Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Thema: Frage zu Druckregelung mit CFC

  1. #11
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    also eine "normale" Druckregelung mit 3 unterschiedlichen Sollwerten (14bar, 9bar und 0bar)?

    Sollte kein größeres Problem darstellen


    MfG

  2. #12
    detoto ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    66
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    14 bar ist der Max Druck in der Leitung.
    9 bar sollte erreicht werden, wenn ein Taster betätigt wird und 0 Bar beim einlegen des Notaus.

    14 Bar sollten geregelt sein und nicht überschritten werden....

  3. #13
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    103
    Danke
    4
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Wenn Not Aus, dann wie mein Vorredner schon sagte, dem Regler eine externe Stellgröße vorgeben, in diesem Falle 0.0%.

    Alles andere ganz normal über SP und PV_IN verschalten. Davor eben je nach Bedingung am besten einen Sel_R, der nach den gewünschten Bedingungen den jeweligen SP an den Regler durchgibt.

    Grüße Jo

  4. #14
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    103
    Danke
    4
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von detoto Beitrag anzeigen
    14 bar ist der Max Druck in der Leitung.
    9 bar sollte erreicht werden, wenn ein Taster betätigt wird und 0 Bar beim einlegen des Notaus.

    14 Bar sollten geregelt sein und nicht überschritten werden....
    Das sollte ein gut eingestellter Regler von selber machen. Gib ihm einen Setpoint vor und mach Regeloptimierung.

    Ich hoffe nicht das 14 bar der tatsächliche Maximale Überdruck in der Leitung sein darf.......was passiert denn bei 14.1 bar?

    Grüße

  5. #15
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Aus eigener Erfahrung:

    wenn da irgendwo ein Sicherheitsventil sitzt, welches lt. Typenschild auch 14 bar hat, dann klappt das nicht (wenn das SV einmal öffnet wird dein Regler voll aufreißen, weil er die 14bar ja halten will).

    Wir fahren in unserem Kesselhaus z. B. die 10bar-Schiene (10bar SV) mt 9,3bar


    MfG

  6. #16
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von joflow Beitrag anzeigen
    Wenn Not Aus, dann wie mein Vorredner schon sagte, dem Regler eine externe Stellgröße vorgeben, in diesem Falle 0.0%.

    Alles andere ganz normal über SP und PV_IN verschalten. Davor eben je nach Bedingung am besten einen Sel_R, der nach den gewünschten Bedingungen den jeweligen SP an den Regler durchgibt.

    Grüße Jo
    Wenn Notaus, dann LMN_TRK, weil sonst in Hand an das Ventil offen bleibt.

  7. #17
    detoto ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    66
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also ab 14,5bar geht ein Sicherheitsventil auf.

    Sorry, aber die abkürzungen PV_IN oder Sel_R nicht viel.....was genau ist damit gemeint?

  8. #18
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    103
    Danke
    4
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von detoto Beitrag anzeigen
    Also ab 14,5bar geht ein Sicherheitsventil auf.

    Sorry, aber die abkürzungen PV_IN oder Sel_R nicht viel.....was genau ist damit gemeint?

    Du benutzt aber schon den Baustein aus der PCS7 Bibliothek CTRL_PID o.Ä.
    Dann sollten Dir die Anschlüsse ein Begriff sein.
    PV_IN: Eingang für normierten Prozesswert (p in deinem Fall)
    Sel_r ist auch ein CFC Baustein. Der schaltet in Abhänigkeit eines Bollschen Einganges entweder den einen Real Wert oder den anderen Durch!

  9. #19
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    103
    Danke
    4
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    Wenn Notaus, dann LMN_TRK, weil sonst in Hand an das Ventil offen bleibt.
    Ja klar muss der getracked werden. Ich dachte es reicht wenn ich sage, das dem Regler eine Stellgröße vorgegeben werden muss. Das das nicht in Hand passieren kann, bei einem Notaus, sollte auch klar sien!

  10. #20
    detoto ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    66
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also ich bin in CFC drinne und Nutze den PIC Baustein

Ähnliche Themen

  1. Druckregelung
    Von Guste im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:38
  2. Druckregelung mit FB58 ?
    Von FrankyB im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 08:56
  3. Druckregelung mit S7 313C (???)
    Von Bombel im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 12:31
  4. Druckregelung
    Von Markus im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 17:06
  5. Druckregelung
    Von Stromtom im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 19:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •