Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Ausgang erst bei Dauersignal schalten

  1. #1
    Registriert seit
    07.10.2010
    Beiträge
    6
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen...
    kleines Problem, von dem ich dachte ,ich hätte es schon gelöst!
    Doch bin ich jetzt doch etwas unsicher, da ich nicht dazu komme, das Ganze zu testen!

    Daher hier meine Frage: Ich möchte einen Ausgang setzen, wenn ein Eingang eine bestimmte Zeit kommt(Z.B. 10 sekunden) .... Wenn er unter dieser Zeit bleibt, soll er ignoriert werden!

    Das Ganze dachte ich, über ein EVERZ Zeitglied lösen zu können!

    Was meint ihr dazu? Ich denke, ich sehe mal wieder den Wald vor lauter Bäumen nicht!
    Zitieren Zitieren Ausgang erst bei Dauersignal schalten  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Klassischer Fall für Einschaltverzögerung, SE bzw. S_EVERZ, oder auch die IEC-Variante TON(SFB4).
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    Andelot (07.10.2010)

  4. #3
    Andelot ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.10.2010
    Beiträge
    6
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Wow - das nenne ich eine prompte Antwort!
    Erstmal Danke!

    Der Trick ist folgender:
    Ich habe einen Ausgang(Lampe ROT) der blinkt und die Lampe leuchtet immer nur 1s und geht wieder aus ...

    Zu einem bestimmten Zeitpunkt leuchtet die Lampe 10 sekunden lang - und wenn dies geschieht, soll ein anderer - weiterer Ausgang (Lampe GRÜN) gesetzt werden!

    Also dachte ich ,ich nehme ein EVERZ Glied...als Setzsignal nehme ich den Ausgang (Lampe ROT) und als Zeitwert s5T#10s...

    Funktioniert das dann so, wie ich mir das Vorstelle? (Also erst wenn Lampe ROT 10s lang dauerleuchtet, wird aUSGANG lampe grün GESCHALTET ; oder brauche ich noch was zum Rücksetzen?!

  5. #4
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    90
    Danke
    50
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Der sollte jedes mal von neuen 10sek starten. Ansonsten könntest einfach Lampe-rot-nicht als rücksetzen nehmen, so rein vom gedanken her

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu blueColt für den nützlichen Beitrag:

    Andelot (07.10.2010)

  7. #5
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Ok, du hast also einen Ausgang "ROT" der normalerweise blinkt,
    dann aber irgendwann leuchtet für 10s + x, für die Zeit "+x" soll nun also "GRÜN" mit leuchten ... richtig?
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    Andelot (07.10.2010)

  9. #6
    Andelot ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.10.2010
    Beiträge
    6
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    genau... also liege ich da nicht falsch?
    wenn die rote lampe blinkt(Im 1s Takt), werden also die 10 sekunden jedesmal neu gestartet und der AUSGANG GRÜN Wird nie gesetzt, weil die Zeit zu kurz ist! Erst 10 s dauersignal machens möglich!

    Ist das nicht doppelt abgesichert,wenn ich an dem Rücksetzeingang des Zeitglieds AUSGANG ROT negiere? Bringt das was?

    Und darf ich eigentlich einen Ausgang abfragen, um einen Anderen zu setzen?

  10. #7
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    90
    Danke
    50
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Andelot Beitrag anzeigen
    Ist das nicht doppelt abgesichert,wenn ich an dem Rücksetzeingang des Zeitglieds AUSGANG ROT negiere? Bringt das was?
    ja, doppelt, nein bringt nichts, aber du wolltests doch wissen


    Zitat Zitat von Andelot Beitrag anzeigen
    Und darf ich eigentlich einen Ausgang abfragen, um einen Anderen zu setzen?
    Normal versucht man sowas eigentlich zu vermeiden und nimmt statt dem ausgang als Bedingung eben den merker/eingang, der die rote lampe zum blinken bringt. Grundsätzliche probleme sollte es aber nicht geben

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu blueColt für den nützlichen Beitrag:

    Andelot (07.10.2010)

  12. #8
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Andelot
    Ist das nicht doppelt abgesichert,wenn ich an dem Rücksetzeingang des Zeitglieds AUSGANG ROT negiere? Bringt das was?
    Das bring rein gar nichts.

    Zitat Zitat von Andelot
    Und darf ich eigentlich einen Ausgang abfragen, um einen Anderen zu setzen?
    Ist kein Problem.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  13. #9
    Andelot ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.10.2010
    Beiträge
    6
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Man sagt ja irgendwie, das sei "unelegant" ... aber dafür muss es doch einen Grund geben?
    Wenn ich ein komplexes Programm habe, kann das dann Probleme machen? Eigentlich nicht, oder?

    Ihr habt mir schon sehr geholfen...wie gesagt: hätte ich ein s7 Programm zu Hause hätte ich es einfach austesten können! Da dies nicht der Fall ist, bin ich etwas unsicher geworden!

    Danke soweit!

  14. #10
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    90
    Danke
    50
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    gute frage, is halt unschön solang du ausgänge nur an EINER stelle im Programm setzt/rücksetzt, sollten auch keine Probleme kommen.

Ähnliche Themen

  1. Ausgang auf 10ms genau schalten!
    Von thorsten im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 20:06
  2. Ausgang mehrmals nacheinander schalten
    Von marcel0509 im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 08:57
  3. Ausgang schalten
    Von Moboso im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 10:49
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.06.2004, 10:26
  5. Merhre Ausgang mit nur 1 Eingang schalten?
    Von Anonymous im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.03.2004, 22:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •