Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: OPC PUT/GET von PC-->Simatic Net Ver. 7.1+Step7 Ver.5.4 zu SPS 315F-2 PN/DP

  1. #1
    Registriert seit
    03.10.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    12
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Experten!


    gleich zu der Situation, bzw. zu dem Problem:=

    Lage:PC mit 0815-Ethernet-Karte, drauf ist Step7 V5.4 + Simatic net V 7.1
    PLC 315F-2PN/DP ( also recht neue PLC mit integrierter Ethernet-Perephirie)

    Ziel:aus der PLC aus den DB INT-Werte LESEN UND SCHREIBEN.

    Bisher erreicht:=mit dem dollen OPC-Scout via S7 Verbindung einige INT-Werte zyklisch auf dem Schirm sichtbar machen. Fragt mich bitte nicht, ob das nun mit GET,PUT,Write, schlag mich tot geschieht.


    Fakt ist:= eine Anleitung, welche mir Schrit für Schritt die Kommunikation beschreibt finde ich im Netz nicht.
    In den Hilfenbeiträgen fand ich heraus, dass S7-Verbindung mit PUT/GET-Anweisungen PC_via_OPC-Server<-->PLC_via_OPC-Client kompatibel ist.
    D.h. im Prinzip ist das zeil nicht falsch.


    Für jegliche hilfreiche beiträge im Voraus herzlichen Dank!

    Gruß Sven

    ps:hier SUFU hab ich genutzt bzw. siemens_support ordentlich durchsucht.....
    Zitieren Zitieren OPC PUT/GET von PC-->Simatic Net Ver. 7.1+Step7 Ver.5.4 zu SPS 315F-2 PN/DP  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.641
    Danke
    377
    Erhielt 805 Danke für 645 Beiträge

    Standard

    Zuerst, erklär was du funktionell erledigen willst.

    Und wenn dies etwas mit OPC zu tun hat, welche OPC Client soll mit der CPU Daten austauchen ?
    Jesper M. Pedersen

  3. #3
    SvenSa ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.10.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    12
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    hallo,
    ich habe hier einen opc-client welcher über den Siemens OPC-Server eineige Darten bekommen soll, bzw. einige Daten schreiben soll.
    Der Client findet den Server, und kann einige INT-Werte auch anzeigen, wenn ich diese mit der 0815-Art erreichen möchte
    :=S7[S-7-Verbindung_1]DBxx,INTXX
    sprich damit sehe ich die Prozessvariablen mit meinem OPC-Client.
    nun will ich i-wie mit dem OPC-Client die Daten schreiben.
    Früher war der Cliente mit der S5-Verbindung FetchA sowie SEND,Receive aktiv.
    Mir wurde gesagt dass es früher "auch mal" mit S7 geklappt hat.
    Ich möchte dem OPC-Client diese Kommuniktaion ermöglichen, sprich:in die notwendigen Felder trage ich ein:GET:=S7[S-7-Verbindung_1]DBXX,INTXX
    genau das selbe auch für PUT....
    Stehe ich mom. auf dem Schlauch oder ist der Ansatz ok?alco technisch möglich?

    ps.danke für den schnellen Beitrag.
    ich melde mich hier in 30 min.(zugfahrt)

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.641
    Danke
    377
    Erhielt 805 Danke für 645 Beiträge

    Standard

    Wenn du keine spezielle Anforderungen hast, dann empfehle ich dich eine "normalen" S7 Verbindung einzurichten.
    Es bedeutet das Daten die mit der OPC Client gelesen werden soll, werden zyklisch "gepollt".
    Und Daten die von der OPC Client gesendet werden soll, werden nur gesendet wenn der Client die Werten ändert.
    In das S7 Anwender-Program bracht man nur die Relevante DB Adressen zu verwenden. Der Autausch von Daten wird von der OPC Server erledigt.
    edit: PUT/GET wird nicht benötigt.

    Send-Receive ist auch möglich. Dafür gibt es der "SR" Verbindungstyp in OPC.SimaticNET. Wie ich es verstanden habe, gibt es in der OPC Server nur ein einzelne "DB1" als Empfangsfach.
    Geändert von JesperMP (11.11.2010 um 15:53 Uhr)
    Jesper M. Pedersen

  5. #5
    SvenSa ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.10.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    12
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,
    danke für die Antwort.


    nun angenommen, ich werde SR[S-7-Verbindung_1] nutzen und dabei schreiben mit SEND DBXX,INTXX oder ähnliches nutzen.
    Dafür muss ich eine Verbindung via NetPro erzeugen vom Typ S-7,
    dabei den PC/PG oder Pc-Station (als OPC-Server) mit der festen IP an der PLC (auch feste IP) als Partner anmelden alles übersetzen speichern und dann über KomponentenKonfigurator die erzeugte .xdb importieren.
    Soweit so gut.
    Nun zu der PLC:=
    da werden doch auch diese FB:=SEND & FB:=RECEIVE benötigt(FB14 (15 meine ich)



    Jetzt die Frage:Wo finde ich eine komplette Anleitung, wie ich so eineVerbindung erstelle bzw. wie ich die FB14/15 in die PLC integriere.


    Eine ähnliche Anleitung habe ich schon gesehen, da wurde SEND/RECEIVE mit ISO-on-TCP erzeugt. Und da musss man fb14/15 im OB1 zyklisch callen. Davor nat. beim AWL-Schreiben/Aufruf inmplementieren die Vebindungen (von dem Aufruf des FB14/15)an die existierende ISO-on-TCP hinweisen.
    Ich hoffe ihr versteht, was ich hier meine.
    Ich glaub, derjenige der es schon mal gemacht hat weiß genau worum es geht.
    Also mir fehlt die Anleitung wie ich die o.g. FB14/15 in der PLC "unterbringe" bzw. wie ich die dann mittels bestehender S-7-Verbindung konfiguriere.


    Im voraus Vielen Dank!!!
    Geändert von SvenSa (12.11.2010 um 01:09 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    27.10.2009
    Beiträge
    317
    Danke
    0
    Erhielt 64 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Also in NetPro legst du die S7 Verbindung an (Typ S7) nicht SR oder ISO oder sonstwas. Eine ganz normale S7 Verbindung vom OPC Server (in der PC-Station) zu deiner 300ter, feste IP, OPC Server Seite baut aktiv die Verbindung auf, remoter TSAP ist 03.02. Speichern-Übersetzen und die XDB importieren fertig.

    Dann verwendet der OPC Server intern PUT/GET (das geht dich aber weiter nichts an) und in der 300ter brauchst du nichts aufrufen. Nur wenn du eine SR Verbindung anlegst müssen in der 300ter auch entsprechende Bausteine aufgerufen werden, denn dann macht der OPC Server intern Send/Rcv.

    Dann machst du den Scout auf und klickerst dich rein bei "OPC.SimaticNET" "S7:" und dann tiefer in "S7-Verbindung_1" usw. "Objects" und "DB". Wenn du nun unterhalb von DB weitere DBs sehen kannst, ist erstmal alles OK mit der Verbindung und dem OPC Server. Wenn du auf einen DB klickst z.B. DB5 und es kommt ein rotes X, dann ist das nicht schlimm, dann gehst du auf "new Item Definition" und erstellst ein Item, schiebst es ins rechte Fenster, klickst auf OK und fertig.

    Zum Schreiben machst du einen Doppelkick auf das Item in der Spalte "Wert" und es öffnet sich der "Schreiben" Dialog.

  7. #7
    SvenSa ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.10.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    12
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Herzlichen Dank für die Antworten.

    Die Sache hat sich selbst erledigt, bzw. das Problem ist erfolgreich gelöst.

    Wichtig wardabei:=S7-Verbindung ermöglicht ohne jeglichen Konfigurationen an der PLC eine OPC-Verbindung zum Lesen und Schreiben der Prozessvariablen.

    Ein Client war vorhanden, der nutzt diese Verbindung mit seinem vorgefertigten Befehlen (es war ein Delphi3/7-Client).
    funtz alles super also.
    Auf Wunsch genaue Information, einfach PN schicken,

    Gruß Sven

Ähnliche Themen

  1. Step7 Simatic Manager
    Von Rollroll im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 12:17
  2. nockensteuerung step7 300 simatic
    Von cobeq im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 21:55
  3. SImatic Step7 V5.3 SP4 und Win7
    Von torstenh im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.11.2009, 20:05
  4. Biete Simatic Step7 v5.4 SP3.1 uvm.
    Von netskill im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 21:00
  5. Simatic- Step7 Installieren
    Von Daniel_1984 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.08.2008, 20:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •