Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: S7-300, SM331 AI 2x12BIT

  1. #1
    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen!

    Habe folgendes Problem:

    Wir haben von der Akademie einen Festo Analog-Ultraschall-Abstandssensor bekommen. Dieser gibt 6-20mA aus. Der Ultraschallsensor hat 3 Anschlusskabel (rot=+, blau=-, schwarz=Strom).
    Weiterhin haben wir die im Titel angegebene Analogeingangskarte (331-7KB00-OAB0).
    Wie genau muss ich nun die AI-Karte anklemmen?

    Klemmenbelegung:
    1 +
    2 ?
    3 ?
    4 ?
    5 ?
    10 ? (brücken mit 11 ist das richtig?)
    11 ?
    20 -


    Ich habe nun schon im Handbuch usw. gelesen und finde zum einen nicht genau diese Karte und zum anderen kann ich mir aus den Info´s leider nichts ableiten.
    Wäre super wenn Ihr mir da weiter helfen könntet.


    Viele Grüße

    Fabian
    Zitieren Zitieren S7-300, SM331 AI 2x12BIT  

  2. #2
    Registriert seit
    07.09.2007
    Ort
    Kaarst
    Beiträge
    117
    Danke
    19
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    gugg mal im Baugruppenhandbuch der S7-300 bei der ...-7KB02-0AB0... ist mein ich der Nachfolger, ich glaube dein Sensor braucht ne Spannungsversorgung über +/-; der Schwarze wird dann dein Stromsignal sein...

    Gruß IceBear

  3. #3
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    70
    Danke
    2
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    das Messbereichsmodul auf der Seite muß auf Strom 4-20mA gesteckt sein. Die sollte der Stellung "D" entsprechen.
    Der erste Kanal (Kanal 0) wird an 2 und 3 angeklemmt, wobei 2 dein Stromsignal ist und 3 mit der Masse des Sensors verbunden wird.
    Klemmen 10 und 11 werden gebrückt und ebenfalls mit Masse verbunden.
    Eine Übersicht der Anschlüße müßte im Deckel drin stehen.

    Gruß

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu vinylsucker für den nützlichen Beitrag:

    RoeFa (30.11.2010)

  5. #4
    RoeFa ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Super, vielen Dank schon mal!

    Ich werde berichten wenn´s geklappt hat


    Gruß Fabian

  6. #5
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    48
    Danke
    9
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo RoeFa,

    ich schließe mich dem venyl... an . Außerdem muss aber noch an
    Klemme 1: +24VDC
    Klemme 20: 0 V

    angeschlossen werden.

    Im Handbuch zu der Baugruppe steht noch ein Tip:
    "Wenn Sie das Messbereichsmodul in Stellung "Strom" eingestellt haben und trotzdem eine Spannung abfragen, wird das Modul zertsört."

    Vielleicht solltest Du bei deinem Festo-Sensor genau hinschauen. 6-20 mA habe ich noch nicht gesehen!?
    Ist das ein 2DMU oder ein 4DMU?
    Wie heißt der Typ genau?


    Gruß
    Sudoku

  7. #6
    RoeFa ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Sudoku Beitrag anzeigen
    Hallo RoeFa,

    ich schließe mich dem venyl... an . Außerdem muss aber noch an
    Klemme 1: +24VDC
    Klemme 20: 0 V

    angeschlossen werden.

    Im Handbuch zu der Baugruppe steht noch ein Tip:
    "Wenn Sie das Messbereichsmodul in Stellung "Strom" eingestellt haben und trotzdem eine Spannung abfragen, wird das Modul zertsört."

    Vielleicht solltest Du bei deinem Festo-Sensor genau hinschauen. 6-20 mA habe ich noch nicht gesehen!?
    Ist das ein 2DMU oder ein 4DMU?
    Wie heißt der Typ genau?


    Gruß
    Sudoku
    Ist dieser Sensor hier: http://www.festo-didactic.com/int-en...i4xMDk1LjYwNTc

    haben uns auch schon wegen der 6-20mA gewundert, da wir sonst imer nur von 4-20mA gehört hatten.

    Ob 2DMU oder 4DMU ist uns leider selber nicht ganz klar (hilfe...)

  8. #7
    RoeFa ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen!

    Der Sensor funktioniert nun. Musste Ihn doch geringfügig anders anklemmen, da sich die AI-Karte die ich habe, doch von der ...-7KB02-0AB0... aus dem Benutzerhandbuch unterscheidet.

    Hier mal die Klemmenbelegung:

    AI-Karte:
    1 +24V
    2 - (Masse gebrückt mit 10, 11, 20)
    3 Stromeingangssignal
    4 nicht belegt
    5 nicht belegt
    10 - (Masse gebrückt mit 2, 11, 20)
    11 - (Masse gebrückt mit 2, 10, 20)
    20 - (Masse gebrückt mit 2, 10, 11)

    Sensor:
    rot +24V
    blau - (Masse)
    schwarz Stromeingangssignal

    Das Messbereichsmodul auf der Seite wurde auf Stellung "D" gesteckt und in der Hardwarekonfig auf 2DMU gestellt.

    Je nachdem ob man Strom oder Spannung als Eingangsgröße hat, muss das Eingangssignal auf Klemme 3 (bei Strommesung) oder Klemme 2 (bei Spannungsmessung angeschlossen und die freie Klemme auf Masse gebrückt werden.


    Danke nochmal!

    Gruß Fabian
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #8
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Cool

    Zitat Zitat von RoeFa Beitrag anzeigen
    Der Sensor funktioniert nun. Musste Ihn doch geringfügig anders anklemmen, da sich die AI-Karte die ich habe, doch von der ...-7KB02-0AB0... aus dem Benutzerhandbuch unterscheidet.
    [...]
    Das Messbereichsmodul auf der Seite wurde auf Stellung "D" gesteckt und in der Hardwarekonfig auf 2DMU gestellt.
    Da habt Ihr wohl solange alle Drähte getauscht, bis der Strom zufällig in der richtigen Richtung fließt.

    Beim elektrischen Anschluß gibt es keinen Unterschied der SM331 AI 2x12 Bit: 331-7KB00 = 331-7KB01 = 331-7KB02
    Code:
    331-7KB0x Klemmenbelegung:
     1: L+
     2: M0+ (CH0+)
     3: M0- (CH0-)
     4: M1+ (CH1+)
     5: M1- (CH1-)
    10: Comp+
    11: Comp-/Mana
    20: M

    Zitat Zitat von RoeFa Beitrag anzeigen
    Je nachdem ob man Strom oder Spannung als Eingangsgröße hat, muss das Eingangssignal auf Klemme 3 (bei Strommesung) oder Klemme 2 (bei Spannungsmessung angeschlossen und die freie Klemme auf Masse gebrückt werden.
    Wo hast Du das denn her? Das vergiß mal schnell wieder. Siehe Handbuch 331-7KB01 und 331-7KB02!
    Die 331-7KB00 ist so uralt, daß es davon kein Baugruppen-PDF gibt, von den anderen beiden hänge ich die Handbücher hier mal an.


    Aus Deinem Festo-Ultraschall-Sensor 177469 kommen aktiv x-20mA 'raus, also ist es ein 4-Draht-Meßumformer.
    Merkhilfe:
    4DMU: der Sensor liefert den Signalstrom, Strom fließt vom Sensor in den Analogeingang Mx+ hinein
    2DMU: der Analogeingang muß den Signalstrom für den Sensor liefern, der Strom fließt aus Mx+ heraus

    Du müsstest also folgendermaßen verdrahten:
    Code:
     1: +24VDC
     2: Sensor schwarzer Draht
     3: 0V (Masse)
     4: - *
     5: - *
    10: 0V (Masse)
    11: 0V (Masse)
    20: 0V (Masse)
    * Klemmen 4+5 freilassen oder kurzschließen (und ggf. mit M verbinden), siehe Handbuch

    Das Meßbereichsmodul muß in Stellung C, in HW Konfig wird 4DMU gewählt.

    Harald
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet
    Zitieren Zitieren Elektriker ...  

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    RoeFa (03.12.2010)

  11. #9
    RoeFa ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Harrald!

    Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Ich habe alles nach deinen Vorgaben konfiguriert und verklemmt. Es funktioniert!

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Da habt Ihr wohl solange alle Drähte getauscht, bis der Strom zufällig in der richtigen Richtung fließt.
    Hm, haben eigentlich nur Klemme 2 und 3 vertauscht zu den vorherigen Angaben aus dem Forum und dann ging es. Habe mich da am Deckel der Baugruppe orientiert und es hat dann scheinbar ehr zufällig funktioniert

Ähnliche Themen

  1. SM331 8 Bit VS 16 Bit
    Von Henry1123 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 21:09
  2. Vk sm331
    Von Henry1123 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 21:13
  3. PT100 an SM331
    Von Felse im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 19:24
  4. Analogbaugruppe SM331
    Von Dennis im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2007, 20:09
  5. Sm331
    Von klauserl im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 20:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •