Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: FB 58 PID Regler

  1. #1
    Registriert seit
    24.01.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    34
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Schönen guten Tag,
    ich habe eine CPU 315-2 DP und lese über zwei Analogkarten SM 331(16Bit) Temperaturwerte ein. Nun folgende Fragen die noch zu klären wären:
    1.:Ich rufe den FB 58 im Ob 35 mit 200 ms auf. Es sind neun Temperaturregelkreise. Ist das so i.O.?
    2.:Am FB 58 verarbeite ich direkt das PEW. Habe dann den einen Parameter dafür auf "1" gestellt. Was ist besser erst normieren und dann im Realformat an den Baustein schreiben oder ist das egal? Der Baustein hat ja selber eine normier Funktion enthalten.
    3.er cycle bzw. Cycle_P Eingang am Baustein: Was muß ich dort antragen?
    4.:Es werden mir Zahlenwerte für isttemperatur ausgegeben. Diese haben das Phänomen das sie alle 0,2 Grad auseinander liegen??? Geht das weg wenn man alle Bausteine in Betrieb genommen hat?

    Ich weiß viele viele Fragen aber vielleicht hat auch jemand ein Beispielprogramm welches er mir schicken könnte? Bin allerdings nicht so sehr bewandert in AWL. Also ein paar FUB Anweisungen wären nicht schlecht!
    Gruß Stefan E-Mail an:kuehn74@web.de
    Danke im voraus[/list]
    Zitieren Zitieren FB 58 PID Regler  

  2. #2
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    648
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    einige Antworten kann ich Dir so geben:

    Im Allgemeinen sind 9 Regelkreise oK, wenn dein restliches Prg nicht zu groß ist. 200ms ist für eine Temperaturregelung OK

    Erst Wandeln und dann auf den FB oder direkt...
    Ich mache es so, wenn ich den Wert noch brauche(z.B. OP, Grenzwertüberwachung etc.) , dann wandele ich ihn erst und trage den Realwert an. (Die höhere CPU Belastung nehme ich i.d.R. in Kauf)

    Cycle....
    Laut Hilfe sind dies die Parameter für die Abtastzeit des Reglers, dort würde ich nichts antragen

    0,2 °C Differenz
    Die wird nicht weggehen, wenn alle Regler in Betrieb sind. Wie hast Du die Differenz festgestellt?
    Gruß
    Heinz

  3. #3
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    Mülheim a. d. Ruhr
    Beiträge
    265
    Danke
    11
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Heinz
    ... Im Allgemeinen sind 9 Regelkreise oK, wenn dein restliches Prg nicht zu groß ist. 200ms ist für eine Temperaturregelung OK
    ...
    ich will ja nich stören, aber da tun sich mir fragen auf...
    200 ms erscheinen mir ziemlich gering, wenn man bedenkt wie träge sich die temperatur, z.b. in einem raum, ändert. muss das wirklich so kurz abgefragt werden?
    und könnte man das program rundrum wieder größer machen wenn man diesen interval vergrößert?
    .Punkt!

  4. #4
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    648
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    [spassmodusein]
    Das ist eine Frage der Leistung der Heizung für den Raum
    [spassmodusaus]

    Ich unterstelle dem User mal, das er sich Gedanken über das dynamische Verhalten gemacht hat.

    Wenn ja ist OK, wenn nein dann fährt er mit 200ms i.d.R. nicht schlecht.

    @e4sy
    Grundsätzlich JA, aber ich würde dann nicht alle Regler z.B. alle 2s aufrufen, sondern dann alle ca. 200ms einen Regler.
    Dann könnte das Gesamtprogramm größer werden, ohne das die Zykluszeit der CPU exterme "Ausreisser" bekommt.
    Gruß
    Heinz

  5. #5
    bitbeißer Gast

    Standard

    9 Regler sind absolut ok
    Habe auf einer 315-2DP in einer Anlage ca. 30 Regler mit einer Abtastrate von je 300ms laufen.
    Der Aufruf erfogt allerding Phasenvershoben. Die Regler mussten dort auch nicht sehr schnell sein.

    Den Analogwert wandle ich immer erst um. Das liegt aber daran, das der Wert an anderer Stelle nochmal ausgwertet und auch angezeigt werden muss.

    Am Eingang "cycle" steht die Abtastrate. Wenn du den Regler im OB alle 200ms aufruftst, musst du dort auch 200ms eintragen.

    Die 0.2 Grad Abweichung würden mich auch mal interessieren. Vielleicht kannst du den Wert ja parallel zum Regler normieren und dann vergleichen...

  6. #6
    Anonymous Gast

    Standard

    ich habe ein ähnliches problem, aber mit der baugruppe 331.
    Ich suche eine anleitung zur Parametierung des bausteins FB58 oder FB100 mit dem jemweiligen Baustein.
    Ich nutze einen PID 100 Regler und möchte den über eine CPU 331 steuern. Hat jemand eine anleitung? ich kann morgen die genauen bezeichnungen schreiben...
    wäre nett wenn ich hilfe bekomme
    Zitieren Zitieren mhm  

  7. #7
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    Marcel hast Du Dir schon mal unter Step 7 PID Control angeschaut? Soll die Arbeit mit dem PID_Reglern erleichtern.

    mfg

    dietmar

  8. #8
    Registriert seit
    24.01.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    34
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Vielen Dank für eure Antworten!!!
    Melde mich bestimmt wieder

    Gruß Stefan

Ähnliche Themen

  1. PID Regler in AWL
    Von Aosta47 im Forum Simatic
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 19:26
  2. OB / PID-Regler
    Von SPS_NEU im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 13:31
  3. S7 - Regler
    Von Farinin im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.08.2006, 20:34
  4. Regler
    Von norman im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 22:33
  5. PID-Regler
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.11.2003, 00:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •