Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: Timer darstellen s7-200 WinCC flexible

  1. #31
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.716
    Danke
    443
    Erhielt 914 Danke für 739 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Sorry, bin in der Schweiz und hatte gestern kein Netzzugang.

    Zitat Zitat von blaupille29 Beitrag anzeigen
    Hi,
    habe jetzt jeweils einen Timer pro SBR am laufen.Ich mußte nur die VW um mindestens 5 Stellen auseinandersetzen. VW55 (T101) VW60 (T111)
    ...
    Hab's mit 2 Timern (allerdings im OB) am Laufen und der Abstand von 2 Byte, also 1 Word, reichte für getrenntes Anzeigen.


    Zitat Zitat von blaupille29 Beitrag anzeigen
    ...
    Nur inerhalb des SBR (je 7 Timer) gebe ich als Ausgabe immer dasselbe VW an.
    Liegt da der Fehler ?
    ...
    Ich kenne Deinen Aufruf der Timerumwandlungen nicht (das Angebot steht noch, daß ich mir das mal ansehe - mail-Adresse hab' ich per PN geschickt), aber ich geh' stark davon aus, daß die verschiedenen Werte sich überschreiben, wenn Du in das gleiche VW schreibst.


    Zitat Zitat von blaupille29 Beitrag anzeigen
    ...
    Muß ich je Timerwert einen anders VW nehmen ?
    Wenn ja,wie bekomme ich das vereint im RT mit nur einem E/A Feld ?
    Hängt vom Aufruf ab.
    Eine Möglichkeit wäre die SBRs die Timerwerte in verschiedene VWs schreiben zu lassen und von diesen dann nach Auswahl ein bestimmtes in ein VW zu übertragen, das in der RT angezeigt wird.
    Eine andere Möglichkeit wäre wahrscheinlich, das EA-Feld (bzw. die Variable dazu) zu multiplexen.


    Bin morgen Abend wieder zu Hause, dann könnt' ich mir das noch mal näher anschauen.

  2. #32
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.716
    Danke
    443
    Erhielt 914 Danke für 739 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von blaupille29 Beitrag anzeigen
    Ich mußte nur die VW um mindestens 5 Stellen auseinandersetzen. VW55 (T101) VW60 (T111)
    Hast Du eventuell die Variable in der RT für die Anzeige bzw. das A/E-Feld als Double konfiguriert, daß Du bei kleineren Abstand (als 5 bzw. 4 VWs) diese Sprünge/Beeinflussungen in der Anzeige hast?


    Ich kann also nach wie vor nur empfehlen, zumindest mal die entsprechenden Ausschnitte zu posten/schicken, da es sonst immer nur ein Raten ist, wo das Problem liegt.

  3. #33
    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    65
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hab dir das Programm mal zugeschickt.

  4. #34
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.716
    Danke
    443
    Erhielt 914 Danke für 739 Beiträge

    Standard

    Ich hab' jetzt eben mal kurz reingeschaut.

    Definitiv sind die Aufrufe schuld. Alle Timerumwandlungen werden immer aufgerufen und schreiben ins gleiche Wort, deshalb wird natürlich immer nur der letzte Aufruf angezeigt, da die anderen zu schnell wieder weg sind.

    Schick' mir mal ein paar Erklärungen, was das Programm machen soll.
    Und am Besten auch das WinCC-Projekt.


    Ich denk' mal, Du hast Dir das Leben selbst unnötig schwer gemacht.
    Du hast da 6 Timer, von denen immer nur einer laufen kann, alle die gleiche Auflösung haben und alle das Gleiche machen. Der Unterschied sind also nur die PT-Zeiten.
    Du brauchst also nur einen Timer, schreibst die Voreinstellzeit PT in ein VW und dieses VW nimmst Du als PT. Über Deine Vorwahl stellst Du dann dieses VW auf den gewünschten Wert ein.

    Ich werd' nach Deinen Erklärungen (nicht das ich was falsch interpretiere, für eine Bank reicht) mal ein Beispiel programmieren.

  5. #35
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.716
    Danke
    443
    Erhielt 914 Danke für 739 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ein Beispiel für einen variablen Timer mal vornweg.
    Da hast Du morgen - ach ne, is ja schon heute - was zum Ansehen, Probieren, Basteln, Versuchen.

    Es muß erst eine Zeitauswahl mit E0.1 - E0.6 getroffen werden.
    Danach kann mit E0.0 der Ausgang A0.0 eingeschaltet werden, der nach dem Ausschalten von E0.0 für die gewählte Zeit nachläuft.
    Anschließend wird die Vorwahl gelöscht und es muß erst wieder eine neue Zeit vorgewählt werden, bevor man den Ausgang wieder einschalten kann.
    usw. usw.
    Code:
    ORGANIZATION_BLOCK MAIN:OB1
    TITLE=Timertest
     
    BEGIN
     
    Network 1 //   Reset PT-Wert Timer
    // PT-Wert bei Neustart des Programmes und nach Ablauf des Timers auf Null setzen
    LD     SM0.1
    LD     T101
    ED
    OLD
    MOVW   0, VW0
     
    Network 2 //   Vorwahl PT-Wert Timer
    // Vorwahl des PT-Wertes des Timers
    // nach der Auswahl muß der Timer 1x ablaufen, damit eine neue Wahl möglich ist
    LDW=   VW0, 0
    LPS
    U      E0.1
    MOVW   60, VW0
    LRD
    U      E0.2
    MOVW   90, VW0
    LRD
    U      E0.3
    MOVW   120, VW0
    LRD
    U      E0.4
    MOVW   150, VW0
    LRD
    U      E0.5
    MOVW   180, VW0
    LPP
    U      E0.6
    MOVW   10, VW0
     
    Network 3 // Timer
    // Timer kann erst nach der Vorwahl des PT-Wertes gestartet werden
    LD     E0.0
    UW>    VW0, 0
    TOF    T101, VW0
     
    Network 4 // Ausgang
    LD     T101
    =      A0.0
     
    END_ORGANIZATION_BLOCK
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu hucki für den nützlichen Beitrag:

    blaupille29 (23.01.2011)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 16:56
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 13:49
  3. Zeit darstellen in WinCC flexible
    Von geduldiger im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.06.2007, 15:52
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2005, 23:51
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 11:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •