Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Thermoelement Typ k an 7KF02 AI-Karte

  1. #1
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    673
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Böse


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin,

    hat jemand hier ein Typ k Thermoelement in Verbindung mit einer 7KF02 Analogeingangskarte und PCS7 Kanaltreibern am laufen?

    Bei mir gibt der CH_AI nur Bullshit raus.
    Die Baugruppentreiber werden erstellt, aber nicht mal mit viel Fantasie kann ich mir daraus nen ordentlichen Messwert bilden.

    In der Hilfe zum CH_AI Baustein steht was in der Art:
    (Habe vergessen den Text zu sichern, und grad kein PCS7 zur Hand.)

    ... wird der Rohwert +/- 80 mV ausgegeben...
    Häää????
    Ich kann doch in der HW-Konfig die interne Linearisierung einschalten...

    Das PEW gibt mir dann bei (mittels Temperaturkalibrator simulierten) 100°C einen dezimalen Wert von ca. 1050. Das interpretier ich als 105°C.
    Gebe ich 200°C vor, dann stehen ca. 2050 im PEW.

    Das erscheint mir logisch und OK, da die 5K Abweichung durch die Messstrippen zu kommen scheinen. Die werden auch bei höheren Temperaturen nicht mehr.

    Nur was mach ich mit dem CH_AI.
    Ich bin angewiesen diesen Baustein für alle Messungen einzusetzen.

    Macht bei PCS7 ja auch Sinn.

    Idealerweise sollte er mir eine 105.0 als Realzahl ausgeben.
    Nur davon bin ich weit entfernt.

    Funktioniert das bei jemandem hier?

    Danke.

    Micha
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort
    Zitieren Zitieren Thermoelement Typ k an 7KF02 AI-Karte  

  2. #2
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.063
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Hallo micha,
    ist den die Hardware korrekt aufgebaut und
    parlamentiert. Wie hast du es mit der vergleichstelle
    gelöst, über Terminalmodul oder extern?

    Gruß Helmut.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  3. #3
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.255
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Im Regelfall liegt es daran, dass die Obergrenze und Untergrenze falsch eingestellt ist.
    Du brauchst OG:1, UG:0
    Was hast Du denn eingestellt?

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu borromeus für den nützlichen Beitrag:

    SPSKILLER (29.09.2010)

  5. #4
    Avatar von SPSKILLER
    SPSKILLER ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    673
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Hey Jungs,

    OG, UG wars.
    Da hatte ich Messbereich eingestellt (0-600°C).

    Vielen Dank.

    @Helmut: Vergleichstelle ist intern eingestellt...

    Vielen Dank

    Micha
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  6. #5
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    472
    Danke
    23
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wie muss ich denn nun den Wert einlesen?

    Kann ich ganz normal den FC105 dafür verwenden?
    Welche Klemmen muss ich nutzen?
    Und wie muss die Einstellung im Hardware Katalog sein?

  7. #6
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.255
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Steve38 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wie muss ich denn nun den Wert einlesen?

    Kann ich ganz normal den FC105 dafür verwenden?
    Welche Klemmen muss ich nutzen?
    Und wie muss die Einstellung im Hardware Katalog sein?
    Der Thread bezieht sich auf PCS7.... und nicht den FC105.
    Aber den kannst Du in einem SPS- Porgramm ganz normal benutzen.
    Im HW-Manager stellt DU Thermoelement und Type ein.

    lG
    Karl

  8. #7
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    472
    Danke
    23
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Aber welcher Typ ist es?

    Das Element nennt sich Typ K. Muss ich dann "NI 1000 Std." wählen?

    z.B.
    UG am FC105 ist dann 0°C
    OG am FC105 ist dann 600°C

  9. #8
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.255
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Einstellen:
    Thermoelement Typ K

    Unten siehst Du welche Werte da daherkommen.

    Handbuch:
    http://support.automation.siemens.co...prim=&nodeid99=

    ->Klick erster Link

    blätter da mal ein bisschen.

    lG
    Karl
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von borromeus (15.10.2010 um 17:49 Uhr)

  10. #9
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    472
    Danke
    23
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    danke das Handbuch hat echt geholfen.

    Kann die Werte jetzte einlesen.
    Gibt allerdings noch eine Sache die ich nicht verstehe.

    Ich hab eine Karte 331 1KF02-0AB0 verbaut und hatte in der HW Konfig aber
    331 1KF01-0AB0 parametriert. Damit läuft das Ganze einwandfrei. Änder ich jetzt in der HW Konfig aber die parametrierung auf dei echte Karte also sprich 331 1KF02-0AB0 dann kann ich nichts mehr einlesen.

Ähnliche Themen

  1. 7KF01 und 7KF02 mit Pt100
    Von babylon05 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 09:18
  2. PT100 mit 331-7KF02-0AB0 (PEW!)
    Von Ricko im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 13:09
  3. Analogeinbaugruppe 6ES7 SM331-7KF02-0AB0
    Von Trötschi im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 19:07
  4. PT100 an 6ES7 331-7KF02-0AB0
    Von overflow im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 07:42
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2007, 07:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •