Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Sinumerik 810G Softwarestand 3 Datenverlust

  1. #1
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    13
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Reden


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    Brauche Hilfe, Sinumerik 810G Schleifmaschine mit 2 Achsen Z und X war die Pufferbatterie leer. (PLC Stop). Nun bin ich mit der NC Ein und Augentaste in den Inbetriebnahme Modus dann mit der Softkey Taste in die Maschinendaten Daten löschen und laden (4Häkchen gemacht) danach in NC-Daten Anwenderspeicher löschen (3Häkchen) dann Inbetriebnahme Ende Softkey(reset) wieder mit NC und Augentasten in den Inbetriebnahmemodus dann PLC initalisierung PLC löschen (2Häkchen) ASM laden nicht aktiviert das ist eh option und an der Maschine nicht vorhanden. Dann Settindatenbit 5011 und 5013 für V24 Schnittstelle gesetzt (00000111) mit PCIN (PG 740) die TE1 und TE2 übertragen dann mit dem PG 730 (Schnittstelle 5010 (00000100) die PLC S5 Programme übertragen Vergleich gemacht PLC Programm ok. Dann wieder Inbetriebnahme Ende mit Softkey (reset). Danach wieder in den Inbetriebnahme Modus und mit PG 740( PCIN ) die MPF,SPF, ZOA,SEA,TOA, R-Parameter, übertragen (alle Programme sind auf Diskette). Dann Inbetriebnahme Ende. Jetzt kommts,, geh ich dann in den normalen Modus und ruf z.B die Maschinendaten ab stehen die Grunddaten von Siemens drin genauso bei den PLC Daten. Dazu kommt noch PLC Stop, den Grund hab ich rausgefunden weil bei den PLC Maschinendaten MD 6 nur 15 Timer aktiviert sind erhöh ich auf 31 (Es sind 27Timer programmiert) dann geht auch PLC Stop weg und die SPS läuft,(Im TE Programm PLC werden aber 31Timer programmiert) allerdings kommt dann Stillstandsüberwachung Z. Klar die Spindeldaten sind auf 0 die Arbeitsfeldbegrenzungen sind auf 0 obwohl bei Arbeitsfeldbegrenzungen -9999999, 9999999 stehen sollte, die R Parameter sind auch nicht übernommen also hat die Steuerung nur das PLC SPS S5 Programm übernommen. Wenn ich die Daten z.B MPF Hauptprogramme überspiel kommt an der Steuerung auch TEA1 und DIO geht weg und die Zeichen vom Arbeitsspeicher zählen nach unten also findet da eine Übertragung statt ,geh ich ja stark davon aus., Was mach ich falsch muß ich nach der Maschinendatenübertragung den Arbeitsspeicher (Teileprogramm usw) nochmals löschen. Vielleicht hilft mir jemand. Vielleicht hat jemand Erfahrung mit der 810 G 3
    Besten Dank
    Gruß
    Zitieren Zitieren Sinumerik 810G Softwarestand 3 Datenverlust  

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.239
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Wasserkraft Beitrag anzeigen
    Dann Settindatenbit 5011 und 5013 für V24 Schnittstelle gesetzt (00000111) mit PCIN (PG 740) die TE1 und TE2 übertragen
    Bei mir stehen die auf 11000111 und dann wird mit 9600,e,7,2,RTS übertragen, richtiges Kabel vorausgesetzt.
    Zitat Zitat von Wasserkraft Beitrag anzeigen
    ... kommt an der Steuerung auch TEA1 und DIO geht weg und die Zeichen vom Arbeitsspeicher zählen nach unten...
    Beim TEA1 übertragen sollte der Speicher nicht runterzählen und das DIO geht m.W. erst nach Ende der Übertragung weg.
    Zitat Zitat von Wasserkraft Beitrag anzeigen
    Was mach ich falsch muß ich nach der Maschinendatenübertragung den Arbeitsspeicher (Teileprogramm usw) nochmals löschen.
    Ja, und die PLC auch. Das hat aber erst mal nix mit deinem Problem zu tun, da geht es mehr um Optionen, die sich auf die Speicheraufteilung auswirken. D.h., es muss evtl. nicht sein, aber wenn mann´s macht, ist man auf der sicheren Seite.

    Grüße von HaDi

  3. #3
    Wasserkraft ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    13
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Hadi
    Danke für die super schnelle Rückmeldung, also die Settindatenbits 5011 und 5013 hatte ich auch schon 11000111 eingestellt hat genauso funktioniert wie bei 00000111. Hatte einen Fehler drin beim beschreiben bei TE1 TE2 zählt der Speicher nicht runter nur bei den MPF und SPF Haupt und Unterprogrammen oder bei DIR (Verzeichnisse) aber die müssen ja nicht geladen werden denk ich. Bei den ZOA (Werkzeugdaten usw) muß man doch nicht unbedingt in den Inbetriebnahmemodus?. Das mit der Speicheraufteilung da weiß ich nicht genau was so genau nacheinander kommt. Kann ich die MPF, SPF und TE1 TE2 dann das S5Programm im Inbetriebnahmemodus in der Reihenfolge übertragen? Habe das schon mal gemacht dann Inbetriebnahme Ende danach wieder in den Inbetriebnahme Modus und den Arbeitsspeicher gelöscht danach Inbetriebnahme Ende und mich mit Kennwort 1111 eingelogt Softkeytaste mit Daten Ein und Start mit dem PG 730 das SPS Programm verglichen dann war kein S5 Programm drin, konnte es aber ohne Probleme übertragen und das SPS Programm lief dann auch aber sonst war nix im Speicher nur Siemens Grundeinstellungen. Also irgendwas mach ich falsch, Kabel ist ok und beim Übertragen mit PG 740 PCIN ist es so wie Du sagst z.B TEA1 wird angezeit DIO geht nach der Übertragung weg.
    Gruß
    Besten Dank

  4. #4
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.239
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Das liest sich so, als müssten die Daten tatsächlich in der Steuerung ankommen.
    Wenn dann trotzdem Standard-Daten drin sind, fallen mir nur 2 mögliche Ursachen ein:

    1. es gibt noch ein Problem mit der Bateriepufferung

    oder

    2. du lädst Standard-Daten rein

    Zu 1.:
    Es gibt Varianten bei den (alten) 8XX-Steuerungen, wo auf dem RAM-Modul, das in der CPU steckt, auch eine Batterie eingelötet ist. Ob das bei dir so ist, weiß ich nicht, kannst aber ja mal nachsehen.
    Wenn du manuell Daten eingibst/änderst (Madas, SEAs, MPF) und die Steuerung ausschaltest, sind diese Daten nach dem Einschalten (mind. 5 Min. warten) noch da?

    Zu 2.:
    Sind die TEA-Daten wirklich die richtigen?
    Magst du sie mal zeigen bzw. hier reinstellen?

    Zur Reihenfolge der Wiederinbetriebnahme hatte ich mal das verfasst:

    Wiederinbetriebnahme 810

    Grüße von HaDi

  5. #5
    Wasserkraft ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    13
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo HaDi

    Super Danke, ja in der Steuerung ist ein RAM Modul mit Pufferung Batterie hat auch noch über 3V , Wenn ich manuell Daten eingebe bleiben die erhalten. Batteriepufferung, es ist eine neue Batterie drin was im inneren mit der Batteriespannung passiert weiß ich nicht aber ohne Batterie kommt Batteriemeldung mit ist sie weg, somit geh ich davon aus daß die Versorgung ok ist. Hier die Programme TE1 TE2.
    Gruß
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  6. #6
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.239
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Die Daten sehen gut aus, da scheint nix faul zu sein, der doppelte Zeilenvorschub dürfte eigentlich auch kein Problem sein.
    Was hast du in den Settingdaten bei 5016 und 5017 stehen?
    Bei mir steht da immer
    5016=00101000
    und
    5017=00000000

    Grüße von HaDi

  7. #7
    Wasserkraft ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    13
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Daten 5016, 5017? hab ich noch nicht überprüft, kann ich erst morgen früh machen.
    Super, nochmals besten Dank
    mal sehen was morgen früh auf mich zukommt, werde berichten.
    Gruß

  8. #8
    Wasserkraft ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    13
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    Konnte die Programme heut übertragen mit Settindatenbit 5011 / 5013
    00000111 bei PG 740 PCIN und Settingdatenbit 5010 00000100 bei PG 730 PLC S5. 5016 / 5017 konnte auf 00000000 stehen. Habe am Anfang einen Test gemacht die TE1 übertragen dann ausgelesen und beim Auslesen mit PCIN kamen undefinierte Zeichen. Habe dann die Stopbiteinstellung die ich auf 1 hatte auf 2 gestellt TE1 gelöscht nochmals übertragen und Ausgelesen und es hat funktioniert. Programme sind drin. Allerdings müssen die Anwenderprogramme eingetipt werden wurde keine Datensicherung gemacht es gibt einen Ordner mit 9 Schleifprogrammen. (Jetzt mal nicht mein Problem)
    Die Arbeitsfeldbegrenzungen -99999999 99999999 hab ich mal eingetipt.
    Im moment steht noch ein Fehler an ORD Spindelorientierung Z Achse Im PLC Programm werden die Reglerfreigaben mit den Ausgängen gesetzt aber die NC gibt noch nicht frei, wahrscheinlich muss ich noch irgendwelche Spindeldaten eingeben S 0 steht überall mal 0 drin.
    Deine Wiederinbetriebnahme hat mir sehr geholfen einschließlich der Baudrateneinstellungen. Bedank mich

Ähnliche Themen

  1. Problem mit PLCSIM, Datenverlust?
    Von kalle73 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 09:34
  2. Datenverlust an VIPA S7?
    Von Chräshe im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 14:09
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 18:21
  4. schleichender/schlagartiger Datenverlust
    Von frogster im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 12:49
  5. Datenverlust?????
    Von Full Flavor im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 18:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •