Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Sinec L1-Bus Datentransfer

  1. #1
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    15
    Danke
    15
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,

    wer kann mir Tipps für folgendes Beispiel geben und meine wenigen Kenntnisse voran treiben.

    Es sollen Daten bzw. Störmeldungsmerker von einer U95 zu einer 115U übermittelt werden. Leider
    werden diese nicht wie gewünscht übertragen.

    Meine Frage lautet: Muss man in meinem Fall mehrere Empfangsfächer initialisieren oder sind in den Anweisungen Programmierfehler?

    Wie man erkennen kann werden im FB 20 die Empfangs-und Sendefächer initialisiert und im FB 21 soll der Datentransfer stattfinden.

    Ich hoffe es findet sich Jemand der sich mit dem L1-Bus bzw. mit dessen Programmierung auskennt und mir irgendwie weiterhelfen kann.

    Gruß aus Dortmund
    Torsten




    FB20
    Initialisierung L1-Bus-Schnittstelle der CPU (Adressen CPU-Besy mitteilen)

    0006 :A DB 200
    0007 :
    0008 :L DW 10
    0009 :T MW 200 PG/DATEN - Adresse am L1->
    000A :
    000B :L KC DB DATENBYTE =
    000D :T MW 202 Type Koordinierungs-Byte >
    000E :L KY 200,11 DB 200 , DW 11 =
    0010 :T MW 203 Nr. Koordinierungs-Byte >
    0011 :
    0012 :L KC DB DATENBYTE =
    0014 :T MW 205 Type Koordinierungs-Byte >
    0015 :L KY 200,12 DB 200 , DW 12 =
    0017 :T MW 206 Nr. Koordinierungs-Byte >
    0018 :
    0019 :L KC DB DATENBYTE =
    001B :T MW 208 Type Sende-Fach
    001C :L KY 200,20 DB 200 , DW 20 =
    001E :T MW 209 Sende-Fach
    001F :
    0020 :L KC DB DATENBYTE =
    0022 :T MW 211 Type Empfangs-Fach
    0023 :L KY 200,30 DB 200 , DW 30 =
    0025 :T MW 212 Empfangs-Fach
    0026 :
    0027 :L KH EED5 Ende Quelle = MB 213
    0029 :L KH EA7F Ziel = Systemdatenbereich
    002B :TNB 14 14 Byte langer Block-Tran>
    002C :
    002D :***




    FB21 L1-Bus Senden und Empfangen

    Netzwerk 6 Master-Uhrzeit Empfangen
    :
    :L DL 11 Koordinierungs-Byte Empfang
    :T MB 200 holen
    :
    :U M 200.7 kein Empfang
    :SPB =M001 --> dann nicht auswerten
    :
    :L DR 30 Quelle der empfangenen Sendung
    :L KB 0 Nr.0 entspricht Master
    :><F
    :SPB =M001 Quelle ist nicht der Master
    :
    :SPA FB 235 Stellwerte umspeichern
    Name :COPY115U
    ZIEL : KY 200,54
    QUEL : KY 200,32
    ZAHL : KF +4
    :
    :
    :L DW 48 Statuswort der Uhr
    :T MW 202 holen
    :
    :UN M 203.2
    :S M 203.2 Stellwerte uebernehmen
    :
    :L MW 202 Statuswort der Uhr
    :T DW 48 sichern
    :
    :
    :UN M 200.7
    :S M 200.7 Empfangs-Erlaubnis setzen
    :
    :L MB 200 Koordinierungs-Byte Empfang
    :T DL 11 sichern
    :
    M001 :***
    Netzwerk 7 Stoerungen von 95U empfangen
    :
    :L DL 11 Koordinierungs-Byte Empfang
    :T MB 200 holen
    :
    :U M 200.7 kein Empfang
    :SPB =M001 --> dann nicht auswerten
    :
    :L DR 30 Quelle der empfangenen Sendung
    :L KB 5 Nr.5 entspricht 95U
    :><F
    :SPB =M001 Quelle ist nicht 95U
    :
    : Stoerungen 95U auf Merker legen
    :L DW 32
    :T MW 230
    :
    :L DW 33
    :T MW 232
    :
    :L DW 34
    :T MW 234
    :
    :L DW 35
    :T MW 236
    :
    :L DW 36
    :T MW 238
    :
    :UN M 200.7
    :S M 200.7 Empfangs-Erlaubnis setzen
    :
    :L MB 200 Koordinierungs-Byte Empfang
    :T DL 11 sichern
    :***
    Zitieren Zitieren Sinec L1-Bus Datentransfer  

  2. #2
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    nähe Memmingen
    Beiträge
    610
    Danke
    93
    Erhielt 116 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    ich hab jetzt nicht alles bis ins detail geprüft,
    aber schon bei der belegung der schmiermerker sträuben sich mir
    die haare.
    du belegst mw202, mw203, mw205, mw206...
    die bereiche überlappen sich!
    mw202 enthält die merkerbyte 202 und 203
    mw203 enthält die merkerbyte 203 und 204
    => bitte erst mal die bereiche für die schmiermerker sauber trennen

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu tnt369 für den nützlichen Beitrag:

    raggasoulman (24.10.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    25.11.2008
    Beiträge
    99
    Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Läuft der Bus denn grundsätzlich?
    Ist ein CP530 als Busmaster eingesetzt oder wer macht den Busmaster?
    Wenn es eine Punkt zu Punktverbindung ist , also nur zwei CPUs, kann ja eine der CPUs der Master sein.
    Aber das geht nur mit der zweiten Schnittstelle.
    Hast du die ensprechende 95U oder 943/944 mit zweiten PG/L1 Anschluß?

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu S5-Bastler für den nützlichen Beitrag:

    raggasoulman (24.10.2010)

  6. #4
    raggasoulman ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    15
    Danke
    15
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Es handelt sich um eine seid 15 Jahren laufende Anlage, es sind 5 CPU´s miteinander verbunden und der Bus läuft ansonsten einwandfrei. Die 95U ist der Slave 5 und die 115U der Slave 4. An der 115U sollen über eine Lauer-Anzeige die vorhandenen Fehler von der 95U angezeigt werden. Und hier liegt das Problem, ich empfange keine Daten.


    Vielleicht noch ein kleiner Zusatz, neben den Störmerkern, werden außerdem die Ausfallzeiten und die auftretenden Fehler auf einen Zentralen Drucker dokumentiert und hier funktioniert die Übertragung.

    Gruß
    Torsten

  7. #5
    Registriert seit
    13.03.2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    561
    Danke
    56
    Erhielt 50 Danke für 45 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von raggasoulman Beitrag anzeigen
    Es handelt sich um eine seid 15 Jahren laufende Anlage, es sind 5 CPU´s miteinander verbunden und der Bus läuft ansonsten einwandfrei. Die 95U ist der Slave 5 und die 115U der Slave 4. An der 115U sollen über eine Lauer-Anzeige die vorhandenen Fehler von der 95U angezeigt werden. Und hier liegt das Problem, ich empfange keine Daten.


    Vielleicht noch ein kleiner Zusatz, neben den Störmerkern, werden außerdem die Ausfallzeiten und die auftretenden Fehler auf einen Zentralen Drucker dokumentiert und hier funktioniert die Übertragung.

    Gruß
    Torsten
    hi,
    wenn schon mal alles funktioniert hat, kannst du mal beschreiben wo jetzt die programmierten umterschiede sind.

    mir fällt jetzt als ursachen ein:

    1. der empfänger kann verschiedene daten nicht unterscheiden.
    ich glaube es gibt nur EIN empfangsfach.
    erst NACH empfang kann man die daten (vielleicht) verschiedenen funktionen zuordnen. (im Längenbyte steht die telegrammlänge)
    wir hatten füher immer einen "kopf" am anfang wo typen etc. drin stand.

    2. vielleicht sendest du gar nicht, weil immer nur das ursprüngliche telegramm verschickt wird.
    deshalb haben wir einen scheibenverteiler gemacht, dort werden die verschiedenen daten der reihe nach gesendet.

    3. ist das empfangsfach groß genug?

    4. im koodinierungsbyte gibt es ein fehlerbit, im fehlerbyte steht dann(!) dazu der fehlercode, und dessen bedeutung in der siemensdoku.
    das koodinierungsbyte gibts beim send und beim receive.

    5. wenn es ein "neuer" slave ist, wurde der in die umlaufliste beim master eingetragen. sonst wird der gar nicht abgefragt.
    der master ist der chef(!) und fragt an hand der umlaufliste ob der slave etwas zu sagen hat.
    es gibt auch einen querverkehr: slave zu einen anderen slave. hatte ich aber noch nie benutzt.

    bye
    Kabelsalat ist Gesund
    (vom CCC abgekupfert)

    Prognosen sind schwierig,
    besonders wenn sie die Zukunft betreffen.
    (Ursprung nicht wirklich bekannt)



  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Senator42 für den nützlichen Beitrag:

    raggasoulman (24.10.2010)

  9. #6
    raggasoulman ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    15
    Danke
    15
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Lächeln


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke für die schnellen Antworten und für Eure Hilfe.
    Ich hatte ja schon beschrieben das der Bus läuft und nach nochmaliger Überprüfung habe ich festgestellt das die Merkerbereiche mit dem Befehl "LKH 0000" totgeschrieben worden sind. Es ist mir erst aufgefallen, nachdem ich andere,freie, Merkerwörter benutzt habe. Die Störmerkerbits wurden einwandfrei übertragen.
    Nochmal vielen Dank für Eure Hilfe und ein großes Lob an das Forum.

    Gruß Torsten

Ähnliche Themen

  1. Unterschied zw. Sinec L1, Sinec L2 und Profibus
    Von Unimog-HeizeR im Forum Feldbusse
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.05.2016, 09:36
  2. Datentransfer zwischen 2 CPU
    Von Mertin im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 15:22
  3. Datentransfer zwischen PC und S7
    Von jholzer im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 17:07
  4. Datentransfer HMI -SPS
    Von Phil im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.08.2006, 16:56
  5. Datentransfer
    Von rainer im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.12.2003, 22:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •