Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: S5 110 - Programm vom EPROM lesen

  1. #11
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.242 Danke für 973 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Corosop15 Beitrag anzeigen
    Wenn Du ein PG 740 hast, müsstest Du eigentlich über die STEP5 Software V7.X verfügen.
    Nach dem Starten von STEP5 hast Du oben die Hauptmenu-Leiste. Dort findest unter Verwaltung den Punkt EPROM bearbeiten.

    Gruß
    Corosop15
    Meines Wissens kannst du kein S5-110-Eprom mit Step5 V7.x auslesen oder gar bearbeiten. Es gab für PG 685 (CPM) ein Konvertierungsprogramm. Damit konnte man das Eprom auslesen und nach "Standard-Step5" wandeln.

    Die 110er unterscheidet sich nicht nur im Handling der Zeiten (Hardware-Zeiten), sondern auch im Fehlen von Bausteinen und Prozessabbild.


    Gruß
    Dieter

  2. #12
    Registriert seit
    02.10.2010
    Beiträge
    453
    Danke
    62
    Erhielt 87 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Ja, stimmt, ihr habt Recht.

    Habe folgenden Beitrag bei Siemens gefunden.

    http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/188158

    Was ich meinte, geht mit der 110S.

  3. #13
    Registriert seit
    26.12.2009
    Beiträge
    98
    Danke
    22
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    @Andreas

    You would be helped with a PG670, a PG675 with a special Step5 version (was it S5-Parallel?) or with this Gerät:

    http://www.classicautomation.com/Cat...=6ES5631-0AA11

    Kaputt

  4. #14
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Idee


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Zitat Zitat von Auszug aus Siemens TI
    Eine Konvertierungmöglichkeit gibt es nicht.
    Geht schon. Man muss nur mit einem Hex-Editor umgehen können ...
    Und dann sollte man noch wissen, das der Bausteinvorkopf des "P1" Bausteins nur vier DW lang ist. Und ein bißchen Grundrechenarten sollte man beherrschen, also z.B. die Bausteinlänge richtig berechnen und nach max. 255 Anweisungen ein BLD255 reinschieben. Dann klappt das auch mit dem Konvertieren ...
    Jedenfalls habe ich schon einige Male auf diese Art aus einem "P1" einen "PB1" gemacht

    Wie schon andere hier vorher geschrieben haben, brauchst Du aber ein PG630, PG631, PG670 oder PG675-P1 zum Auslesen. Ausserdem brauchst Du eine Anschaltung 6ES5-500xxx und ein entsprechendes Parallelkabel (ich glaube mit 48-Pins).

    Übrigens konnte man entgegen anders lautender Behauptungen auch den Status mit dem PG670 beobachten. Dazu musste man das Programm in den PG-Speicher laden, das Programm wurde dann aus dem PG-Speicher ausgeführt, dafür war dann die Anschaltung 500-xx nötig.
    Zum Auslesen des Eproms brauchst Du diese Anschaltung nicht, die war nur für die Beobachtung im Modus "Status" erforderlich.

    Gruß

    Question_mark
    Geändert von Question_mark (12.11.2010 um 22:44 Uhr)
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Als die Bits laufen lernten ...  

Ähnliche Themen

  1. Programm auf EPROM schiessen
    Von mick_de im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 18:54
  2. S5 EPROM lesen und brennen
    Von cerole im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 17:12
  3. s5 programm auf Eprom ?
    Von Wutschko im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 07:41
  4. Programm auf EPROM schiessen
    Von COD im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 14:26
  5. Welche EPROM-Größe für ein SPS-Programm S5
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.08.2005, 11:44

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •