Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Tendenzregelung,AGP3300, Vipa 313SC

  1. #11
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    78
    Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich würde dazu auf den Timer der S7 verzichten .

    Man kann beim Start den Timer_tck lesen (SFC64) und in jedem Zyklus abfragen ob die Zeit abgelaufen ist. Der große Vorteil ist:
    1. Rechnen ohne Zeitwerte einfach DINt in Millisecunden
    2. Änderen der Zeit während der Laufzeit möglich.

    Code:
          U     "Start"
          FP    M    224.0
          SPBNB _001
          CALL  "TIME_TCK"
           RET_VAL:="Startzeit"
    _001: NOP   0
    
          CALL  "TIME_TCK"
           RET_VAL:="Aktuelle_zeit"
    
          L     "Aktuelle_Zeit"
          L     "Start_Zeit"
          -D    
          T     "Ist_Zeit"
    
    L "Ist_Zeit"
    L "Soll_Zeit"
    >D
    =STOP
    Fehlt aber noch das Abfangen vom TimerÜberlauf !

  2. #12
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    gibt es Impulse von der Förderschnecke?

    wenn ja, dann die Impulse auswerten und den entsprechenden SW erhähen/vermindern

    wenn nein, dann ev wie PID schrreibt oder nen Zähler mit Taktmerker wenn deine Zykluszeit halbwegs das zulässt.

    bist mit 1s doch schon sehr kurz für "normale" Zeitoperationen.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  3. #13
    Avatar von Lebenslang
    Lebenslang ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    354
    Danke
    57
    Erhielt 88 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    @winnman, habe mir auch schon gedacht einen Inkrementalgeber auf die Welle zu setzen und dann auf dem TP einfach die Inkremente vorzugeben, schnellen Zähler der 313SC benutzen und fertig. Sind aber wieder Hardwarekosten und die Dosiergenauigkeit per Zeitvorgabe sollte reichen.

    @PID, sehr interessanter Vorschlag, wäre 100% okay für meinen Zweck aber wie fange ich den von dir schon angesprochenen Überlauf ab? Den Dosierstart verweigern wenn ich erkenne das die SFC64 über Null läuft?

    Vielen Dank

  4. #14
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    78
    Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Du must nur prüfen ob der neue Wert kleiner dem Start ist.

    Kann man noch optimieren, aber sollte so reichen.
    timer_tck.jpg

    Bei den vergleichern muß es aber heißen #aktuell und nicht #ist !!
    Geändert von PID (28.12.2010 um 11:21 Uhr) Grund: ACHTUNG Tippfehler

Ähnliche Themen

  1. VIPA CPU 313SC Datenaustausch mit PC
    Von torstenh im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 21:29
  2. Vipa 313SC Performanceauffälligkeit
    Von Lebenslang im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 12:10
  3. Suche: IM151-8 Biete: 313SC
    Von Lars Weiß im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 21:16
  4. Ethernet Vipa CPU 313SC/DPM
    Von herdi im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 22:53
  5. Vipa 313SC Ethernet verbindung mit Beckhoffklemmen?
    Von Robin im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 21:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •