Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Thema: Ausgangsspannung zu niedrig

  1. #21
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.400 Danke für 2.000 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    Herum-Raten bringt hier gar nichts. Ich würde in dem Fall dem Vorschlag von Borromeus folgen und erstmal die Karte "nackt" betrachten. Dann der Reihe nach, ein Relais (oder was auch immer) nach dem anderen wieder anklemmen. Irgendwann wird es dann schon wieder zu dem merkwürdigen Ergebnis kommen - dann kann man sinnvoll weitersehen ...

    Gruß
    Larry

  2. #22
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    @FullFlavor

    Der Innenwiderstand eines modernen Digital-Multimeters ist so hoch,
    das selbst das bisschen Kapazitive Masse, welches sich Baugruppenintern aufbaut,
    für eine vermeintlich korrekte Messung ausreicht.

    In dem Fall gilt die altbekannte Devise:
    Wer misst misst mist.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    Full Flavor (31.12.2010),Rudi (31.12.2010)

  4. #23
    Truman ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.12.2010
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Guste Beitrag anzeigen
    Ventilstecker mit Schutzbeschaltung für die Ventilspulen ???.
    Eine LED ist noch mit drin, vielleicht noch ein Verpolungsschutz? Man sieht leider nichts, weil die Stecker eingegegossen sind.

    Das mit der direkten Masseverbindung und dem Messfehler ist ein guter Tipp, werd ich dann mal probieren.

    Das Problem, das die Spannung nicht für das Magnetventil ausreicht, kommt übrigens immer öfter vor. Teilweise flackert sogar die LED vom Stecker, so gering ist die Spannung zeitweise.

  5. #24
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    spontane Idee: die Polarität am Ventilstecker wurde berücksichtigt?

    Als wir das erste mal Koppelrelais mit integrierter Freilaufdiode verwendet haben sind wir damals auch "auf´s Maul gefallen"


    MfG

  6. #25
    Truman ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.12.2010
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Es wurde nichts verändert und da es bis vor kurzem jahrelang gelaufen ist schließe ich das mal aus.

  7. #26
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    Sind die 24 Volt sauber? Nicht dass da zu viel Brumm drauf ist.

  8. #27
    Truman ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.12.2010
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Wenn die Gleichspannung nicht sauber wäre, wieso kennt man es nur an dieser DA-Karte so stark und an den anderen gar nicht? Das eine Netzteil speist die gesamte Anlage.

  9. #28
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.410
    Danke
    449
    Erhielt 504 Danke für 407 Beiträge

    Standard

    Das Problem besteht mindestens seit dem 17.12.2010? Du hast alles mögliche getan. Baugruppen getauscht, Netzteil ist i.O., Verdrahtung stimmt, Software ist fehlerfrei. Es hilft eigentlich nur noch verschrotten!
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  10. #29
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Truman Beitrag anzeigen
    Wenn die Gleichspannung nicht sauber wäre, wieso kennt man es nur an dieser DA-Karte so stark und an den anderen gar nicht? Das eine Netzteil speist die gesamte Anlage.
    Wann folgst du denn mal den Vorschlägen hier aus dem Forum und berichtest was das gebracht hat

  11. #30
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    58
    Danke
    8
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Sind die Köpfe und die Ventilspulen die gleichen wie früher denn es kann sein das beim Abfall des Ventils die Gegenspannung so hoch wird, das es dir jedes mal die Karte zerschießt.
    Würde das mal kontrolieren ob überall Freilaufdioden sind!

Ähnliche Themen

  1. DC Motor Ausgangsspannung messen
    Von edi im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 11:49
  2. Netzteil gesucht mit ca. 40V Ausgangsspannung
    Von mitchih im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.11.2008, 12:45
  3. Danfoss VLT6008 Ausgangsspannung einstellen
    Von august123 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:59
  4. Geregelte Ausgangsspannung
    Von MRT im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.09.2006, 10:18
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.2005, 14:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •