Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: LEDs einzeln ansteuern?

  1. #1
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    6
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,


    ich habe folgendes Problem und zwar möchte ich mit einer CPU 312 insg. 19 LEDs ansteuern. Die LEDs sind für eine Betriebsanzeige und müssen unabhängig voneinander gesteuert werden können zur Verfügung steht mir eine digitale Ausgangsbaugruppe (SM 322).
    Ich habe mir überlegt dieses mit einem Schieberegister zu realisieren. Hat jemand Erfahrung damit oder eine andere Lösung des Problems?


    Gruß Andreas
    Zitieren Zitieren LEDs einzeln ansteuern?  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Du kannst deine Ausgänge nicht direkt auf die LED´s schalten. Da sollte ein bischen elektronik dazwischen. (Ausgang 24V---> LED`s ?~ 1,5V-3V).

    Die LEDs sind für eine Betriebsanzeige und müssen unabhängig voneinander gesteuert werden können
    Dann ist ein Schieberegister nicht die richtige Wahl.

    Steuer doch deine LED´s direkt mit dem Betriebszustand(smerker).

    z.B.

    Code:
    U "automatikbetrieb"
    = A 0.4  //LED BTA Automatikbetrieb
    
    U "handbetrieb"
    = A 0.2 //LED BTA Handbetrieb

    ein Schieberegister würde ja nur ein Bit "weiterschieben".

    01011
    1011? (0 oder 1)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Verpolt für den nützlichen Beitrag:

    Osiris (04.10.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    nähe Memmingen
    Beiträge
    610
    Danke
    93
    Erhielt 116 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    ein schieberegister macht hier keinen sinn.
    es gibt zwei ansätze:

    1. jeder ausgang steuert eine LED (über vorwiderstand) direkt an.
    => einfach zu programmieren, wenig hardwareaufwand aber 19 ausgänge
    werden benötigt.

    2. über eine ansteuerelektronik mit speicherfunktion die LED adressieren
    und dann mit einem bit den zustand übergeben.
    => viel programmieraufwand (adressse kodieren, refresh ...),
    ansteuerhardware für LED nötig, aber weniger ausgänge (ca. 7 bit)

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu tnt369 für den nützlichen Beitrag:

    Osiris (04.10.2010)

  6. #4
    Osiris ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    6
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    1. jeder Ausgang steuert eine LED
    Dafür habe ich leider nicht genügend Ausgänge zur Verfügung.

    Mit dem Schieberegister in meinem 1.Beitrag meinte ich ein IC z.B. 74164 mit 8 Ausgängen und wenn ich davon drei hintereinander schalte müsste dieses doch funktionieren?

  7. #5
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    nähe Memmingen
    Beiträge
    610
    Danke
    93
    Erhielt 116 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    bei der lösung mit dem schieberegister müssten bei jeder änderung des LED-zustand und bei jedem refresh alle bits neu beschrieben werden. währende des beschreiben kommt es zu unerwünschten anzeigen, die nur mit einem puffer/zwischenspeicher zwischen der LED-treiber und dem schieberegister unterdrückt werden kann. und dann noch die pegelanpassung an die sm322...
    das ist eine aufwendige bastelarbeit...
    zusätzlich noch die software um das schieberegister zu laden und den zwischenpuffer zu steuern...

    also wenn ich mir den ganzen aufwand vorstelle bis das läuft, dann wäre eine ausgabebaugruppe mit genügend ausgängen (die sm322 gibt es mit 32do) die einfachere und günstigere lösung.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu tnt369 für den nützlichen Beitrag:

    Osiris (04.10.2010)

  9. #6
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    19 ist eine recht ungewöhnliche Zahl, kannst du nicht versuchen sie auf 16 zu reduzieren, z.B. in dem du eine LED meherer Funktionen durch z.B. Blinken zuweist? Dann kannst du sie ohne weitere Logik auf die LEDs steuern. Müssen es unbedingt herkömmliche LEDs aus dem Elektronik-Shop sein? Wie sieht die Betriebsanzeige aus, eventuell kannst du auch Einbau-LEDs wie für Taster-gehäuse nehmen, die kann man direkt an 24V hängen.
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  10. #7
    Osiris ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    6
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich werde das mal mit dem Schieberegister 74164 versuchen. Bisher habe ich das Schieberegister auf einem Elektronikboard getestet (ohne SPS) mit einem Funktionsgenerator für den Takt und habe somit einzelne Bits herein geschoben. Das funktionierte einwandfrei.

    Nächste Schritt Ansteuerung mit SPS:
    Den Takt mit der SPS zu erzeugen wird kein Problem sein doch wie stelle ich dem Schieberegister die Daten bereit? Bzw. wie bekomme ich aus 19 Zuständen ein Wort das ich dann schieben kann?

    Gruß Andreas

  11. #8
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.065
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Kannst du mir erklären wie du soetwas mit einem Schieberegister machst? Ist schon etwas her das ich mal Digitaltechnik gelernt habe, aber dort wird doch nur ein bit gespeichert (ob es 0 oder 1 ist). Also wenn du sagen wir mal 8 bit speichern kannst, dann müsstest du ja im worst case 8 mal schieben bis die richtige LED an ist..

    Such doch mal nach BCD Wandlern.. das müsste doch eher für dich passen? Damit könntest du imho auch direkt z.B. Merker auf LEDs verknüpfen ohne groß zu Programmieren..

  12. #9
    Osiris ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    6
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das Schieberegister nutze ich, weil ich nicht genügend Ausgänge an meiner Ausgangsbaugruppe habe (max.5 Ausgänge). Ich stelle mir das so vor das die 19 Zustände in das Schieberegister geschoben werden (bitweise) und somit die LEDs angesteuert werden. Das ganze wiederholt sich immer wieder nach einer bestimmten Zeit, so dass die Anzeige immer aktuelle Zustände anzeigt.

  13. #10
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    nähe Memmingen
    Beiträge
    610
    Danke
    93
    Erhielt 116 Danke für 100 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    erzeuge ein taktmerkerbit für den schiebetakt z.b. 500ms taktdauer. das takten sollte erst mit dem start des übertragungsvorgang beginnen.

    lade einmalig vor dem senden(übertragungsvorgang) den gewünschten LED zustand in ein doppelwort (z.b. merkerdoppelwort). dabei einen zähler reseten.
    und auf einen ausgang das schieberegister (74164) löschen.

    das niedrigste bit des doppelwort auf einen ausgang ausgeben (=schieberegisterinhalt)

    die positive flanke auf einen anderen ausgang ausgeben (taktsignal)

    bei jeder negativen flanke das doppelwort mit dem befehl SLD um ein bit schieben und den zähler erhöhen.

    sobald der zähler die anzahl der LED erreicht hat die sendung (übertragungsvorgang) beenden

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu tnt369 für den nützlichen Beitrag:

    Osiris (12.10.2010)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 13:17
  2. DB Variablen einzeln ansprechen
    Von Perseus79 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.12.2009, 13:37
  3. FM 357 Achsfreigaben einzeln Schalten
    Von mitchih im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 16:14
  4. S7-200 Explorer einzeln installieren
    Von elektro_hirs im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2006, 20:12
  5. Dezimalstellen einzeln auslesen
    Von Ralf_S im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.07.2005, 13:49

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •