Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Funktionen freischalten (update)

  1. #1
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    776
    Danke
    25
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, ich habe vor, dass ich mein SPS Programm für den Kunden komplett ausprogrammiere, aber nicht alle Funktionen für jeden Kunden freischalte.
    Ich dachte mir, dass ich vielleicht Bits zum Freischalten setzen kann ode rso. aber wie kann man das Realisieren, wenn der Kunde die Software hat. Also das S7 Projekt. Ein geschützter baustein der die bits zurücksetzt würde ja auch nichts bringen, weil man diese ja dann nach dem bausteinaufruf einfach setzen könnte. oder?
    Zitieren Zitieren Funktionen freischalten (update)  

  2. #2
    Registriert seit
    26.12.2009
    Beiträge
    98
    Danke
    22
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Have a look here, on post #14 from Jeebs.

    http://www.plctalk.net/qanda/showthread.php?t=58425


    Here is an example (follow the tread).
    http://www.plctalk.net/qanda/showthread.php?t=58565

    Kaputt

  3. #3
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bensen83 Beitrag anzeigen
    Hallo, ich habe vor, dass ich mein SPS Programm für den Kunden komplett ausprogrammiere, aber nicht alle Funktionen für jeden Kunden freischalte.
    Ich dachte mir, dass ich vielleicht Bits zum Freischalten setzen kann ode rso. aber wie kann man das Realisieren, wenn der Kunde die Software hat. Also das S7 Projekt. Ein geschützter baustein der die bits zurücksetzt würde ja auch nichts bringen, weil man diese ja dann nach dem bausteinaufruf einfach setzen könnte. oder?
    Am einfachsten wäre es wohl die "Funktionen" in einzelnen Bausteinen zu realisieren und diese Bausteine nicht ins S7-Programm zu schieben- die behältst Du Dir.

    Ich denke, dass es sogar eine Möglichkeit gäbe im Anlauf (oder auch zyklisch) die Existenz eines solchen Bausteines zu überprüfen und eben im Programm dann nicht aufzurufen.
    Soll der Kunde dann diese Funktion wünschen, bezahlen, was auch immer, schickst Du ihm diesen, Einspielen- fertig.

    Die Idee von Jeebs ist toll, aber ich meine der Kunde wird so eine S7-Software im Regelfall nicht akzeptieren.

    lG
    Karl

  4. #4
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Idee

    HI,

    wir alle wissen ja, da der bisherige KNOW-HOW-Protect von SIEMENS nichts taugt (Man nehme einen HEX-Editor ...).

    Auf der letzten Produktvorstellung von SIEMENS wurde aber mit der Version Step7 V5.5 und einer aktuellen CPU z.B. 315 2AH... ein neuer Passwortschutz aus S/ heraus vorgestellt. Es nun bei SIEMENS möglich mit einem eigenen Passwort Bausteine zu verschlüsseln!

    Ich habe ähnliche Anlagen, bei denen die Kunden nur einen Teil freigeschaltet bekommen (auch aus dem Grund, das die Anlagen unterschiedliche Ausbaustufen haben), ich nutze hierfür ein Konfigurationsbaustein, indem ich die entsprechenden Funktionen ein- bzw. ausschalte oder an anderer Stelle habe ich eine eigene Passwortauswertung geschrieben, die Passwörter sind in einem DB hinterlegt. Der FB und der DB sind noch mit dem alten KNOW-HOW-Protect geschützt, aber ich werde diese bald mal bei neuen Anlagen mit der neuen Variante schützen! (ACHTUNG: nicht das Passwort vergessen oder den ungeschützten Baustein in Deiner Bibliothek löschen, sonst hast Du keine Chance mehr, den Baustein selbst zu lesen!)

    Grüße
    Michael
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  5. #5
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    mir fiele hier als sinnvolle Möglichkeit auch nur das ein, was Borromeus schon vorgeschlagen hat. Man bräuchte in dieser Variante ja gar nicht überprüfen, ob der Baustein da ist oder nicht. Ich würde den Addon-Baustein in der Basis-Version des Programms einfach als leeren Baustein mitliefern. Ist das Addon erwünscht, so spielt man, wie schon geschrieben, den "richtigen" Baustein einfach darüber - ggf. inklusive des Instanz-DB.

    Gruß
    Larry

  6. #6
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Ich würde den Addon-Baustein in der Basis-Version des Programms einfach als leeren Baustein mitliefern. Gruß
    Larry
    Ja, das hat was.
    V2.0


Ähnliche Themen

  1. Gesperrte User Freischalten
    Von hofi15 im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 08:03
  2. Funktionen in Funktionen aufrufen
    Von Baldaro im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 16:17
  3. Ports freischalten
    Von hoochie im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.09.2008, 15:11
  4. USB-Datenträger selektiv freischalten
    Von Flitzpiepe im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 21:06
  5. LPT-Port freischalten
    Von JoeJo im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 07:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •