Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: S5 Analogbaugruppe nachrüsten

  1. #1
    Registriert seit
    28.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    39
    Danke
    7
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo.
    Ich soll an unserer S5 115 U Sps eine Analogkarte nachrüsten.
    Die SPS steuert unsere Wasserhaltung und darf nicht in Stop gehen.
    Deshalb wollte ich mal wissen, wenn ich die Baugruppe auf das Rack stecke ob die SPS in Stop geht oder weiter läuft.
    Sonst muss ich bis zum Sommer warten.(Revision)
    Gruß und Danke
    Zitieren Zitieren S5 Analogbaugruppe nachrüsten  

  2. #2
    Registriert seit
    02.10.2010
    Beiträge
    453
    Danke
    62
    Erhielt 87 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Wenn Du während des Betriebs eine Baugruppe ziehst oder steckst, wird die CPU in STOP gehen und unter Umständen die Baugruppe zerstört.

  3. #3
    Registriert seit
    28.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    39
    Danke
    7
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Also muss ich die SPS in stop setzen.
    Ich soll einen Drucksensor auslesen der 4-20ma ausgibt und den Skalieren in 0 - 6bar.
    Also schonmal danke

  4. #4
    Registriert seit
    02.10.2010
    Beiträge
    453
    Danke
    62
    Erhielt 87 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Tut mir leid, aber es geht nicht anders. Ziehen und Stecken von Baugruppen unter Spannung ist eventuell tödlich (für die Baugruppe, siehe auch Beitrag #. Außerdem mußt Du die Adresse der Baugruppe an der IM erst einstellen.
    Geändert von Corosop15 (27.12.2010 um 08:19 Uhr) Grund: (für die Baugruppe, siehe auch Beitrag #8)

  5. #5
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    Du mußt die SPS SPANNUNGSFREI schalten, in Stop setzen genügt nicht. Ansonsten Zerstörungsgefahr, im harmloseren Fall Stop.
    Je nach CPU muß unter Umständen ein Vermerk im DB 1 generiert werden, ansonsten geht die CPU ebenfalls bei Zugriff auf die Baugruppe in Stop. Gibt es dächte ich auch einen OB dafür.
    Steht aber alles in den Handbüchern.

    Edit:
    Mist, Corscop war schneller.

    Gruß
    Mario
    Geändert von mariob (26.12.2010 um 21:34 Uhr) Grund: Edit

  6. #6
    Registriert seit
    02.10.2010
    Beiträge
    453
    Danke
    62
    Erhielt 87 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mariob Beitrag anzeigen
    Je nach CPU muß unter Umständen ein Vermerk im DB 1 generiert werden, ansonsten geht die CPU ebenfalls bei Zugriff auf die Baugruppe in Stop. Gibt es dächte ich auch einen OB dafür.
    @mariob,

    bei der 115U? Bei der 135U mußt Du Peripherie im DB1 eventuell anmelden.
    Geändert von Corosop15 (26.12.2010 um 21:40 Uhr) Grund: @mariob,

  7. #7
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo Coroscop,
    ich habe bis jetzt nur die ganz kleinen oder die 135er in den Fingen gehabt, ich ging davon aus das die 115 näher an der 135 ist.

    Gruß
    Mario

  8. #8
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 9 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von Corosop15
    Ziehen und Stecken von Baugruppen unter Spannung ist eventuell tödlich.
    Aber um das mal etwas einzugrenzen, das ist meist nur tödlich für die Baugruppe. Der Instandhalter wird das ohne Probleme überleben...
    Es sei denn, er versucht gleichzeitig die 220V Steckdose zu vö..n, das hat noch keiner überlebt
    Zitieren Zitieren Lethal or not, that is the question  

  9. #9
    Registriert seit
    28.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    39
    Danke
    7
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Danke für die Informationen.
    Werde mich jetzt mal einlesen in das Handbuch.Habe ja bis zum Sommer Zeit.
    S5 ist nicht so mein Fachgebiet.Habe es in der Ausbildung gehabt aber nur die kleinen von der S5 Reihe.
    Die folgende Analoggruppe soll verwendung finden.(6ES5 465-7LA13)
    Da sollen wohl noch Bausteine gesteckt werden (IC´s) ?
    So sieht es zumindest unter dem Klemmenblock aus.
    Es soll ein Analogwert von 0V-10V eingelesen und in einen Bereich von 0 bar - 6bar skaliert werden.Um eine Pumpe ein oder aus zuschalten.

  10. #10
    Registriert seit
    02.10.2010
    Beiträge
    453
    Danke
    62
    Erhielt 87 Danke für 69 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Die Bausteine sind sogennante Meßbereichsmodule. Hast Du das Handbuch?

    Wenn nicht, Unter dem unten angegebenen Link kannst Du das Handbuch downloaden. Im Kapitel 10 (Analogwertverarbeitung) findest Du alles über Anschluß der Karte und die Auswahl des entsprechenden Meßbereichsmoduls.

    http://support.automation.siemens.co...iew/de/1085937
    Geändert von Corosop15 (27.12.2010 um 18:01 Uhr) Grund: Link eingefügt

Ähnliche Themen

  1. Wie hausautomation nachrüsten?
    Von Bensen83 im Forum Stammtisch
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 19:53
  2. EnOcean nachrüsten
    Von Mobi im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 14:01
  3. PG740PII USB nachrüsten
    Von tixag im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 16:23
  4. USV nachrüsten
    Von Manfred Stangl im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.08.2008, 13:13
  5. Fernwartung nachrüsten
    Von rnovak im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 16:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •