Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: FB70 programmieren?

  1. #1
    Registriert seit
    16.09.2009
    Beiträge
    113
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hätte da nochmal eine Frage,

    ich bekomme es einfach nicht hin, das ich bei stg einen Wert bzw. Ausgang bekomme. Warum?? Was muss man beachten?? siehe Bilder
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren FB70 programmieren?  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Hallole,


    Ist dein "Istwert" eine Realzahl?

    sonst gehts wahrscheinlich nicht.

  3. #3
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    25
    Danke
    9
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Auf den Bilder ist kein Fehler zu sehen. Beobachte mal den FB online.

  4. #4
    Registriert seit
    25.05.2009
    Ort
    Raum Zürich CH
    Beiträge
    85
    Danke
    15
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Ich beziehe mich auf das Bild mit dem Bausteinaufruf im OB1:
    Die beiden obersten Eingänge des Bausteins sind "EN" und "EIN". Diese beiden Eingänge sind mit demselben Signal beschaltet.
    Wenn nun "EN" auf 0 geht, wird der Baustein nicht mehr aufgerufen.

    Könnte es sein, dass im FB70 mit dem Eingang "EIN" eine Flankenauswertung gemacht wird?
    Wenn ja, funktioniert diese wahrscheinlich nicht, weil der Eingang nie einen Flankewechsel sieht
    (Der FB70 wird nur durchlaufen, wenn der Eingang "EN" 1 ist).

    Ich würde mal den Eingang "EN" mit Logisch 1 beschalten, damit der FB70 immer aufgerufen wird.

    Gruss SW-Mech

  5. #5
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    306
    Danke
    18
    Erhielt 38 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Die Übersicht ist etwas mager, wichtig ist immer das man die Wandlungsformate einhält, auch bei Berechnungen, sonnst kommt es schnell vor das man nen Wert errechnet der garnicht plausibel bzw. ein hohe Zahl an Stellen hinter dem Komma hat !

    Mir stellt sich im Moment nur die Frage welches Format ein Regelaugang hat?

    Gruß
    SKg
    Mann muß nicht alles wissen, mann sollte nur wissen wo es geschrieben steht!
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

  6. #6
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.115
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Edit2:

    Habe mich immer verlesen, immer diese schnellschüsse... nenene.

    Guck den Baustein mal online an, und stell ihn als Screenshot online!


    MfG

    Marcel
    Geändert von Matze001 (24.09.2010 um 08:25 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    78
    Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Wo ist denn der FB70 her ?
    Das ist je kein Siemens-Regler sondern selber geschrieben,
    warum nimmt du nicht einen Siemens Regler da gibts wenigstens eine Anleitung zu.

    Da wir den FB70 nicht kennen, müßtet du am besten das Projekt mal laden, damit wir das selber mal testen können.

  8. #8
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Sandkrug
    Beiträge
    147
    Danke
    7
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hallo Techniker1907
    Im Gegensatz zu geza´s Meinung enthält dein Baustein nicht nur einen Fehler sondern sogar einen schwerwiegenden Fehler.
    Dass man Eingangsparameter eines FB nicht beschreiben sollte ist allgemein bekannt und wird auch eingehalten.
    Das Gleiche gilt aber auch für Ausgangsparameter. Diese sollte man nur beschreiben und nicht wieder einlesen.
    Wenn es denn unbedingt so sein muss (schreiben und lesen) definiert man den Parameter als IN_OUT oder man geht den Weg über eine temporäre Variable.
    Mit der wird im Bausteinrumpf gearbeitet und nur am Ende des FB wird diese Variable dem OUT-Parameter einmalig zugewiesen.
    Probier mal eine der Varianten.
    eNDe
    Zitieren Zitieren FB70 programmieren  

  9. #9
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    25
    Danke
    9
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von eNDe Beitrag anzeigen
    Hallo Techniker1907
    Im Gegensatz zu geza´s Meinung enthält dein Baustein nicht nur einen Fehler sondern sogar einen schwerwiegenden Fehler.
    Dass man Eingangsparameter eines FB nicht beschreiben sollte ist allgemein bekannt und wird auch eingehalten.
    Das Gleiche gilt aber auch für Ausgangsparameter. Diese sollte man nur beschreiben und nicht wieder einlesen.
    Wenn es denn unbedingt so sein muss (schreiben und lesen) definiert man den Parameter als IN_OUT oder man geht den Weg über eine temporäre Variable.
    Mit der wird im Bausteinrumpf gearbeitet und nur am Ende des FB wird diese Variable dem OUT-Parameter einmalig zugewiesen.
    Probier mal eine der Varianten.
    eNDe
    Es ist sicherlich kein schöner Stil, Ausgangsvariablen zu laden, aber die Funktionalität einer FB beeintrechtigt es dennoch nicht.
    Zitieren Zitieren Nicht schön aber kein Fehler  

Ähnliche Themen

  1. Woher bekomme ich den FB70??
    Von Techniker1907 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 11:54
  2. S7- 200 SBR wie FB Programmieren?
    Von godi im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 14:39
  3. S5 95U programmieren !?
    Von Tom1971 im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.10.2007, 19:24
  4. CPU 312 programmieren
    Von Headman im Forum Simatic
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 13.09.2007, 16:08
  5. Funktionsbaustein FB70
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 21:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •