nochmal kurz die Pro-face Art. Nummern und eine kurze Beschreibung.

    Verbindungsmöglichkeiten zwischen SPS und Pro-face Touchpanel der GP2000 Serie:

    CA2-MPIALL-21
    wäre dann das "MPI-Isloation-Unit"
    GP000-MPI21-PFE HMI
    ist das "MPI connection cable"
    Ethernet (falls vorhanden): normales handelsübliche Ethernet Crossover-Kabel

    Bleibt jetzt noch die serielle HMI Verbindung via Telegramm mit einer Simatic CP (entweder per RS-232 oder RS-422) übrig.
    Hat da jemand hier vielleicht Erfahrungswerte gesammelt?

    Gruß,
    Berx


  10. #8
    Registriert seit
    15.04.2009
    Ort
    Nordsachsen
    Beiträge
    252
    Danke
    171
    Erhielt 105 Danke für 97 Beiträge

    Standard

    Hallo Berx,

    ich hatte mich ab Freitag ausgeklinkt, deshalb jetzt erst eine Antwort.

    Die Direktkopplung mit dem GP000-MPI21-PFE HMI benötigt keine weiteren Treiber. Die Kopplung erfolgt über die MPI-Schnittstelle der CPU.

    Der Zugriff erfolgt wie beim Siemens-Panel über die Adresse der SPS. Eine symbolische Adressierung ist nicht möglich.

    Grüße

    Ralph

  11. #9
    Berx ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    60
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Ralph,

    besten Dank! Es war doch recht einfach das Kabel zu "stricken" - bekomme aber beim Test eine Fehlermeldung vom GP2300 wie folgt:
    PLC COM ERROR (02:F0) - bedeutet: Kabel nicht angeschlossen, MPI-Netzwerk nicht vorhanden.

    Ich habe in der Simatic HW Konfig. eine MPI Adresse vergeben - wie könnte ich jetzt am besten schnell feststellen ob eine saubere Verbindung überhaupt existiert?

    Gruß,
    Berx

  12. #10
    Registriert seit
    15.04.2009
    Ort
    Nordsachsen
    Beiträge
    252
    Danke
    171
    Erhielt 105 Danke für 97 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Berx,

    lese doch mal das Dokument "Pro-face Info MPI-Kopplung.doc" durch.

    Ich hatte ca. 2005 das Dokument vom Pro-Face-Support erhalten und mal gegoogelt. Dabei habe ich die Seite http://www.touch-panel.de/pages/support/download.shtm gefunden. Das erste Dokument ist eine aktuelle Version des Info-Dokumentes.

    Dein Kabel scheint nicht korrekt erkannt zu werden. Prüfe doch nochmals die Verdrahtung (siehe Dokument).

    Ich hoffe, dass Dir das Dokument weiterhilft.

    Grüße

    Ralph

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu RGerlach für den nützlichen Beitrag:

    Berx (28.09.2010)

Ähnliche Themen

  1. RS 232 Kabel mit usb-->MPI Adapter
    Von minerl im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 11:31
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 23:20
  3. Simatic S7 PC Adapter USB
    Von SPS_Neuling im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.12.2007, 09:29
  4. PPI-Kabel mit RS485-Adapter von Ebay
    Von eisfutzi im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 10:40
  5. Simatic S5 Kabel am Notebook verwenden?
    Von Anonymous im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.06.2005, 20:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •