Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Thema: Timer darstellen s7-200 WinCC flexible

  1. #11
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 920 Danke für 740 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von blaupille29 Beitrag anzeigen
    Sorry,ich habe vergeblich versucht das Programm zu importieren.
    Wenn ich es importiert habe ist SBR50 auch da.
    Wenn ich dann aus der Bibliothek den Mod_w rausziehe sieht er wie auf Ihrem Bild aus.
    Allerdings gibt es dann Fehler nach der Bearbeitung beim überspeielen in die CPU.
    Der SBR50 nach importieren sieht ganz anders aus wie auf Ihrem Bild
    Ich weiß aber nicht wohin mit meinen 2 Variablen.T101 und als EA Feld VW101.

    Ich habe wohl vergessen zu erwähnen das ich nur gelegentlich programmiere.
    OK - Grundlagen:
    Was Du da von mir importierst ist keine Bibliothek, sondern ein reines Unterprogramm (SBR).
    Die vorher eingefügte Bibliothek am Besten komplett wieder aus Deinem Projekt löschen, die hat nämlich noch den gleichen Namen (Symbolik) wie mein angepaßtes Unterprogramm, deshalb wahrscheinlich der Fehler.

    T101 hab' ich ja schon benutzt.
    Dein VW101 hab' ich jetzt mal eingefügt, das stellt die #Ausgabe dar.
    Allerdings ist VW101 eine eigentlich schlechte Wahl, auch wenn's funktioniert. Das erste Variablenwort ist VW0 und geht über VB0 und VB1. Wenn man dann weiter zählt, landet man irgendwann bei VW100, das über VB100 und VB101, sowie VW102, das über VB102 und VB103 geht. VW101 würde jetzt über VB101 und VB102 gehen. Das ist zwar nicht weiter tragisch, aber eben auch nicht üblich. Deswegen würd' ich mir an Deiner Stelle sowas gar nicht erst angewöhnen.

    Ich poste Dir mal mein Testprogramm. Dann öffnest Du MicroWin ein 2. Mal und öffnest mein Testprogramm darin.
    Danach kannst Du die Netzwerke mit dem Aufruf des Unterprogramms einfach in Dein Projekt kopieren und die Variablen anschließend anpassen.

    Kannst ja auch das Testprogramm erst mal auf Deine CPU laden und das Ganze dann beobachten, um zu sehen, ob es überhaupt das ist, was Du willst.

    Modulo.rar


    PS: Kannst mich ruhig dutzen, ist im Internet bzw. in Foren allgemein so üblich.

  2. #12
    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    65
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hi,klappt nicht.
    Bei mir taucht immer das Bild wie im Anhang zu sehen auf(SBR50)
    Wenn ich die Runtime starte läuft das Programm ab so wie es soll,nur das EA Feld startet nicht.Es wird nur die Anfangszeit des Timers angezeigt ohne das er sich verändert.
    Es soll mal so sein das ich den Timer starte und das EA Feld rückwärtslaufen die Restzeit anzeigt: starten zb bei 2,00 Min 1,59 , 1,58 .... bis auf Null.Dann wird der Timer zurückgesetzt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 1.JPG (157,1 KB, 15x aufgerufen)

  3. #13
    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    65
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hier die Fehlermeldung beim Versuch zu übertragen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 2.JPG (196,3 KB, 11x aufgerufen)

  4. #14
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 920 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Du postest mir da einen Ausschnitt meines Unterprogramms von oben. Da weiß ich, wie das aussieht. Interessanter wäre Dein Aufruf dieses Unterprogramms. Der sollte ähnlich dem Bildchen von oben aussehen.

    Rückwärtslaufen des Timers erfordert allerdings ein paar Zusatzrechnungen, da der Timer selbst immer vorwärts läuft.
    Hab' mal mein (Test-)Programm entsprechend angepaßt.
    Ruf' Dir das mal auf und schau', ob Du das nachvollziehen kannst.

    An dem Unterprogramm mußt Du nichts anpassen, nur an Deinem Aufruf.
    Vlt. postest Du mal Dein Programm oder schickst es mir per PN, dann würde ich Dir den Aufruf auch 'reinbauen.

    Wenn Du das mehrfach brauchst, würd' ich noch ein zweites Unterprogramm machen, das den Timer- und Vorgabewert in Deine Ausgabe umwandelt und Du dieses mehrfach aufrufen kannst.



    PS: Muss jetzt zum Geburtstag, kann Dir also erst morgen früh (oder vlt. irgendwann in der Nacht) weiter helfen.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  5. #15
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 920 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von blaupille29 Beitrag anzeigen
    Hier die Fehlermeldung beim Versuch zu übertragen
    Die lokalen Variablen gibt's bei Dir nicht!

    Die mußt Du entweder im Variablenfeld über den Netzwerken definieren oder andere MWs, VWs o.ä. dranschreiben.

  6. #16
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 920 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Hab' mal noch fix das 2. Unterprogramm erstellt (meine Frau meckert schon), vlt. fällt es Dir so leichter das Ganze einzubinden.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  7. #17
    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    65
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Kann ich per PN keine Anhänge verschicken ?

  8. #18
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 920 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Hab' Dir mal 'ne Bibliothek erstellt, mit der Dir der Aufruf vlt. einfacher fällt,

    [EDIT]die aber leider einen Fehler enthielt[/EDIT]
    Geändert von hucki (21.11.2010 um 20:56 Uhr) Grund: Neue Bibliothek
    Zitieren Zitieren Bibliothek Timerwert  

  9. #19
    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    65
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Boah,supi,
    genau das was ich gesucht habe.
    Ich danke dir für diese Lösung.
    Wenn es dieses Forum nicht geben würde hätte ich es drangegeben.

  10. #20
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 920 Danke für 740 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Sorry, erst mal ist mir in der Bibliothek oben ein Fehler beim Einfügen einer globalen Variable eingeschlüpft, den ich nicht bemerkt habe.
    [EDIT]Noch einen Fehler entdeckt und behoben.[/EDIT]

    Und außerdem gibt's beim CountDown noch etwas, was ich vorher nicht bedacht habe:
    Wenn z.B. bloß noch 0,9 Sekunden übrig sind, zeigt die Ausgabe bereits 0 an. Ist das so bei Dir gewünscht?

    Ich hab' deshalb die Bibliothek noch mal etwas modifiziert:

    Dieses Unterprogramm wandelt einen Timerwert in die Ausgabe 'Minuten Sekunden' um.
    Tritt ein Fehler bei der Umwandlung auf, wird der Ausgang Fehler gesetzt, während die Ausgabe auf 0 bleibt.
    Über den Modus kann die Art der Ausgabe eingestellt werden.
    Bei korrigiertem CountDown wird eine angefangene Sekunde noch als volle angezeigt (0,1s = 1s).
    Soll die Anzeige genullt werden, werden negative CountDown-Werte oder Timer-Werte größer als die Timer-Vorgabe als 0 angezeigt.
    Code:
    INTERFACE:
     
    Timer         INT      umzuwandelnder Timer
    PT            INT      voreingestellter Zeitwert (PT) des Timers
    Auflösung     BYTE     Auflösung des Timers in 1, 10 oder 100ms
    Modus         BYTE     0 = CountUp
    .                      1 = CountUp   genullt
    .                      2 = CountDown
    .                      3 = CountDown genullt
    .                      4 = Countdown korrigiert
    .                      5 = Countdown korrigiert und genullt
     
    Ausgabe       INT      Ausgabe des Timers in 'Minuten Sekunden'
    .                      (Komma muss im HMI verschoben werden)
    Fehler        BOOL     Fehler bei der Umsetzung des Timers
    .                      (falsche Auflösung, falscher Modus oder
    .                       Fehler bei Berechnung)
     
     
    BEISPIEL:          _____________________
    |                 |      TIMERWERT      |
    |     SM0.0       |                     |
    |-----|   |-------| EN                  |
    |                 |                     |
    |                 |                     | 
    |          T101 --| Timer       Ausgabe |-- VW100
    |           VW0 --| PT           Fehler |-- M0.0
    |           100 --| Auflösung           |
    |             5 --| Modus               |
    |                 |_____________________|
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von hucki (21.11.2010 um 22:16 Uhr) Grund: Beschreibung verbessert/angepaßt und noch'n Fehler
    Zitieren Zitieren Fehlerbereinigung und Optimierung  

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 16:56
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 13:49
  3. Zeit darstellen in WinCC flexible
    Von geduldiger im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.06.2007, 15:52
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2005, 23:51
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 11:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •