Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Programmcodefrage

  1. #1
    Registriert seit
    07.05.2010
    Beiträge
    76
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi.
    Bin heute beim ansehen unserer alten Programme über einen kurzen Codeteil gefallen wo mir nicht ganz klar ist, wofür dieser gut ist.
    Da im KOP hier als Bild im Anhang.
    Vielleicht kann mir da jemand sagen ob ich da was übersehe, aber meinern Meinung nach kann ich das doch auch weglassen, oder?
    Danke
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren Programmcodefrage  

  2. #2
    Registriert seit
    11.09.2007
    Ort
    Suedwestpfalz
    Beiträge
    917
    Danke
    81
    Erhielt 209 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Ich weiss jetzt nicht was da drumherum noch so passiert, aber Oder und Oder(NICHT) heben sich gegenseitig auf.
    Das Grauen lauert in der Zwischenablage !!

  3. #3
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    das is ne klassische immer1-brücke ... aus ibn-zeiten oder instandhaltungseinsätzen...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. #4
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dtsclipper Beitrag anzeigen
    Ich weiss jetzt nicht was da drumherum noch so passiert, aber Oder und Oder(NICHT) heben sich gegenseitig auf.
    machen aber manchmal trotzdem (temporär) sinn...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  5. #5
    Registriert seit
    07.05.2010
    Beiträge
    76
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    das is ne klassische immer1-brücke ... aus ibn-zeiten oder instandhaltungseinsätzen...
    was heist das? link?

    wann macht sowas (temporär) sinn?

    mann kann ja nur immer dazulernen meiner meinung nach, daher die vielleicht komische frage.

  6. #6
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Code:
    U "MotorEin"
    = "AnzeigeMotorEin"
    jetzt will ich die Anzeige testen

    Code:
    U "MotorEin"
    ON "MotorEin" // Testzweck
    = "AnzeigeMotorEin"
    oder "hübscher" mit IBN 1Bit

    Code:
    U "MotorEin"
    O "immer1Bit" // Testzweck
    = "AnzeigeMotorEin"

    So kann mans machen.
    Nicht vergessen : IBN 1bit bzw ON MotorEin wieder rauszunehmen


    Grüße

  7. #7
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von The Spirit
    kurzen Codeteil gefallen wo mir nicht ganz klar ist, wofür dieser gut ist.
    Das ist ein klassischer Fall eines "Noder-Gliedes"

    Ist nur wenigen Leuten bekannt. Das kennen nur ich und ein Kollege aus China, aber der ist schon lange tot

    Aber Spass beiseite, in diesem Zusammenhang ist mir eingefallen, das es mal eine witzige Zusammenstellung von völlig unmöglichen Logiken wie "NAber" und allem möglichen Spassbezeichnungen gab. Finde aber gerade keine passenden Link dazu.
    Kann mir da jemand weiterhelfen ?

    Gruß

    Question_mark
    Geändert von Question_mark (28.10.2010 um 22:57 Uhr)
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Na klar, das ist ein Noder  

  8. #8
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.264
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Ich mache das dann, wenn ich noch nicht absolut sicher bin, ob ich den Schließer wirklich löschen will oder ihn doch noch benötige. Dann kommt ein Öffner parallel dazu, der Code kann erst einmal stehen bleiben und ergibt immer 1, egal ob der betreffende Merker 0 oder 1 ist. Später fliegt so etwas dann aber irgendwann endgültig raus.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  9. #9
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    Wenn das statt "M_Betrieb_Motor1" "2B" heißen würde, wäre es Shakespeare.

  10. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Oberchefe für den nützlichen Beitrag:

    Dotzi (29.10.2010),thomass5 (29.10.2010),Verpolt (29.10.2010),Zefix (29.10.2010)

  11. #10
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Rostock an der Warnow
    Beiträge
    47
    Danke
    7
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    wann macht sowas (temporär) sinn?

    SIMATIC S5 und S7 haben keine Systemmerker, die ständig '0' oder '1' sind. Deshalb ist es üblich, sich diese in einem Projekt fest vorzugeben. In Fremdprogrammen habe ich festgestellt, dass sich ein "Hilfsstandard" [ ca. 80% ] eingebürgert hat, der meistens im Anlauf M0.0 = '0' u. M0.1 = '1' setzt. Häufig wird als Anlaufmerker M 0.7 verwendet.

    Ich leiste mir den Luxus und verwende MB 0 u. MB 1 nicht und beginne ab M2.0 = '0' ; M2.1 = '1' u. M2.7 als Anlaufmerker.
    Hintergrund:
    Wenn man FC's erstellt und diese einsetzt, weiss man oft noch nicht die richtigen Eingangssignale. Man muss aber die roten Fragezeichen festlegen. Dazu benutze ich dann M0.0 , MB0 ,MW0. Wenn das Programm fortgeschritten ist und ich die richtige Belegung weiss, werden diese Hilfmerker korrigiert.
    Um keinen zu vergessen, ist ein Querverweis auf den Merker '0' sehr hilfreich.

    Da die Erstellung von feste '0' und feste '1' oft unterschiedlich gehandhabt wird, macht es Sinn, in FC's oder FB's intern diese als Temporäre Merker zu erstellen:

    TEMP: s, t_eins , t_null

    O #s
    ON #s
    = #t_eins / logisch '1'
    //
    U #s
    UN #s
    = #t_null / logisch '0'

    Damit ist sichergestellt, dass unabhängig davon, welchen Wert '#s' beim Bausteinaufruf hat, das Ergebnis immer richtig ist.

    Das gilt dann natürlich immer nur in dem jeweiligen Baustein!
    Dieser ist dann aber auch unabhängig von "Hilfsstandards" und damit universell einsetzbar.
    Geändert von kalle_B (29.10.2010 um 07:55 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •