Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: OB100 verstehen

  1. #1
    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wiedermal ne frage

    so...
    ich soll als diagnosefunktion datum und zeit des letzten stromausfalls speichern...(und datum des letzten warmstarts mach ich dazu)
    meine frage:

    ich hab den
    OB100 (Warmstart)
    OB102 (Kaltstart = z.b. Stromausfall)

    aber wie beschalte ich das ganze ?
    bin soweit das ich den SFC1 drin habe, der die Zeit ausliest, zu der der OB gestartet wurde, aber wohin soll er das auslesen ? und wie kann ich mir das in der Variablentabelle anzeigen lassen ?
    ich komm ne weiter...
    hab schon gegooglet, war auf automation.siemens, und hab unsere unterlagen durchsucht...
    nix gefunden...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren OB100 verstehen  

  2. #2
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Es würde eigentlich reichen wenn du im OB100 den "OB100_date_time" kopierst und auswertest. Mit dem SFC1 ließt du die aktuelle Uhrezeit aus.. würde im OB100 auch funktionieren.
    Um die Uhrzeit herauszubekommen wann die CPU auf Stopp gegangen ist, könntest du z.B. jeden Zykluss die aktuelle Uhrzeit speichern. Läufst du durch den OB100 kannste denn den gespeicherten Wert kopieren und anzeigen.


    Kaltstart gibts bei der 300er nicht mehr wirklich.

  3. #3
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    schön, dass du es dir doch anders überlegt hast.

    der SFC1 ist hier nicht wirklich zielführend, da er zum auslesen der Systemzeit dient. in deinem Code versuchst du damit die Zeit zu überschreiben, die der OB100 bereits mitbringt, nämlich die Zeit zu der er angefordert wurde.

    also besteht die Aufgabe jetzt eigentlich nur noch das OB100_DATE_TIME in ein menschenlesbares Format zu bringen. Der Datentyp DATE_TIME ist ja ein zusammengesetzter Datentyp, d.h. dass er ohne weiteres nicht geladen, transferiert oder beobachtet werden kann.

    wenn es nur um das Transferieren in einen Speicherplatz in einem Datenbaustein geht, solltest du dir mal den SFC20 anschauen.

    wenn es um das zerlegen in Tag, Monat, Jahr, Stunde, Sekunde geht, empfehle ich dir, dass du die Hilfe zum Datentyp bemühst und dir evtl. mal diesen Thread zu Gemüte führst: http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=24075
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. #4
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Blinzeln

    Hi,

    Du kannst auch alles über den OB1 machen, da gibt es unter den Lokaldaten ein Byte, welches Du auf Kaltstart, Warmstart, etc. abfragen kannst. Das nutze ich z. B. um die Anlagen bei Wiederanlauf zu initialisieren. Und das aktuelle Datum steht auch in den Lokaldaten. Also nur noch nen Flankenbefehl und schon kannst Du Datum, Uhrzeit und was Du willst abspeichern oder an einen Baustein übergeben. Geh mal im Bausteinordner auf den OB1 (geht auch mit den anderen OB's, SFC's, SFB's), nur markieren! Und dann Taste F1 drücken, da bekommst Du die Lokaldaten erklärt.

    Brauchst Du denn nur ein Datum mit Uhrzeit jeweils?

    Grüße

    Michael
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  5. #5
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MCerv Beitrag anzeigen
    Also nur noch nen Flankenbefehl
    und wie sieht dein Flankenbefehl auf ein byte aus? das tät mich ja mal interessieren ... ich hab da eine vermutung und mich schauderts schon bei dem gedanken daran...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  6. #6
    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    302
    Danke
    31
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    und wie sieht dein Flankenbefehl auf ein byte aus? das tät mich ja mal interessieren ... ich hab da eine vermutung und mich schauderts schon bei dem gedanken daran...
    Ich vermute mal er meinte:
    Code:
    U Neuanlauf
    FP HM_Hochlauf
    spbn kk
    L Systemzeit
    T Hochlaufzeit
    kk:nop 0

  7. #7
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Proxy Beitrag anzeigen
    Ich vermute mal er meinte:
    Code:
    U Neuanlauf
    FP HM_Hochlauf
    spbn kk
    L Systemzeit
    T Hochlaufzeit
    kk:nop 0
    das ist aber noch nicht die auswertung des bytes OB1_SCAN_1
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  8. #8
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Lächeln

    Ist doch ganz einfach, erst nen Vergleicher auf das Byte (Ereignis) und mit dem VKE bitmäßig weiterarbeiten!

    Grüße

    Michael
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  9. #9
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MCerv Beitrag anzeigen
    Ist doch ganz einfach, erst nen Vergleicher auf das Byte (Ereignis) und mit dem VKE bitmäßig weiterarbeiten!

    Grüße

    Michael
    wenn es so gemacht ist, ist ja gut
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    MCerv (01.10.2010)

  11. #10
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Idee


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    wenn es so gemacht ist, ist ja gut
    Bin zwar im Forum neu, aber kann von über 15 Jahren SIMATIC Programmiererfahrung meine Erfahrungen mit einbringen. Dazu zählen auch komplexere Abläufe mit Servos, S7-Graph, indirekter Adressierung, BUS-Systeme, ...
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

Ähnliche Themen

  1. OB100 im PLCSIM ?
    Von sk1rie im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 13:34
  2. S5 Code richtig verstehen
    Von Werner81 im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.03.2009, 13:37
  3. Ob100
    Von tino2512 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 09:47
  4. AWL-Anweisung verstehen
    Von kiestumpe im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.01.2006, 08:51
  5. Hilfe zum verstehen einer SCL Quelle
    Von Lobo im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.01.2006, 17:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •