Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wago-Profibusmodul einbinden...

  1. #1
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    148
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Ihr,

    habe leider schon wieder ein Problem...

    Und zwar wollte ich ein Wago-Profibusmodul 750-333 einbinden, aber ich bekomme immer eine Fehlermeldung, dass eine DP-Baugruppe mit DP-Mastersystem markiert sein muss (siehe Bild im Anhang!).

    Habe aber doch die SIMATIC 300(1) - Station markiert.

    Was habe ich hier nur wieder falsch gemacht?

    Dank' euch!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    L.G. schnecke
    Zitieren Zitieren Wago-Profibusmodul einbinden...  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Abgesehen davon, das man derartiges üblicherweise in der HW-Konfig und nicht in Netpro macht,
    solltest du innerhalb der "CPU" das Feld "DP" markieren.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    schnecke ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    148
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke MSB, das hätte ich nun soweit hinbekommen.

    Allerdings leuchtet es noch wie wild:

    An dem Wago-Modul blinken die rote BF- und BUS-LED, während die rote DIA-LED statisch leuchtet. Ob das mal kein Fall für die Hotline ist...

    Habe im Grunde alle Komponenten eingebunden und die Adresse des Moduls auf 3 eingestellt.

    Noch eine Frage:

    Können eigentlich die MPI- und die Profibusadresse gleich sein?
    L.G. schnecke

  4. #4
    Registriert seit
    15.09.2008
    Beiträge
    23
    Danke
    2
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Schalte mal die Spannungsversorgung vom Wago-Modul aus und wieder ein, nachdem du die Hardware-Konfig übertragen hast.

  5. #5
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von schnecke Beitrag anzeigen
    An dem Wago-Modul blinken die rote BF- und BUS-LED, während die rote DIA-LED statisch leuchtet. Ob das mal kein Fall für die Hotline ist...
    Wesentlich interessanter als die DIA LED ist die LED "I/O", diese sollte immer mal wieder "flackern",
    dann mehr oder weniger oft Blinken, dann Pause, daraufhin dann mehr oder weniger oft Blinken,
    womit dir letzten Endes ein Fehlercode signalisiert wird, welchen du im zugehörigen Handbuch nachschlagen kannst.

    http://www.wago.com/wagoweb/documentation/index_d.htm
    Hier im Kapitel "LED-Signalisierung".

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  6. #6
    schnecke ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    148
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo styrax und MSB,

    habe den Fehler gefunden - ich hatte vergessen an Steckplatz 0 das Modul "Kein Prozessdatenkanal" einzubinden.
    Geändert von schnecke (24.09.2010 um 13:57 Uhr)
    L.G. schnecke

  7. #7
    schnecke ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    148
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zu meiner Frage:

    Ist es möglich, dass die MPI- und die Profibusadresse identisch (z.B. 2) sind - oder wären unterschiedliche Adressen besser?

    Danke!
    Geändert von schnecke (24.09.2010 um 14:02 Uhr)
    L.G. schnecke

  8. #8
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von schnecke Beitrag anzeigen
    Zu meiner Frage:

    Ist es möglich, dass die MPI- und die Profibusadresse identisch (z.B. 2) sind - oder wären unterschiedliche Adressen besser?

    Danke!
    Also speziell bei diesem Punkt ist Step7 relativ gut, es sagt dir anhand von Fehlermeldungen was geht, und was nicht.

    MPI und Profibus sind sowohl physikalisch als auch Softwareseitig getrennte Schnittstellen,
    mit jeweils eigenständigen Adressraum.

    Die MPI und Profibusadressen haben miteinander überhaupt nichts zu tun,
    können also auch jederzeit identisch sein.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. FB einbinden
    Von SPS_NEU im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 12:54
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 00:12
  3. Mit Wago OPC-Server eine Wago 750-481 auslesen?
    Von Reto Hasler im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 10:02
  4. GSD-Datei für Bosch-Profibusmodul
    Von Diesla im Forum Feldbusse
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.12.2007, 09:35
  5. CPU 412-2DP <-> Lenze 2133 Profibusmodul
    Von godi im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 20:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •