Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Schrittverriegelung in Graph7

  1. #1
    Registriert seit
    03.11.2010
    Beiträge
    39
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich stehe vor folgendem Problem und finde keine passende und elegante Lösung! ... vll könnt ihr mir ja weiterhelfen!!

    Folgendes ist gegeben:
    Ich habe eine Schrittkette mit mehreren Simultanverzweigungen. Ist nun in der 1. Verzweigung bzw. der Step2 aktiv darf in der 2. Simultanverzweigung der Step4 nicht aktiv werden! Dh. der Schritt Step4 soll solange deaktiviert bleiben bis der Step2 der 1. Simultanverzweigung abgehandelt wurde.

    Ich habe das Problem mit einer abfrage auf ein Bit versucht zu lösen aber es muss doch eine elegantere Möglichkeit geben dies zu lösen oder?!?


    Danke schonmal für eure Hilfen und Mühen!!
    Zitieren Zitieren Schrittverriegelung in Graph7  

  2. #2
    Registriert seit
    02.10.2010
    Beiträge
    453
    Danke
    62
    Erhielt 87 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Hallo schuld,

    ist es denn gewährleistet, das Schritt 2 der 1. Verzweigung vor Schritt 4 der 2. Verzweigung errreicht wird?
    Wenn ja, würde ich mir in Schritt 2 der 1. Verzweigung einen Verriegelungsmerker setzen. Diesen wiederum in die Transition vor Schritt 4 der 2. Verzweigung als Weiterschaltbedingung einfügen und anschließend in dem Schritt nach Schritt 2 der 1. Verzweigung wieder rücksetzen.

    Gruß
    Corosop15
    Geändert von Corosop15 (03.11.2010 um 19:29 Uhr) Grund: siehe blaues...

  3. #3
    Registriert seit
    11.09.2007
    Ort
    Suedwestpfalz
    Beiträge
    917
    Danke
    81
    Erhielt 209 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Geh die Sache anders an.

    Wenn in einer SCHRITTkette mehr als 1 (!) Schritt gleichzeitig gesetzt ist liegt das Problem schon viel weiter vorne.

    Geh noch mal "back to the chalkboard" und überprüfe den PAP.
    Vielleicht wären zwei getrennte Ketten besser.

    Ansonsten hilft nur verriegeln bis der Arzt kommt.

    Also, mein Dozent hätte mich aus dem SPS-Labor geprügelt bei zwei aktiven Schritten...
    Das Grauen lauert in der Zwischenablage !!

  4. #4
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.493
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dtsclipper Beitrag anzeigen
    Also, mein Dozent hätte mich aus dem SPS-Labor geprügelt bei zwei aktiven Schritten...
    Sorry, aber das ist absoluter Quatsch!
    Genau für diesen Zweck gibt es Simultanzweige.

    Gruß
    Dieter

  5. #5
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Da du ja erst weiter in Step4 arbeiten willst wenn der andere Teil abgearbeitet wurde geht es nicht ohne Umweg über einen "Merker".
    Man kann zwar in der Simultabzweigung die anderen Schritte abfragen, aber was ist ,wenn der erste Zweig schon vorbei ist.

    Leg im Graph unter variablen ein Bit an, das du mit Step2 setzt, und im zweiten Pfad abfragst. Diess löscht Du dann vorher z.B. im Initialschritt wieder ab.
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  6. #6
    Registriert seit
    11.09.2007
    Ort
    Suedwestpfalz
    Beiträge
    917
    Danke
    81
    Erhielt 209 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Sorry, aber das ist absoluter Quatsch!
    Genau für diesen Zweck gibt es Simultanzweige.

    Gruß
    Dieter
    Man kann alt wer`n wie ne Kuh-
    Und lernt immer noch dezu!

    War mir nicht bewusst, merci vielmals!

    dtsclipper
    Das Grauen lauert in der Zwischenablage !!

  7. #7
    Registriert seit
    06.08.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    187
    Danke
    13
    Erhielt 30 Danke für 24 Beiträge

    Standard

    Schau mal unter Umgebung.S7-GRAPH Operanden
    da gibts für jeden Schritt und Transition schon mal ein paar nutzbare Zustände/Infos.

    Vielleicht hilfts,

    Gruss
    Norbert

  8. #8
    schuld ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.11.2010
    Beiträge
    39
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    hmm .. ja das mit dem Bit eben hab ich auch schon überlegt aber scheint mir zu umständlich ...

    hmm ... was genau würde passieren wenn ich anstelle der 2.ten Simultanverzweigung ne neue Kette einfüge??
    Was genau ist der Unterschied von ner Simultanverzweigung und ner 2ten Kette in einem FB??


    Gruss

  9. #9
    Registriert seit
    02.10.2010
    Beiträge
    453
    Danke
    62
    Erhielt 87 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von schuld Beitrag anzeigen
    hmm .. ja das mit dem Bit eben hab ich auch schon überlegt aber scheint mir zu umständlich ...

    hmm ... was genau würde passieren wenn ich anstelle der 2.ten Simultanverzweigung ne neue Kette einfüge??
    Was genau ist der Unterschied von ner Simultanverzweigung und ner 2ten Kette in einem FB??


    Gruss
    Also, mir erscheint das Einfügen einer 2ten Kette aufwendiger. Ich würde die Variante "Statische Variable" in Graph oder meinen Vorschlag bevorzugen.

    Gruß
    Corosop15

    Edit:
    Simultanverzweigung : Hier werden 2 Teil-Prozesse eines Produktionszweiges parallel nebeneinander abgefertigt.
    Zweite Kette: Zwei eigenständige Produktionszweige.
    Geändert von Corosop15 (04.11.2010 um 13:26 Uhr)

  10. #10
    schuld ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.11.2010
    Beiträge
    39
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Corosop15,
    die Sache ist die: ich programmiere einen Handbetrieb für ein Hochregallager. Dabei darf ein Greifarm während sich sein schlitten bewegt nicht ausfahren.
    Dh. der Anwender kann sagen "Schlitten nach rechts" und "Greifer raus" aber dabei soll lediglich der Schlitten fahren dürfen (der Schritt für den Greifer soll also hier ausgeschaltet bleiben).
    Dafür habe ich mehrere Simultanverzweigungen für Schlitten und Greifer.
    --> Es kann also nie vorhergesagt werden, welcher Schritt zuerst eintrifft.

    Was passiert wenn ich das ganze über die von Graph7 zur Verfügung gestellten Interlocks abfange?? ... ist das nicht auch dann das Gleiche wie eine Transation mit den ganzen Bedingungen?! Oder wo liegen die Unterschiede? Werden die Interlocks etwa mit einer schnelleren Zykluszeit abgefragt??

    Frage noch zu einer 2ten Kette:
    Zweite Kette: Zwei eigenständige Produktionszweige.
    Was genau bedeutet das?? Heisst das etwa dass die 2te Kette sobald ihre Bedingung erfüllt ist parallel zur ersten abläuft??

    Ich weiss ist ein bisschen viel aber ich bin sehr dankbar für jede Art von Hilfe!!!

    Gruss schuld

Ähnliche Themen

  1. interlock keine Schrittverriegelung??
    Von alfonso im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 11:42
  2. Übersichtsausdruck in Graph7
    Von Pilami im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 13:29
  3. Graph7
    Von Damb im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.12.2005, 17:13
  4. S7-300 Graph7 NOT-AUS
    Von rolando im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.01.2005, 11:57
  5. Graph7 im Tippbetrieb
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.10.2004, 09:54

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •