Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: PID-Regler mit Schalthysterese

  1. #1
    Registriert seit
    01.12.2010
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Leute,
    ich brauche für eine Regelung einen PID-Regler mit einer Schalthysterese. Dazu habe ich einfach einen fertigen PID-Regler genommen und diesen modifiziert (wenn man das so nennen kann). Der Sollwert kommt von einer Kollektorplatte auf dem Dach und der Istwert vom Boiler im Keller. Die Stellgröße geht dann als Sollwert von 0-100% auf eine Pumpe.
    Nun meine Frage. Funktioniert das so? Kann es leider noch nicht testen. Hab mir das so vorgestellt, dass auf den Istwert einfach der Wert x aufaddiert wird. Somit erhalte ich erst eine Stellgröße, wenn der Sollwert x °C größer ist als der Istwert.

    AWL-Quelle originaler PID-Regler:
    SW=Sollwert STG=Stellgröße
    IS=Istwert
    KP=Proportionalbeiwert
    TN=Nachstellzeit
    TV=Vorhaltzeit
    TA=Abtastzeit
    P_SEL=P-Anteil
    I_SEL=I-Anteil
    D_SEL=D-Anteil

    U #EIN
    SPB M001
    L 0.000000e+000
    T #STG
    T #ESUM
    T #EK1
    BEA
    M001: NOP 0
    L 0.000000e+000
    T #STG
    L #SW
    L #IW
    -R
    L #KP
    *R
    T #EK

    L #ESUM
    L #EK
    +R
    T #ESUM

    L #ESUM
    L #TA
    *R
    L #TN
    /R
    T #STGI

    L #EK
    L #EK1
    -R
    L #TV
    *R
    L #TA
    /R
    T #STGD

    L #EK
    T #EK1

    UN #P_SEL
    SPB M002
    L #STG
    L #EK
    +R
    T #STG
    M002: NOP 0
    UN #I_SEL
    SPB M003
    L #STG
    L #STGI
    +R
    T #STG
    M003: NOP 0
    UN #D_SEL
    SPB M004
    L #STG
    L #STGD
    +R
    T #STG
    M004: NOP 0
    L #STG
    L 0.000000e+000
    <R
    SPB M005
    L #STG
    L 1.000000e+002
    <R
    BEB
    L 1.000000e+002
    T #STG
    BEA
    M005: NOP 0
    L 0.000000e+000
    T #STG



    AWL-Quelle modifizierter PID-Regler
    SW=Sollwert STG=Stellgröße
    IS=Istwert
    KP=Proportionalbeiwert
    TN=Nachstellzeit
    TV=Vorhaltzeit
    TA=Abtastzeit
    P_SEL=P-Anteil
    I_SEL=I-Anteil
    D_SEL=D-Anteil
    SWHys=Schaltwerthysterese

    U #EIN
    SPB M001
    L 0.000000e+000
    T #STG
    T #ESUM
    T #EK1
    BEA
    M001: NOP 0
    L 0.000000e+000
    T #STG
    L #IW
    L #SWHys
    +R
    L #SW
    TAK
    -R
    L #KP
    *R
    T #EK

    L #ESUM
    L #EK
    +R
    T #ESUM

    L #ESUM
    L #TA
    *R
    L #TN
    /R
    T #STGI

    L #EK
    L #EK1
    -R
    L #TV
    *R
    L #TA
    /R
    T #STGD

    L #EK
    T #EK1

    UN #P_SEL
    SPB M002
    L #STG
    L #EK
    +R
    T #STG
    M002: NOP 0
    UN #I_SEL
    SPB M003
    L #STG
    L #STGI
    +R
    T #STG
    M003: NOP 0
    UN #D_SEL
    SPB M004
    L #STG
    L #STGD
    +R
    T #STG
    M004: NOP 0
    L #STG
    L 0.000000e+000
    <R
    SPB M005
    L #STG
    L 1.000000e+002
    <R
    BEB
    L 1.000000e+002
    T #STG
    BEA
    M005: NOP 0
    L 0.000000e+000
    T #STG
    Zitieren Zitieren PID-Regler mit Schalthysterese  

  2. #2
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi


    PID-Regler mit Schalthysterese ?

    Erkläre doch mal wie der Funktionieren soll ?



    Gruß Karl
    Karl

  3. #3
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Perfekt auskommentiert!

  4. #4
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    523
    Danke
    26
    Erhielt 67 Danke für 67 Beiträge

    Standard

    Für was brauchst du die Schalthysterese und welchen Sinn soll sie haben?

  5. #5
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Sag, kann es sein, dass es nur darum geht dass Du die Pumpe zB erst ab 15% Stellgrösse einschalten willst und bei unter 10% wieder ausschalten möchtest?

    Wie das bei FU-Regelungen normal ist!

    Lass einfach den Regler regeln und mach einen Vergleich
    bei > Setze, bei < Rücksetze

    lG
    Karl

  6. #6
    fossibear ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.12.2010
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich habe Kollektorplatten auf dem Dach und nen Boiler im Keller. Verbunden sind die beiden über eine Pumpe, die ihren Sollwert über den PID-Regler erhält. Der Sollwert der Pumpe wird über den Temperaturunterschied der Kollektorplatten und des Boilers ermittelt. Ich möchte jedoch, dass die Pumpe erst ab einem Temperaturunterschied von z.B. 5 °C einschaltet. Aus diesem Grund addiere ich direkt im Regler den Wert der Schalthysterese (die 5 °C) auf den Istwert auf. Das war meiner Meinung nach die einfachste Lösung.

  7. #7
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.414
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Prinzipiell geht das. Aber warum einen "Standard"-PID-Regler dafür vergewaltigen? Der übliche Weg wäre, den Sollwert extern zu berechnen. Einfach den Istwert der Kollektoren hernehmen, x Kelvin subtrahieren und fertig ist der Sollwert. Beides dann als Bausteinparameter übergeben.

    Eine Hysterese brauchst du, wenn die Pumpe noch ein Freigabesignal benötigt. Z.Bsp. Setzen wenn Regler-Ausgang > 5%, Rücksetzen, wenn Regler-Ausgang < 1%.
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Onkel Dagobert für den nützlichen Beitrag:

    fossibear (01.12.2010)

  9. #8
    fossibear ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.12.2010
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ach verd..., hatte die ganze Zeit nen Denkfehler drin. So ists, wenn man sich auf eine Lösung versteift. Hab mir schon den ganzen Tag den Kopf drüber zerbrochen, aber ich glaub jetzt bekomme ichs hin.

    Danke für die Antworten.

  10. #9
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.414
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von fossibear Beitrag anzeigen
    Ach verd..., hatte die ganze Zeit nen Denkfehler drin. So ists, wenn man sich auf eine Lösung versteift...
    Wer kennt das nicht?

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    ..Beides dann als Bausteinparameter übergeben...
    Stimmt nicht ganz! Als Istwert musst du natürlich den Istwert des Speichers übergeben.
    Geändert von Onkel Dagobert (02.12.2010 um 00:59 Uhr)
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  11. #10
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    Neustadt/Wstr.
    Beiträge
    276
    Danke
    35
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Einen einfachen Hysteresen Regler!?
    Oder wenn dir das hilft der PID Regler hat auch ein Tot-Band das müsste dann auch funktionieren.
    Lebe so als sei jeder Tag dein letzter -
    eines Tages wirst Du recht haben

Ähnliche Themen

  1. PID-Regler
    Von Rici im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 15:12
  2. Schalthysterese
    Von Chris_the_new im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 06:46
  3. OB / PID-Regler
    Von SPS_NEU im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 13:31
  4. PID Regler FB1
    Von klauserl im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 13:17
  5. PI-Regler mit S7-200
    Von seehund im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.04.2006, 10:18

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •