Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: beginnen mit SPS - wie, wo und womit

  1. #1
    Registriert seit
    28.09.2010
    Beiträge
    3
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hey,
    erstmal ich bin neu hier und weiß nicht genau ob dies hier reingehört, bzw. ob es überhaupt das richtige Forum für sowas ist, da ich kein Thema/keinen Bereich dafür gefunden habe.

    Ich bin sehr begeistert von dem, was mit SPS alles gemacht werden kann und habe vor selber mal ein wenig rumzutüfteln.
    In der Schule habe ich mal mit der Simatic S7 300 ( müsste die 300 gewesen sein ) gearbeitet und mit der ein paar Computerprogramme und ein paar Hardwaresachen wie pneumatische Pumpen bewegt.
    Leider weiß ich da so ziemlich gar nichts mehr von, habe aber noch das S7 Step7 Buch zuhaus, wo ein wenig über AWL und Co drinsteht.

    Da ich leider keine Ahnung von dem Ganzen habe müsste ich einen Einstieg bekommen, z.B. was überhaupt minimal benötigt wird. ( Einsteigerpakete, etc, wären gut )
    Dafür ist mir S7 ganz recht, da ich immerhin schon mal was mit gemacht habe, möglich sind aber auch andere Alternativen wenn ihr was zu empfelen habt
    Ich muss nur iwie wissen was ich brauche und wofür.
    Angedacht ist bisher etwas wie:
    ich habe einen Bewegungsmelder der mir ein Licht anmachen kann und
    einen Lichtsensor der nach Außenhelligkeit das Licht dimmen kann.

    Da ich wie gesagt neu bin ist mir alles willkommen was weiterhelfen kann, vorrangig Tutorials die für einen absoluten Anfänger verständlich sind ( im Inet sind meist nur welche die schon einiges vorraussetzen an Wissen ), Erklärungen zu verschiedenen Modulen, etc. und auch Angebote wo ich vll günstiger an iwelche Startsets, oä. rankomme, da die bei Conrad ja doch schon recht teuer sind für "einfach mal ausprobieren".

    Schonmal danke an alle und ich hoffe das dies hier richtig ist
    Zitieren Zitieren beginnen mit SPS - wie, wo und womit  

  2. #2
    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    76
    Danke
    10
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Wenn du Programme suchst, könntest du mit WinSPS-S7 und dem dazugehörigen SPS-VISU von http://www.mhj-online.de/ anfangen. Die Programme sind für den Privatanwender kostenlos und nach einer Registrierung auch für kleinere Sachen zeitlich unbegrenzt nutzbar.
    Mit "kleinere Sachen" meine ich Startprojekte < 10 Netzwerke.

    Wir konnten in der Technikerschule damals fast alle Übungsprojekte damit lösen.

    Von S7 gibt es den Simatic Manager zum herunterladen.
    Die restlichen Pakete bekommst du über die am Ende dieser Seite stehenden Links.

    Aber wie das da mit Trial-Zeiten etc ausschaut... keinen Schimmer! ^^

    mfg Gurke

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu EliteGurke für den nützlichen Beitrag:

    hundi (28.09.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    da du ja schon ein lehrbuch hast brauchst du ja eigentlich nur noch eine steuerung, falls du sie denn wirklich brauchst, vielleicht reicht dir ja für den anfang eine soft-sps oder ein einfaches testprogramm wie zum besipiel trysim, da gibt es eine kostenfreie demo und eine günstige schülerversion. sicher, da bekommt man jetzt keine hardwaresignale dran, aber für den einstieg würde ich eher sowas vorschlagen als dich jetzt gleich zu ebay zu jagen
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    hundi (28.09.2010)

  6. #4
    Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    516
    Danke
    36
    Erhielt 63 Danke für 56 Beiträge

    Standard

    da ich persönlich die s7 für den einstieg im "spielerischen" bereich ein wenig zu teuer finde, empfehle ich dir eine saia-burgess-sps aus folgenden gründen:


    - absolut step7-kompatibel
    - ein eigenes sehr gut aufgestelltes programmiertool
    - eine sps die nahezu jede gängige kommunikationsschnittstelle / protokolle beherscht

    und selbst der listenpreis einer entsprechenden steuerung ist günstiger als der einer gleichwertigen siemens

    in diesem fall wäre eine pcd3.m5540 für dich ideal

    wenn es die siemesnwelt wirklich sein soll brauchst du aber MINDESTENS ein mpi-gateway um den pc mit der steuerung zu verbinden, egal welchen siemens-kompatiblen hersteller du verwendest



  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Markus Rupp für den nützlichen Beitrag:

    hundi (28.09.2010)

  8. #5
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen

    Für den Anfang wäre vielleicht auch eine 100er oder 200er Vipa ausreichend.
    Wesentlich günstiger als Siemens.
    Brauchst keinen MPI-Adapter.
    Mit Step7 Programmierbar.
    Von Vipa gibts auch ne günstige Programmiersoftware, ähnlich Step7.

    Hier mal noch ein Link zu Vipa:

    http://www.vipa.de/

    Gruß
    Timo
    TOHISPARTS




  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Unimog-HeizeR für den nützlichen Beitrag:

    hundi (28.09.2010)

  10. #6
    hundi ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.09.2010
    Beiträge
    3
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke schonmal für die Antworten, hätte nicht so schnell mit sovielen gerechnet :-O

    Da ich jetzt noch nicht zu Hause bin kann ich noch nicht alles anschaun, was mir aber noch gar nicht in den Sinn gekommen ist, das ist die Softwarelösung.. bin ich mal gespannt drauf.

    Eine Frage aber jetzt schonmal:
    Wie sieht das mit der MPI-Schnittstelle aus?
    Sieht mir verdächtig nach einer Seriellen Verbindung aus. Wohl aber nicht das Selbe.
    Und so ein Gateway wird mit der SPS per MPI verbunden und geht von da aus weiter per Lan/Usb an den Pc?

  11. #7
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hundi Beitrag anzeigen
    Eine Frage aber jetzt schonmal:
    Wie sieht das mit der MPI-Schnittstelle aus?
    Sieht mir verdächtig nach einer Seriellen Verbindung aus. Wohl aber nicht das Selbe.
    Und so ein Gateway wird mit der SPS per MPI verbunden und geht von da aus weiter per Lan/Usb an den Pc?

    MPI ist "eigentlich" RS485, aber mit Siemens-eigenem Protokoll.
    Hier Brauchst du also ZWINGEND einen MPI-Adapter!
    Diese gibt es dann von MPI auf alles mögliche... USB, RS232, Ethernet...
    MPI-Adapter gibts von Siemens, Deltalogic, MHJ, Helmholz,...
    (Aber aufpassen, es gibt auch so genannte TS-Adapter von Siemens, die sehen eigentlich genauso aus wie ein normaler MPI-Adapter, sind aber für TeleService gedacht)

    Gruß
    Timo
    TOHISPARTS




  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Unimog-HeizeR für den nützlichen Beitrag:

    hundi (28.09.2010)

  13. #8
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Varel
    Beiträge
    117
    Danke
    9
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Auch eine alternative wäre eventuell eine kleine WAGO Steuerung.
    Visu über normalen WEB-Browser. Keine großen eingangs und ausgangskarten. kannst mit 4 E und 4 A anfangen und immer erweitern.

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Mordor_FRI für den nützlichen Beitrag:

    hundi (28.09.2010)

  15. #9
    Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    516
    Danke
    36
    Erhielt 63 Danke für 56 Beiträge

    Standard

    mit wago ewig erweitern stimmt nicht, bis 16 ea-klemmen mehr gibt der "normale" bus meines wissens nicht her, danach brauchts wieder spannungsversorgungsklemme und system-erweiterung theoretisch sind soviel ich weiß 256*8 eas gesamt möglich (beschränkung durch adressbus)

  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu Markus Rupp für den nützlichen Beitrag:

    hundi (28.09.2010)

  17. #10
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Unimog-HeizeR Beitrag anzeigen
    Aber aufpassen, es gibt auch so genannte TS-Adapter von Siemens, die sehen eigentlich genauso aus wie ein normaler MPI-Adapter, sind aber für TeleService gedacht
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Wer einen TS-Adapter zum programmieren nutzt ist meist ein Arschloch weil er den Adapter zu 98% aus einer Anlage geklaut hat wo er eigentlich zu Fernwartungszwecken drin sein sollte...
    ...immer wieder schön...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

Ähnliche Themen

  1. B&R Womit Programmieren
    Von honkmichi im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 08:39
  2. Womit eine C7-635 ersetzen ?
    Von mr.binford im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.09.2006, 21:06
  3. Mit WINCC beginnen.
    Von Anonymous im Forum HMI
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.12.2005, 15:00
  4. AC500 (ABB)- Womit programmieren?
    Von RichiSPS im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.12.2005, 14:22
  5. Womit würdet Ihr das machen ???
    Von Lazarus™ im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2005, 12:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •