Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Abweichungen bei Analogwertausgabe

  1. #1
    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich hab da ein kleines Problem mit einer Analogwertausgabe.

    Ich gebe einem Frequenzumformer einen Analogwert zur Drehzahlvorgabe aus, dieser Wert wird aber vom FU nicht korrekt gefahren.

    Aufbau:
    - S7-300 CPU 313C
    - Drehzahlvorgabe über 0-10V
    - Es sollen 3 verschiedene Drehzahlen gefahren werden (je nach Betriebsart der Anlage), die Werte dazu schreibe ich mit einem TP177A in die DBD´s von DB4

    Problem:
    PAW 10 wird z.B. mit 27648 ausgegeben, der FU fährt mit 49,92 - 49,94 (schwankend) anstatt 50 Hz.
    Ist eigentlich kein Riesenproblem, mich würde aber der Grund dafür interessieren.

    Programmauszug:

    NW1
    [HTML]
    U DB2.DBX 1.4
    SPBN cas2
    L DB4.DBD 20
    L 1.000000e+002
    /R
    L 2.764800e+004
    *R
    RND
    T PAW 10
    [/HTML]

    NW2
    [HTML]
    cas2: U M 0.0
    U DB2.DBX 1.3
    SPBN cas3
    L DB4.DBD 12
    L 1.000000e+002
    /R
    L 2.764800e+004
    *R
    RND
    T PAW 10
    [/HTML]

    NW3
    [HTML]
    cas3: U M 0.1
    U DB2.DBX 1.3
    SPBN cas4
    L DB4.DBD 16
    L 1.000000e+002
    /R
    L 2.764800e+004
    *R
    RND
    T PAW 10
    [/HTML]

    NW4
    [HTML]
    cas4: BE
    [/HTML]

    Würde mich Freuen wenn mir jemand helfen könnte.

    Gruß
    Sascha
    Zitieren Zitieren Abweichungen bei Analogwertausgabe  

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    502
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Prüf mal ob der FU in eine Strombegrenzung durch max Leistung des Antriebs reinfährt?
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  3. #3
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    nähe Memmingen
    Beiträge
    610
    Danke
    93
    Erhielt 116 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    der RND befehl schneidet nachkomastellen einfach ab.
    vor dem RND noch eingeben:

    L 0.5
    +R

    könnte hier abhilfe bringen

  4. #4
    sahering ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die Antworten.

    Das mit der Strombegrenzung kann nicht sein weil der FU in der Sollwertanzeige den gleichen Wert anzeigt, auch bei stehendem Antrieb.

    Die Sache mit der Rundung werde ich morgen testen.

    Danke!

  5. #5
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von sahering Beitrag anzeigen
    Problem:
    PAW 10 wird z.B. mit 27648 ausgegeben, der FU fährt mit 49,92 - 49,94 (schwankend) anstatt 50 Hz.
    Ist eigentlich kein Riesenproblem, mich würde aber der Grund dafür interessieren.
    Das ist bei analoger elektrischer Signalübertragung ganz normal und kommt von:
    - Spannungsabfälle über Leitungen und Klemmstellen
    - Störspannungs-Einstreuungen
    - Toleranzen der elektronischen Bauteile in den SPS-D/A- und FU-A/D-Wandlern
    - Schlupf im Motor (falls Istwert-Anzeige)
    - Ungenaue Berechnung, besonders bei der REAL-zu-INT-Wandlung und Analog-Ausgabe
    - ...

    49,92 - 49,94 in der Anzeige ist doch schon sehr genau: -0,14% Abweichung.
    Selbst eine Anzeige von 49,5Hz würde ich noch als normal ansehen und tolerieren.
    Welche Auflösung und Genauigkeit hat Deine Analogausgabe?
    Welche Auflösung und Genauigkeit hat der FU-Analogeingang?
    Zeigt der FU den Frequenz-Sollwert oder den -Istwert an?

    Wenn es für Deine Anwendung wichtig ist, daß der Motor exakt mit der von Dir vorgegebenen Frequenz dreht,
    dann müsstest Du den Frequenz-Istwert digital vom FU auf die SPS zurückführen (z.B. per Profibus) und dann
    den Sollwert so regeln, daß sich Dein vorgegebener Wert ergibt. Oder den Frequenz-Sollwert digital zum FU
    senden und der FU regelt die Motor-Istdrehzahl genau auf den Sollwert.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Toki0604 (25.11.2010)

  7. #6
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ach ja, damit es nur 1 Zuweisung auf den Analogausgang und nur 1 Ausgangs-Skalierung gibt,
    würde ich Dein Programm etwa so schreiben (für bessere Lesbarkeit eventuell zusätzlich noch
    eine temporäre REAL-Ausgabevariable benutzen):
    Code:
          L     DB4.DBD   20
          U     DB2.DBX    1.4
          SPB   out1
    
          L     DB4.DBD   12
          U     M      0.0
          U     DB2.DBX    1.3
          SPB   out1
    
          L     DB4.DBD   16
          U     M      0.1
          U     DB2.DBX    1.3
          SPB   out1
    
          L     0.0             //Stop-wert
    
    //AKKU1 enthält hier den Drehzahl-Sollwert 0..100% als REAL
    out1: L     2.764800e+004
          *R    
          L     1.000000e+002
          /R    
          RND   
          T     PAW   10
    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

Ähnliche Themen

  1. Analogwertausgabe +-10 V
    Von sergi0203 im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 14:18
  2. Analogwertausgabe
    Von Hephaistos im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 21:50
  3. Analogwertausgabe
    Von chefren_new im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 19:21
  4. CNC-Gantry-Achsen (ISG) von Beckhoff mit unterschiedlichen Abweichungen?
    Von Tigerkroete im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.2007, 06:38
  5. Analogwertausgabe
    Von Chris im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 17:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •