Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Thema: Energiezähler an Profibus DP

  1. #11
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    sonniges Maifeld
    Beiträge
    1.067
    Danke
    77
    Erhielt 205 Danke für 159 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das Optionsmodul für DP brauchst beim PAC3200 nicht, der hat ETH
    Geändert von Lars Weiß (13.11.2010 um 09:38 Uhr)

  2. #12
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.405
    Danke
    447
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard

    Ich habe heute meine DP-Schnittstelle zu einem PAC3200 konfiguriert. Der PAC3200 stellt alle möglichen Daten über den Bus zur Verfügung. Hauptsächlich benötige ich nur den Zählerstand (Wirkenergie). Das sollte man ja eigentlich von einem Stromzähler erwarten können, aber..

    Laut Handbuch steht dieser Wert als Double Float [Wh] und als Float [Wh] zur Verfügung. Da ich einen DINT-Wert in [kWh] erwartet hatte und Double Float für einen Schreibfehler hielt, habe ich mich beim Support erkundigt. Es ist tatsächlich so. Auf meine Frage, wieweit ich mit dem Float-Wert komme, erhielt ich die Antwort: "ca. vierzig Jahre". Wir hatten vorher weder über die Leistung noch über das Wandlerverhältnis geredet. Vierzig Jahre, naja, wenn's der Support sagt.

    Meine Frage an euch: Was rauchen die bei Siemens?

    Gibt es eine Möglichkeit, den 64-Bit Realwert in der S7 in einen DINT-Wert zu wandeln?
    Geändert von Onkel Dagobert (19.11.2010 um 19:34 Uhr) Grund: ergänzt
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford
    Zitieren Zitieren Was rauchen die eigentlich ???  

  3. #13
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Da die Frage von Dir kommt verstehe ich nicht genau was Du meinst...
    Werte größer 2^32 wird bei DINT nicht gehen.... oder wie meinst Du das?

    Eine 64-Bit Gleitkommazahl besteht aus 11 Bit Exponent und 52 Bit Mantisse lt. Wiki.

  4. #14
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.405
    Danke
    447
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    Da die Frage von Dir kommt verstehe ich nicht genau was Du meinst...
    Der war gut !

    Es handelt sich um einen Energie-Zähler. Der Wert dieses Zählers hat die seltsame Eigenart, immer größer zu werden. Unter Step7 steht mir dieser Wert leider nur als Real mit einer siebenstelligen Genauigkeit zur Verfügung. Wenn diese sieben Stellen ausgereizt sind, dann wird es schwierig. Zudem ist die Einheit des Zählers [Wh]. Bei einer Dauerleistung von 500kW ist bereits nach zwanzig Stunden (korrigiert mich!) Schicht im Schacht. Das betrübt den Onkel ein wenig.

    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    ..Werte größer 2^32 wird bei DINT nicht gehen.... oder wie meinst Du das?..
    Ein DINT in [kWh] wäre ok.

    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    ..Eine 64-Bit Gleitkommazahl besteht aus 11 Bit Exponent und 52 Bit Mantisse lt. Wiki.
    Die S7 kennt keine 64-Bit Gleitkommazahlen. Wenn ich jedoch diesen Wert irgendwie in ein DINT wandeln könnte, dann könnte ich damit leben. Wie ich in anderen Beiträgen gelesen habe, haben es schon einige versucht. In der OSCAD-Lib gibt es einen Baustein, der so etwas macht, angeblich jedoch ein extravagantes 64-Bit Realformat verwendet. Ich seh's mir mal an.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  5. #15
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.405
    Danke
    447
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard

    Es gibt hier schon einige Beiträge zu diesem Thema. Lars Weiß hat mir so eben in einem anderen Thread diesen Tipp gegeben. Danke, Lars!

    Zitat Zitat von Lars Weiß Beitrag anzeigen
    In dem Beispiel für Modbus/TCP ist die Umrechnung bereits mit drin:

    http://www.sps-forum.de/showpost.php?p=290474&postcount=1
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  6. #16
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Fein, habe mir gerade Gedanken gemacht wie man das am schlauesten programmiert, mit 5 AWL Zeilen kommt man jedenfalls nicht aus.

    lG
    Karl

  7. #17
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    Die S7 kennt keine 64-Bit Gleitkommazahlen. Wenn ich jedoch diesen Wert irgendwie in ein DINT wandeln könnte, dann könnte ich damit leben. Wie ich in anderen Beiträgen gelesen habe, haben es schon einige versucht. In der OSCAD-Lib gibt es einen Baustein, der so etwas macht, angeblich jedoch ein extravagantes 64-Bit Realformat verwendet. Ich seh's mir mal an.
    Hi Dagobert,

    wende Dich doch mal an dalbi, der hat das schon mal gemacht.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  8. #18
    Registriert seit
    20.12.2006
    Beiträge
    275
    Danke
    20
    Erhielt 29 Danke für 27 Beiträge

    Standard

    Ich gehe in solchen Fällen einen anderen Weg.
    Ich frage das LSB auf Änderung ab, daraus bilde ich einen Impuls den ich auf meinen eigenen 16-Bit Zähler bringe. Da hat für uns den Vorteil das z.B. der Überlauf mit den Kollegen der PLS/Acron Seite abgestimmt werden kann. Dies mache ich auch bei DINT Zählern.

    Wir haben in einer Anlage die ersten Sentrons eingesetzt. Die Bedienung ist einfach gut
    Da kommen z.B. Janitza-Geräte nicht mit.
    MFG
    Bitverbieger

    Gelingt Dir etwas auf Anhieb, so lass Dir Deine Verblüffung nicht anmerken.

  9. #19
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    OK, und wieviele Wh sind es wenn sich das LSB ändert?

  10. #20
    Registriert seit
    20.12.2006
    Beiträge
    275
    Danke
    20
    Erhielt 29 Danke für 27 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    In meinem konkreten Fall an den Janitza Geräten sind es 0,1kW/h. In meinem Zähler habe ich einen Unterzahler programmiert, dieser macht in diesem Fall
    10 Zählduchgänge bevor er ein kw/h Impuls rausgibt.
    MFG
    Bitverbieger

    Gelingt Dir etwas auf Anhieb, so lass Dir Deine Verblüffung nicht anmerken.

Ähnliche Themen

  1. Energiezähler an S7
    Von Move im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 22:32
  2. Profibus Abhören (Profibus-Sniffer)
    Von tomi_wunder im Forum Feldbusse
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 21:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •