Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Wert an boolschen Eingangsparameter übergeben

  1. #1
    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    389
    Danke
    85
    Erhielt 39 Danke für 24 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    wieso kann man an einen boolschen Eingangsparameter einer FC keinen Wert, z.B. TRUE oder FALSE, wegen mir auch 1 oder 0, übergeben. Das läuft rot an.
    Wenn ich an einen Eingangsparameter vom Datentyp INT z.B. die Konstante 12345 übergebe, gibt es kein Problem.
    Da wird ja der boolsche Datentyp benachteiligt, oder?

    Gruß
    Earny
    Zitieren Zitieren Wert an boolschen Eingangsparameter übergeben  

  2. #2
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Bei mir nicht!
    Edit: bei mir läuft es nicht rot an.

    (K5.4.5.0)
    Geändert von borromeus (29.10.2010 um 19:19 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.697 Danke für 1.949 Beiträge

    Standard

    Bei mir geht das, Step7 IN-Parameter, Bool an einem FC kann ich mit True oder False belegen.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  4. #4
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    Bei mir nicht!

    (K5.4.5.0)
    is das irgendson safety-kram?

    false/true kenne ich in schdebb 7 nur im EsCeEl...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  5. #5
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    is das irgendson safety-kram?

    false/true kenne ich in schdebb 7 nur im EsCeEl...
    Ich meinte, bei mir ist das Problem nicht, kann false/true oder 0/1 hinschreiben.
    Bei 0/1 wird automatisch false/true interpretiert.

    lG
    Karl

  6. #6
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    Ich meinte, bei mir ist das Problem nicht, kann false/true oder 0/1 hinschreiben.
    Bei 0/1 wird automatisch false/true interpretiert.

    lG
    Karl
    ich gestehe, ich hab es das letzte mal vor jahren versucht, seit dem schreib ich "immer0" oder "immer1" dran, denn damals© ging es (noch) nicht... werd es das nächste mal nochmal probieren, wenn ich wieder ein step7 unter den ausführbaren programmen habe...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  7. #7
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.745
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Earny Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wieso kann man an einen boolschen Eingangsparameter einer FC keinen Wert, z.B. TRUE oder FALSE, wegen mir auch 1 oder 0, übergeben. Das läuft rot an.
    Wenn ich an einen Eingangsparameter vom Datentyp INT z.B. die Konstante 12345 übergebe, gibt es kein Problem.
    Da wird ja der boolsche Datentyp benachteiligt, oder?

    Gruß
    Earny

    Aber nur bei dir... Bei mir geht das... welche Step 7 Version?
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  8. #8
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    S-H
    Beiträge
    189
    Danke
    11
    Erhielt 46 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    ich ward farrückt, dat geid jo tatsächlichst

    Hab es gerade mal ausprobiert, und es geht tatsächlich... Was man alles so nicht mitbekommt...

    Hatte es in grauer Vorzeit auch schon vermisst, und ... schönen Gruß an 4L - auch bei mir werkeln die beiden "immer_0" und "immer_1" seither in jedem Programm...
    mit bestem Gruß Pjoddi
    -----------------------------------
    Gott- gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden. (J.C. Oetinger)

  9. #9
    Earny ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    389
    Danke
    85
    Erhielt 39 Danke für 24 Beiträge

    Standard

    da ist vielleicht mein STEP7 schlecht geworden.
    Ich habe STEP7 V5.4, SP4, K5.4.4.0

    Das wird jetzt noch verrückter:
    Mein ganzes S7-Programm besteht aus der FC1 und dem OB1, in dem ich den Aufruf der FC1 habe. In der FC1 habe ich die beiden Eingangsparameter EBool1 und EBool2 sowie den Ausgangsparameter ABool deklariert und drei Zeile programmiert. Dann speicher ich das ab.
    Wenn ich jetzt meinen OB1 in FUP öffne und dort die FC1 aus der Bibliothek in den aktiven Teil des Fensters ziehe, sehe ich die Aufrufbox mit den drei Parametern. An EBool1 übergebe ich den Wert von E0.0 und an EBool2 will ich die Konstante TRUE übergeben.
    Wie ihr in meiner Anlage seht, läuft TRUE rot an.

    Und jetzt Achtung:
    Wenn ich den OB1 in AWL mache, klappts. Da kommt EBool2 mit TRUE bestens zurecht.


    Gruß
    Earny
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  10. #10
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.697 Danke für 1.949 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @Earny

    Ja, das könnte schon so sein, wundern würde es mich durchaus nicht. Mein OB 1 ist ja eigentlich immer in AWL und Bausteine rufe ich nur in AWL auf, aber ich habe noch nie bemerkt, daß man nicht True oder False an einen Parameter schreiben konnte. "immer_1" und "immer_0" kenne ich übrigens auch, die benötigt man durchaus auch, um mal schnell einen Zweig in KOP/FUP abzuschalten. Das geht mit True oder False an einem Öffner oder Schließer definitiv nicht.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

Ähnliche Themen

  1. Timernummer und -wert in Funktion übergeben
    Von KingShango im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 15:09
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 11:26
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.07.2008, 13:59
  4. Wert formatunabhängig an FC übergeben
    Von Isha im Forum Simatic
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 25.01.2008, 08:41
  5. INTEGER Wert per Enter übergeben
    Von Fireball im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2007, 16:06

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •