Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Bedeutung eines Fehlers, S7

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem.

    Ich habe einen Funktionsbaustein mit vielen indirekten Addressierungen (Pointer) programmiert.
    Nun geht die CPU318 immer in STOP, wenn dieser FB aufgemacht wird.

    Als Fehlermeldung beim Diagnosepuffer bekomme ich dann ''Bereichslängenfehler beim Lesen'' ausgegeben.

    Wie soll ich das verstehen?

    Kann es sein, dass die CPU mit dem häufigen Lese- und Schreibanweisungen nicht klar kommt?

    Oder habe ich einfach nur einen Denkfehler?
    Zitieren Zitieren Gelöst: Bedeutung eines Fehlers, S7  

  2. "über den u-stack findest du auf jeden fall schon mal die stelle.

    rufe deinen fehlerhaften baustein bedingt auf. zb m10.0.
    öffne den fehlerhaften baustein und gehe zu der stelle wo der fehler auftritt. beobachte den baustein. in der vat setze nun m10.0 die cpu geht in stop. nun hast du aber die zuletzt gültigen werte im beobachteten baustein stehen.

    oder du programmierst ob121 dann geht der prozessor nicht in stop und du kannst so evtl online den fehler entdecken."


  3. #2
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    749
    Danke
    41
    Erhielt 66 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich glaub eher das du irgendwelche Operationen machst womit der Speicher nicht klar kommt. Das eventuell ein Zeiger den Fehler verursacht weil er auf irgendwas zeigt was er nicht darf oder so.
    Ich hatte solche Fehler mal als ich mit Lade- und Arbeitsspeicher zu tun hatte.

  4. #3
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Frank 7
    Hallo,
    Kann es sein, dass die CPU mit dem häufigen Lese- und Schreibanweisungen nicht klar kommt?
    nein.

    du wirst wohl irgendwo im code einen fehler haben. dein pointer verweist auf eine nicht vorhandene adresse. evtl db zu kurz.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation
    Zitieren Zitieren Re: Bedeutung eines Fehlers, S7  

  5. #4
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    648
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Hallo Frank,
    du macht einen Denkfehler.

    Die CPU kommt mit vielen Lese/Schreibzugriffen klar.

    Beeichslängenfehler kommt dann, wenn auf eine Adresse zugegriffen wird, die es nicht gibt.

    z.B: Du hast einen DB mit 20 Byte Länge und nun möchtest Du das Byte 40 Lesen => Bereichslängenfehler.........
    Gruß
    Heinz

  6. #5
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    nehme auch an das der Pointer ins Nirwana zeigt.

    mfg

    dietmar

  7. #6
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    648
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Mann sind die alle schnell
    Gruß
    Heinz

  8. #7
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard

    Schau doch mal im U-Stack nach wo er ausgestiegen ist.

    pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  9. #8
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    über den u-stack findest du auf jeden fall schon mal die stelle.

    rufe deinen fehlerhaften baustein bedingt auf. zb m10.0.
    öffne den fehlerhaften baustein und gehe zu der stelle wo der fehler auftritt. beobachte den baustein. in der vat setze nun m10.0 die cpu geht in stop. nun hast du aber die zuletzt gültigen werte im beobachteten baustein stehen.

    oder du programmierst ob121 dann geht der prozessor nicht in stop und du kannst so evtl online den fehler entdecken.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  10. #9
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    669
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    Falls du mit dem (guten) Tipp vom Volker nicht weiterkommst, dann geh den Baustein mit Haltepunkten durch. Zeile für Zeile.
    Das ist für die Fehlersuche besonders wichtig, wenn du die Pointer in Loop`s einsetzt.

    Falls die Adressen in den Pointern stimmen, dann könnte auch ein falscher DB die Ursache sein.

    z.B.
    AUF DBxxx
    lar1 p#10.0
    l dbd [ar1,p#0.0]
    t db2.dbd60
    l dbd [ar1,p#4.0]
    t ....

    Das Beispiel ist in der Form zwar Quatsch, zeigt aber was ich meine.

    Beim 2. Laden holst du keine Daten mehr aus dem DB, den du oben geöffnet hast, sondern aus dem DBD14 von DB2.
    Das ist schnell mal passiert.

    Schöne Grüße aus dem Schwarzwald

    Micha

Ähnliche Themen

  1. U.....D 56.5 --> Bedeutung der Anweisung?
    Von E_Meister im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 12:15
  2. Bedeutung CPU 315F-2 PN/DP
    Von BaalX im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.03.2008, 10:54
  3. Bedeutung von E-Stand?
    Von roho im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 12:27
  4. Bedeutung der Adressen
    Von hobel im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 13:27
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.10.2004, 17:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •