Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Fernwartung -mehrere Anlagen

  1. #11
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    Burbach
    Beiträge
    366
    Danke
    80
    Erhielt 34 Danke für 32 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Da kann man alt werden, wie ein Elefant, aber man lernt nicht aus.
    Lieber Feste feiern, als feste arbeiten.

  2. #12
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    772
    Danke
    136
    Erhielt 39 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    sieht nach koppeln aus. Ist ein spannendes Thema.
    irgendetwas ist ja immer...
    ING. Gerald Miedler

  3. #13
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.197
    Danke
    926
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Andy Beitrag anzeigen
    Ich brauche KEINE Komunikation , KEINEN Datenaustausch zwischen den Anlagen [...]
    Deswegen möchte ich die 5 DP Master und Slaves mit Profibus verbinden. Jede Anlage wird separat programmiert (auch im NetPro).
    Zitat Zitat von Andy Beitrag anzeigen
    Ich möchte,dass jede Anlage (DP-Master+ Slaves) unabhängig voneinander arbeitet.
    Zitat Zitat von Andy Beitrag anzeigen
    In der Hilfe von NetPro habe ich das gefunden:
    Das bedeutet i kann mehrere DP-Master miteinander verbinden.
    Hallo Andy,

    die I-Slave-Technologie bzw. Querverkehr nützt Dir überhaupt nichts. Das ist ein ganz anderes Thema.

    5 DP-Mastersysteme auf der selben Profibusleitung sind gaaanz schlecht, vor allem, wenn da auch noch Antriebe (MicroMaster) mit gesteuert werden!
    Alle DP-Teilnehmer müssen sich diese eine Leitung teilen. Es kann immer nur 1 Teilnehmer senden, die anderen müssen warten. Das Timing wird wohl
    grottenschlecht werden, wie blasterbock doch schon schrieb. Und in der Zeit, wo Du z.B. ein Projekt auf ein OP transferierst, störst Du das schon
    schlechte Verhalten der Antriebe noch zusätzlich. (Die OP sind hoffentlich separat am MPI-Anschluß der CPU und nicht auch noch am Profibus?)

    Zitat Zitat von blasterbock Beitrag anzeigen
    Wenn ich lese, dass Antriebe am DP hängen, verbietet sich nach meiner Meinung aus dem von Dir genanntem Grund der Einsatz einer Multimasterlösung von vornherein, um spätere Probleme mit dem Timing auszuschließen.
    Damit die Timings des Profibus richtig berechnet werden, müßten alle 5 Stationen in einem Step7-Projekt sein (auch wegen den Routingtabellen)
    oder die Timings müßten mit viel Erfahrung berechnet und in jedem Projekt manuell und identisch vorgegeben werden.

    Wenn Du die 5 Stationen wegen der Fernwartung unbedingt miteinander verbinden willst, dann muß das mit einem separaten übergeordneten Netz realisiert
    werden. Das kann im einfachsten Fall eine Verbindung der MPI-Schnittstellen der CPUs sein, dann müssen sich aber die OP die eine MPI-Leitung teilen.

    Üblich ist es, in die 5 Stationen jeweils einen IE-CP oder DP-CP für die übergeordnete Vernetzung einzusetzen, doch das ist gleichzeitig teuer.
    Ideal wäre es, wenn die CPUs PN/DP-Typen wären und die OP eine PN-Schnittstelle hätten. Dann hätte jede Station sauber einen lokalen DP-Feldbus
    mit ungestörtem zyklischen Datenverkehr und für den azyklischen Datenverkehr (Fernwartung und OP) wäre die Ethernet-Vernetzung.
    Dann müssen die Stationen auch nicht in einem gemeinsamen Step7-Projekt sein, weil kein stationsübegreifendes Routing nötig ist.
    Wenn die CPU keine integrierte PN-Schnittstelle haben, dann würde ich es so realisieren wie in #9 schon gesagt:
    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Ich würde jeder Station einen IBH-Link spendieren oder den einen IBH-Link bei Bedarf auf die jeweilige Ziel-Station stecken.
    PS: Du hast noch nicht erwähnt, welche CPU genau Du einsetzt.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  4. #14
    Andy ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.08.2003
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    PS: Du hast noch nicht erwähnt, welche CPU genau Du einsetzt.
    Zwei Anlagen,die ich bauen muss,sind gleich.Das Programm,den Elektro-,Hydraulik-,Pneumatik-Schaltplan habe ich auch schon fertig,weil ich solche Anlagen vor 3 Jahren gebaut habe (aber ohne Fernwartung). Diese Anlagen laufen mit ET-200S (6ES7 151-7AA20-0AB0) + Masteranschaltung + Sinamics S120 mit CU310DP.
    An den drei Anlagen, die ich noch bauen muss,habe ich noch nichts gemacht.

  5. #15
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.197
    Danke
    926
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Aha, die CPUs sind IM151-7 mit DP-Masteranschaltung.

    Da sind integrierte MPI/DP-Schnittstellen für die übergeordnete Fernwartungs-Vernetzung also schon vorhanden.
    Du könntest alle 5 Stationen mit einem eigenen Profibus an den integrierten MPI/DP-Schnittstellen vernetzen.
    Die DP-Schnittstellen müssen dann als "aktiv" eingestellt werden. (siehe Handbuch IM151-7 CPU Kapitel 4)
    Beachte, daß die Busabschlußwiderstände des übergeordneten Profibus immer mit Spannung versorgt werden, auch
    wenn eine oder mehrere der 5 Anlagen ausgeschaltet sind.

    An der DP-Masteranschaltung ist jeweils das lokale DP-Mastersystem der Anlagen mit den Slaves und Antrieben.

    Die lokalen OP der Anlagen würde ich in dem Fall jeweils am lokalen Profibus anschließen, ein Anschluß am
    übergeordneten Profibus ist aber auch möglich und vorteilhaft, falls ein OP verschiedene Anlagen steuern oder
    visualisieren soll.

    Der IBH-Link kommt bei irgendeiner Anlage auf den übergeordneten Profibus. Dann können die Anlagen in getrennten
    Step7-Projekten bleiben (es ist kein stationsübergreifendes Routing nötig). Nur der übergeordnete Profibus muß bei
    allen Projekten identisch parametriert werden (Baudrate, S7Subnet-ID, gemeinsamer DP-Adressraum). Sollte für den
    IBH-Link ein Router/Netzübergang-Stellvertreter im Step7-Projekt genutzt werden, dann muß der in jedem Step7-Projekt
    drin sein.

    Für den Fernzugriff vom Internet siehe z.B. diesen FAQ: Fernwartung über das Internet mit Step7
    Ob auf diesem Weg auch die Fernwartung der MicroMaster funktioniert habe ich noch nicht ausprobiert.

    Beachte, daß je nach Entfernung zwischen den Anlagen eine Ethernet-Verkabelung oft erheblich kostengünstiger als
    eine Profibus-Verkabelung inkl. Profibus-Steckern ist, wenn ein Umstecken des IBH-Link zumutbar ist.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Funky (05.10.2010)

  7. #16
    Andy ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.08.2003
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Danke PN/DP.
    ich muss das jetzt mit einem MM ausprobieren.

  8. #17
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Ist es zu spät von IM151-7 auf IM151-8 zu wechseln ?
    Jesper M. Pedersen

  9. #18
    Andy ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.08.2003
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Ist es zu spät von IM151-7 auf IM151-8 zu wechseln ?
    Ich arbeite noch mit Step7 v5.3 sp3 also ich kann nicht eine Seuerung mit IM151-8 projektieren.Erst ab Version 5.4 ist das möglich.
    Dann kommt die Frage: aufrüsten oder gleich Step7 v5.5 kaufen (einen Laptop mit Win 7 Pro müsse ich auch kaufen)

  10. #19
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hat dein Laptop Win 2000 ?
    STEP7 5.5 funzt noch auf ein Win XP Pro.
    Jesper M. Pedersen

Ähnliche Themen

  1. Mehrere Anlagen mit zentralem Server für Visu und Daten
    Von Markus im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 19:30
  2. PCS7 WebServer für mehrere Anlagen
    Von erdbeerschaeler im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 12:23
  3. Fernwartung für Ihre Maschinen und Anlagen
    Von MB Connect Line GmbH im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.11.2008, 10:43
  4. Fernwartung für mehrere S7
    Von Solaris im Forum Simatic
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 11:37
  5. Fernwartung von S7-Anlagen
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.03.2004, 19:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •