Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Binärcode mit Lampen darstellen

  1. #1
    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe ein Programm geschrieben, um Binärzahlen mithilfe von 8 Leuchtmeldern darzustellen. Die Leuchtmelder sind in einer Reihe fest montiert.
    Zur Auswahl habe ich die Ausgänge 100.0 bis 100.7.
    Das Programm ist sehr kurz und besteht nur aus einem Zähler, einem nachgeschalteten BCD-Umwandler und einem Move-Befehl, der alle Ausgänge mittels Merkerwort (MW99) setzt.
    Mein Problem ist nun, dass natürlich bei Ausgang 100.0 angefangen wird, diese Lampe befindet sich aber ganz links.
    Wenn der Zähler also hochzählt und bei 1 anfängt, zeigen die Leuchtmelder:
    1000 0000 und nicht 0000 0001.
    Habe ich die Möglichkeit, das Problem softwaretechnisch zu lösen?

    Danke, Mola
    Zitieren Zitieren Binärcode mit Lampen darstellen  

  2. #2
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    361
    Danke
    38
    Erhielt 36 Danke für 30 Beiträge

    Standard

    Eine kurze Lösung für die Mittagspause... bis heute abend gibt es vielleicht sogar noch eine "edle" Lösung, aber das fällt mir auf die Schnelle ein:

    U M99.0
    = A100.7
    U M99.1
    = A100.6
    U M99.2
    = A100.5
    U M99.3
    = A100.4
    U M99.4
    = A100.3
    U M99.5
    = A100.2
    U M99.6
    = A100.1
    U M99.7
    = A100.0

    Es gibt bestimmt eine schöne Version, aber es müsste funktionieren- dann kommt man schon mal weiter.

    Gruß, Tobi
    Isn't simulating stimulating?

  3. #3
    mola2 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Entschuldigung,aber ich habe mich verschrieben. Der Move-Befehl steuert die Ausgänge per AW99 an. Das wären ja dann A100.0, A100.1 usw...
    Das funktioniert leider so nicht, aber danke schon mal für die schnelle Antwort!

  4. #4
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Hallo


    Code:
    l "Zählerstand"
    T "Merkerword"
    
    L "LinkesMerkerbyte" // aus Merkerword
    T AB100
    
    L "rechtesMerkerbyte" // aus Merkerword
    T AB99

  5. #5
    mola2 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    danke für die Antworten.
    Da ich eher ein Anfänger bin, konnte ich mit dem letzten Vorschlag leider nur wenig anfangen. Was meinst du genau?
    Des Weiteren habe ich die Programme bis jetzt fast ausschließlich nur als FUP geschrieben.

  6. #6
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Auf einfache Art und Weise kannst du das Problem nur mittels Einzelzuweisung der betreffenden Ausgänge lösen:

    Code:
    U M100.0
    = A100.7
    
    U M100.1
    = A100.6
    
    usw.
    Mir würde auf Anhieb auch nur sehr bedingt eine "elegantere" Lösung einfallen, höchstens noch mit einer Schleife,
    aber bei 8 Zuweisungen sprengt das den Rahmen total ...

    Mfg
    Manuel
    Geändert von MSB (13.10.2010 um 07:48 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  7. #7
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    773
    Danke
    136
    Erhielt 39 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    L mw99
    taw
    t ab 100

    vorrausgesetzt das zweite byte von mw 100 hat den wert 0
    Geändert von Gerri (13.10.2010 um 08:47 Uhr)
    irgendetwas ist ja immer...
    ING. Gerald Miedler

  8. #8
    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    Schweitenkirchen
    Beiträge
    472
    Danke
    101
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerri Beitrag anzeigen
    L mw99
    taw
    t ab 100
    Das tauscht aber nur die Merkerbytes, dreht sie aber nicht um, oder?
    Wenn ich einen meiner Finger in eines deiner Nasenlöcher stecke, haben wir beide nen Finger in der Nase

  9. #9
    Registriert seit
    20.01.2007
    Ort
    Grünkraut
    Beiträge
    103
    Danke
    31
    Erhielt 19 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    ganz anderer Vorschlag: Benutz einen Schraubendreher und schliess die Lampen in der passenden Reihenfolge an.

    Gruss Corrado

  10. #10
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    GENAU

    Klebe ein elektrisches Pflaster (umverdrahten) auf eine mechanische Wunde (Lampen sind falsch montiert)

    Es ist wie meistens im Leben: die Mechaniker schlampern und die Elektriker müssen´s ausbaden

    *DuckUndWeg*


    MfG

Ähnliche Themen

  1. Metallplatte & Lampen
    Von Kaan im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 13:55
  2. Ausgänge in BCD, Binärcode-form setzen
    Von iselber im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 12:48
  3. Graycode in Binärcode umrechnen mit MicroWin
    Von Unregistriert im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2006, 17:45
  4. Graycode in Binärcode umrechnen mit MicroWin
    Von Unregistriert im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 13:27
  5. Graycode in Binärcode umrechnen mit MicroWin
    Von Unregistriert im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 17:33

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •