Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Übersetzungsfehler in SCL

  1. #11
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.786
    Danke
    398
    Erhielt 2.414 Danke für 2.010 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ... ich hatte dieses Problem auch mal ...
    und dann habe ich festgestellt, dass das beste Übungsmaterial die Probleme und Anforderungen aus der Praxis sind. Daran lassen sich die eigenen Fertigkeiten am Besten weiterentwickeln ...
    Zu den meißten Beispielen, die es so gibt, kann man doch sowieso oft keine realen Bezug herstellen ...

    Gruß
    Larry

  2. #12
    petzi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    255
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    ... und dann habe ich festgestellt, dass das beste Übungsmaterial die Probleme und Anforderungen aus der Praxis sind.
    Gruß
    Larry
    Yep, das stimmt wohl!

    So wie es aussieht handelt es sich also bei meinem Code aus Thread #1 tatsächlich um eine Case-Anweisung.

    Dazu gleich noch eine Frage aus der Praxis:

    Code:
    FUNCTION_BLOCK FB3
     
        CASE Byte_TO_INT (MB10) OF
        1: A0.0 := 1;
        2: A1.0 := 1;
     
        ELSE
        A0.0 := 0;
        A1.0 := 0;
     
        END_CASE;
     
    END_FUNCTION_BLOCK
    Wie schaffe ich es denn nun, dass A0.0 auch dann ausgeht, wenn MB10 den Wert 2 hat und A1.0 auch dann ausgeht, wenn MB10 den Wert 1 hat?
    Grüße
    petzi

  3. #13
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Code:
    FUNCTION_BLOCK FB3
     
        CASE Byte_TO_INT (MB10) OF
        1: A0.0 := 1;
           A1.0 := 0;
        2: A1.0 := 1;
           A0.0 := 0;
     
        ELSE
        A0.0 := 0;
        A1.0 := 0;
     
        END_CASE;
     
    END_FUNCTION_BLOCK
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. #14
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Code:
    FUNCTION_BLOCK FB3
     
        CASE Byte_TO_INT (MB10) OF
        1: A0.0 := 1;
            A1.0 := 0;
    
        2: A1.0 := 1;
            A0.0 := 0;
    
        ELSE
        A0.0 := 0;
        A1.0 := 0;
     
        END_CASE;
     
    END_FUNCTION_BLOCK
    könnt doch so klappen



    edit: 4L war schneller

  5. #15
    petzi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    255
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Dank' euch - ja so klappt es!

    Noch eine Frage allgemein zu SCL:

    Es gibt ja keine generelle Vorschrift über das Einrücken von Befehlen in SCL, aber es wird dadurch oftmals ja doch sehr viel übersichtlicher...

    Wie haltet ihr das, arbeitet ihr unter SCL zum Einrücken mit dem Tabulator oder ist es sinnvoll, sich eine andere Vorgehensweise anzueignen?
    Grüße
    petzi

  6. #16
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Nu,

    Um den Überblick zu behalten, sollte man die einzelnen Blöcke eingerückt schreiben.

    Bleibt aber jedem selbst überlassen.

  7. #17
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Verpolt Beitrag anzeigen
    Bleibt aber jedem selbst überlassen.
    unformatierten quellcode guck ich mir gar nicht erst an ... bzw. nur im notepad++, wo ich blöcke ausblenden kann
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  8. #18
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    267
    Danke
    3
    Erhielt 26 Danke für 26 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von petzi Beitrag anzeigen
    Dank' euch - ja so klappt es!

    Noch eine Frage allgemein zu SCL:

    Es gibt ja keine generelle Vorschrift über das Einrücken von Befehlen in SCL, aber es wird dadurch oftmals ja doch sehr viel übersichtlicher...

    Wie haltet ihr das, arbeitet ihr unter SCL zum Einrücken mit dem Tabulator oder ist es sinnvoll, sich eine andere Vorgehensweise anzueignen?
    Ich kann dir nur empfehlen unbedingt den Tab. zu verwenden (und zwar konsequent!) Ich würde dir einen 4er Tab. empfehlen.

  9. #19
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.792
    Danke
    144
    Erhielt 1.706 Danke für 1.238 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Chefmech Beitrag anzeigen
    Ich kann dir nur empfehlen unbedingt den Tab. zu verwenden (und zwar konsequent!) Ich würde dir einen 4er Tab. empfehlen.
    Wobei das wenn man den Siemens SCL-Editor verwendet nichts bringt. Denn dieser fügt bei betätigen der Tabulator Taste keinen Tabulator ein, sondern 4 Leerzeichen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 17:47
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 18:19
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.11.2007, 08:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •