Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Analowertverarbeitungsmodul oder Busklemme????

  1. #1
    Registriert seit
    04.07.2005
    Ort
    Bautzen
    Beiträge
    67
    Danke
    3
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute!

    Ich hab wieder mal ne interressante Frage, die sich mir in ihrer Lösung noch nicht so ganz erschlossen hat.

    Ich hab eine S7 314C-2 DP als Master-SPS in einem Leitsystem. Ich muss 10 Analogwerte aus dem Prozess aufnehmen.

    Was ist denn günstiger? Ein Zusatzmodul zur Analogwertverarbeitung direkt an der SPS(Welche gibt es? Bezeichnung???) oder über eine entsprechende Busklemme vom Profibus?

    Die 314er hat doch schon 4 analoge Kanäle intern, oder? Dann noch ein Erweiterungsmodul mit 8 Kanälen....


    Was meint ihr dazu???


    MfG mclear
    Zitieren Zitieren Analowertverarbeitungsmodul oder Busklemme????  

  2. #2
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    das Du keinem Irrtum aufsitzt: die Angabe 8x12bit ist irreführend, wenn Du z.B. Temperaturfühler anschließt gehen nur 4 Stück dran also nichts mit 8 Stück.
    Soetwas ähnliches wie Busklemmen gibt es auch von Siemens Et200 S da kannst Die Module Stecken die Du brauchst. Die Buslösung ist meist die bessere, denn Du bist näher am Analoggeber.

    mfg

    dietmar

  3. #3
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von lorenz2512
    Hallo,
    das Du keinem Irrtum aufsitzt: die Angabe 8x12bit ist irreführend, wenn Du z.B. Temperaturfühler anschließt gehen nur 4 Stück dran also nichts mit 8 Stück.

    das gilt aber nur bei PT100 Widerstandsfühlern.

    wenn thermoelemente benutzt werden kann man 8 stk anschliesen.

    auserdem gibt es auch eine 8 fach eingangskarte von siemens die es ermöglicht 8 PT100 anzuschliesen.


    vieleicht ist dieses topic ganz interessant:
    http://www.sps-forum.de/phpBB2/viewt...ght=temperatur
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.412
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Mahlzeit,

    ich würde mal wieder Beckhoff empfehlen. BK3150 + 2 Stck KL34*8, falls es normale Spannungseingänge sein sollen.

    Wenn man noch mehr geizen muss, könnte man einen RINCK-electronic Multiplexer MUX-U16 einsetzen. Damit kannst du über einen einzigen analogen onboard-Eingang 16 Kanäle (oder auch noch mehr) einlesen. Wandlungszeit des Analogeingangs beachten! Zum Adressieren des Multiplexers benötigst du vier digitale Ausgänge.


    Gruss, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  5. #5
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    @ Markus: das mit den Thermoelementen ist korrekt, mir ging es nur darum aufzuzeigen das man die Bezeichnung 8 Kanal genauer betrachten sollte, denn wenn man 4 Draht-Geber benutzt ist das hinfällig.
    Das mit der 8 Kanal Pt 100 Karte ist mir neu, bei dem Modulspektrum verliert man schon mal die Übersicht.

    mfg

    dietmar

  6. #6
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von lorenz2512
    Das mit der 8 Kanal Pt 100 Karte ist mir neu, bei dem Modulspektrum verliert man schon mal die Übersicht.

    6ES7 331-7PF00-0AB0

    Analogeingabebaugr. AI8xRTD, 16Bit (intern 24Bit nach dem Sigma-Delta-Verfahren); RTD: Pt100, Pt200, Pt500, Pt1000, Ni100, Ni120, Ni1000, Cu10; online umparametrierbar
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  7. #7
    mclear ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.07.2005
    Ort
    Bautzen
    Beiträge
    67
    Danke
    3
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also die Messungen sind alle in 2 Leitertechnik, also für Einkanalnutzung ausgelegt(4-20mA). --> 3 x Temp. , 1 x pH , 2 x O2 , 1 x Durchfl. , 2 x Redox

    Zwei Messwerte muss ich sowieso über Busklemmen nehmen, da es diese noch garnicht gibt. Und ich werd ja nicht bis in die Leitwarte neu verdrahten...

    Aber in der Leitwarte besteht die Möglichkeit alles beispielsweise auf die genannte Analogeingabebaugr. zu klemmen, oder die Leitungen rüber zu ziehen auf den Bus.

    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den ET200 Modulen und den Analogbaugruppen?

    MfG mclear

Ähnliche Themen

  1. Wago Busklemme über SFC13 auslesen
    Von Lerndorfer im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 11:56
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 23:43
  3. CP6608 mit BK9050 Busklemme
    Von matthias_h im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 22:59
  4. TwinCat - Register Zugriff auf Busklemme KL3204
    Von sashluc im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.03.2006, 10:47
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.04.2005, 15:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •