Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Wert 0-1000 dividieren und als Druck 0-6bar ausgeben

  1. #1
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    13
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    das ist mein erster Beitrag, deshalb kurz zu mir, ich bin seit 2 Monaten mit dem Studium fertig (Maschinenbau) und hatte in meiner Diplomarbeit eine größere Testanlage für Kunden geplant die ein 80m³ Becken mit einer Pumpe die ca. 600m³/h bei 4,5 fördert eingeplant. Dort sollen unsere Ventile vorgeführt werden. Die Angaben haben nichts mit meiner Frage zu tun, eher um euch einen Eindruck vermitteln zu können, an was ich gerade arbeite.

    Mein Problem, und jetzt geht auch schon los ... 1 Semester SPS und davon nur die Grundlagen der Grundlagen und das noch bei Codesys. Habe nun die Aufgabe die Steuerung für die komplette Anlage zu bauen.

    Eingesetzt wird eine S7 315-2DP und komplett Profibus, wir haben 3 Auma Antriebe in der Anlage und 1 MID von Siemens und einen FU von Danfoss sowie 5 Drucksensoren (4-20mA) die über den Auma Antrieb aufs Profibus geschleift werden.

    So nun hab ich mich die letzten Wochen ins Step7 gearbeitet, alle Schulungsunterlagen gelesen probiert und mich einfach mal bissel schlau gemacht. Ich denke ich hab nun ein zumindestens einigermaßen Grundwissen um die ersten einfachen FBs für die Anlage herzustellen.

    Mein erstes Problem, was sicher nicht das letzte sein wird:

    Ich habe am Auma einen ANI der mir den Analogwert des Drucksensors von 4-20mA bei 0-6bar in einen Promille Wert von 0-1000 ausgibt, das ganze liegt als WORD vor. Nun möchte ich diesen Wert so umarbeiten, das ich später mit WinCC flexible (ja das muss ich auch noch lernen) den Druck als X,XX anzeigen lassen kann.

    Vorab, ich möchte keine fertigen FCs oder so, ich bin ja gewillt es zu lernen.

    Meine Idee war jetzt in FUP, die sicherlich falsch ist:

    ich speichere das EW um mit Move in ein MW und dividiere dann denn Wert als MW durch 166 damit ich auf meine Skalierung von 0-6bar komme ...

    Wäre super wenn mir jemand ein paar Hilfestellungen geben könnte die auch ich als Maschinenbauer verstehen kann
    Zitieren Zitieren Wert 0-1000 dividieren und als Druck 0-6bar ausgeben  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    schau mal hier

    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=19311

    und FC105 / FC106 zum Skalieren verwenden

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Verpolt für den nützlichen Beitrag:

    A-n-d-y (17.11.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.255
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Da hast Du dann aber 0,1,2,3,4,5,6 als Anzeige.... keine Kommstellen.

    Wenn Du den Int Wert vorher in Real wandelst schauts schon besser aus...

    Code:
    L P_INT //Druck Integer
    DTR //Wandelt DINT in Real
    L 166.6
    /R
    T P_Real //Druck Real 0-6 bar
    lG
    Karl

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu borromeus für den nützlichen Beitrag:

    A-n-d-y (17.11.2010)

  6. #4
    A-n-d-y ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    13
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke schonmal für die Hilfe, kann man diese Umrechnung auch in FUP darstellen oder müsste man da was selbst bauen? hab irgendwie in der BIb nichts gefunden!

  7. #5
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Rechnen am Besten immer in AWL ist viel übersichtlicher !!
    Versuche es Dir gleich anzugewöhnen. Ist meiner Meinung nach besser so.

    peter(R)

  8. #6
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von A-n-d-y Beitrag anzeigen
    Danke schonmal für die Hilfe, kann man diese Umrechnung auch in FUP darstellen oder müsste man da was selbst bauen? hab irgendwie in der BIb nichts gefunden!
    der FC105/FC106 ist in der Standard Bibliothek--TI-S7 Converting Blocks--Blocks

    und kann selbstverständlich in FUP aufgerufen werden

  9. #7
    A-n-d-y ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    13
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von peter(R) Beitrag anzeigen
    Rechnen am Besten immer in AWL ist viel übersichtlicher !!
    Versuche es Dir gleich anzugewöhnen. Ist meiner Meinung nach besser so.

    peter(R)

    Kurze Nachfrage noch, kann ich also Berechnungen in AWL schreiben und dann wieder auf FUP umschalten und es wird trotzdem richtig ausgeführt?

  10. #8
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von A-n-d-y Beitrag anzeigen
    Kurze Nachfrage noch, kann ich also Berechnungen in AWL schreiben und dann wieder auf FUP umschalten und es wird trotzdem richtig ausgeführt?
    Lies dir deine Frage doch nochmal durch.

  11. #9
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Ja klar doch du kannst auch ein Nezwerk in KOP machen, das nächste in FUP und das danach in AWL. Jedes Netzwerk ist da unabhängig.

    peter(R)

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu peter(R) für den nützlichen Beitrag:

    A-n-d-y (17.11.2010)

  13. #10
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    398
    Danke
    25
    Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nur noch 'mal zur Verstärkung:

    Wer, (vor allem als Akademiker) in solche Dinge neu einsteigt, sollte wirklich FUP links liegen lassen.

    Die graphischen Verfahren sind sicherlich als Einstieg für Leute, die früher viel mit Schaltplänen gearbeitet haben, einfacher. Aber ein Maschinenbauer sollte heute auch Hochsprachen programmieren können und deshalb von vorneherein eher in Richtung ST denken lernen.

Ähnliche Themen

  1. Wert über Kurvenanzeige in WinCC ausgeben
    Von Sally88 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 14:29
  2. MW mit geringstem Wert ausgeben
    Von PättPit im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.06.2010, 18:46
  3. Dividieren von Ganzzahlen ?
    Von sk1rie im Forum Simatic
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 23:25
  4. Suche Schaltschrank (ca 1000 x 1000 x 300)
    Von diabolo150973 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 19:31
  5. Wert an Analog-Baugruppe ausgeben
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.2003, 10:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •