Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Ausgänge ansteuern während dem Betrieb

  1. #11
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    132
    Danke
    25
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    OB1 öffnen
    Am Ende von diesem:

    SET
    =A x.y

    Ctrl + L drücken Enter Enter

    nachher löschen
    Ctrl + L drücken Enter Enter


    wird in 99,9999% der Fälle funktionieren.

    Wieso ?Wenn man Forcen kann versteh ich nicht was das für eine Logik sein soll.

    Lg Chris

  2. #12
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    132
    Danke
    25
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Andelot Beitrag anzeigen

    Variablen steuern ist da angebrachter! Wenn du während des Betriebs einen Ausgang "force-st" dann liegt dieser an, unabhängig davon, was das Programm macht!

    Gruss

    Genau das war doch die Frage einen Ausgang unabhängig vom Programmstatus zu schalten??

    Lg Chris

  3. #13
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Backdoor Beitrag anzeigen
    Wieso ?Wenn man Forcen kann versteh ich nicht was das für eine Logik sein soll.

    Lg Chris
    Weil es m.E. schneller geht übersichtlicher ist, im OB auch Eingänge so "gesetzt" werden können, ich kein niemanden der Force verwendet.

    Aber jeder wie er meint.....

  4. #14
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    Hallo
    Meiner Ansicht nach ist es extrem wichtig einen "probehalber" gesetzten Ausgang
    SCHNELL!! wieder rücksetzen zu können.

    Das geht meiner Meinung nach am besten indem ich am Ende des OB1 schreibe:

    U M x.y (freier Merker)
    U "Not-Aus ok"
    = A x.y

    Den freien Merker kann ich in einer VAT sehr schnell ändern
    oder im Ernstfall noch den Not-Aus reinhauen.

    MfG
    Paul

  5. #15
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Paul Beitrag anzeigen
    Meiner Ansicht nach ist es extrem wichtig einen "probehalber" gesetzten Ausgang
    SCHNELL!! wieder rücksetzen zu können.

    Das geht meiner Meinung nach am besten indem ich am Ende des OB1 schreibe:

    U M x.y (freier Merker)
    U "Not-Aus ok"
    = A x.y

    Den freien Merker kann ich in einer VAT sehr schnell ändern
    oder im Ernstfall noch den Not-Aus reinhauen.
    Hehe! Werden Deine Aggregate bei Notaus nicht elektrisch abgeschaltet, unabhängig davon, was die SPS sagt?!


    Wenn nur einzelne Ausgänge kurzzeitig übersteuert werden sollen, dann ist die Variante von Zefix am schnellsten
    abzustellen: einfach den Blitz-Button ausschalten oder zweimal ESC und schwupps ist der Ausgang wieder normal.
    Zitat Zitat von Zefix Beitrag anzeigen
    Musst nich gleich forcen.
    Vat Tabelle öffnen, Ausgang und Steuerwert (1 oder TRUE) eintragen.
    Oben bei den Einstellungen "permanent" und am "Zyklusende" für Steuern umstellen.
    Bei mehreren zu übersteuernden Ausgängen nutze ich auch oft die Variante am Ende des OB1:
    Code:
    U M x.y (freier Merker)
    = A x.y
    Den Merker kann man in der VAT sehr schnell mit Strg+0 und Strg+1 steuern.

    Forcen nutze ich auch manchmal. Das kommt auf den Einzelfall drauf an.
    btw: aktives Forcen wird an der CPU auffällig mit einer gelben LED signalisiert.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. #16
    Registriert seit
    16.12.2008
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    146
    Danke
    32
    Erhielt 21 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    denle auch das es in der VAT am schnellsten geht... Online auf das Bit und Strg+1 = True, Strg+0 = False
    -A+B=15=21 Klingt komisch - ist aber so!
    -It's not a bug, it's a feature!
    -Es gibt nur 3 Feinde im Leben eines Programmierers: Sonnenlicht, Frischluft und das unerträgliche Gebrüll der Vögel ...!

  7. #17
    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    Schweitenkirchen
    Beiträge
    472
    Danke
    101
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Für am Anfang oder Ende des Programms nehm ich immer die VAT.
    Manchmal gibts eben den Fall dass man mitten im Programm Werte Steuern muss die vorher gebildet werden.
    In so nem Fall wird dann gern auch der Lampentest mal missbraucht.
    Den Button oder Taster gibts meistens schon
    Wenn ich einen meiner Finger in eines deiner Nasenlöcher stecke, haben wir beide nen Finger in der Nase

  8. #18
    Pockebrd ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    327
    Danke
    66
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    so jetzt meld ich mich auch wieder.
    Also mit der Variablen Tabelle hatte ich es versucht. Auch mit unterschiedlichen Einstellungen. Den Ausgang konnte ich aber nicht setzen.

    Das mit dem Merker am Ende vom OB 1 muß ich mal testen.

    Wenn ich mit "Strg+0 und Strg+1" arbeiten möchte, muß ich dann erst in der Variablen Tabelle den Merker den ich steuern möchte markieren, richtig ?

  9. #19
    Pockebrd ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    327
    Danke
    66
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    OB1 öffnen
    Am Ende von diesem:

    SET
    =A x.y

    Ctrl + L drücken Enter Enter

    nachher löschen
    Ctrl + L drücken Enter Enter

    Was passiert hier, kannst mir das mal erklären ?

  10. #20
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.725
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    SET //VKE wird auf 1 gesetzt
    = Ax.y //Zuweisung Ausgang x.y

    CTRL-L = Shortcut für "Laden in Zielsystem"
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. Allgemeine Frage - Ausgänge ansteuern!
    Von Ricko im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 17:58
  2. Schrittkette, Ausgänge ansteuern !
    Von Ricko im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 19:46
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 14:30
  4. TP270 stürzt während Betrieb ab
    Von Lars Bizare im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2006, 18:52
  5. Ausgänge mit Bitmaske ansteuern
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.10.2003, 11:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •