Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Danfoss FU über Profibus an 315

  1. #1
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    232
    Danke
    74
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    habe ein problem mit zwei danfoss fu dem fc102. habe eben mitbekommen das ich sie über meine s7-315 über profibus steuern soll.
    die aufgabe ist eigentlich ganz einfach. im handbetrieb kl.29 festdrehzahl und im automatik einen variablen sollwert. ich bekomme einfach nicht den burschen zum laufen.
    soviel ich gesehen habe ist beim zustand und beim statuswort hi und low byte gedreht ist das richtig?
    kann mir jemand helfen? hat jemand evtl.ein brauchbares musterprojekt, ich meine nicht das originale von danfoss.

    20A1 Zustand PEW 288
    20A1 HIW PEW 290
    20A1 Motorstrom PEW 292
    20A1 Drehzahl PEW 294
    20A1 Warnung PEW 296
    20A1 Alarm PEW 298
    20A1 Unbenutzt 9 PEW 300
    20A1 Unbenutzt 10 PEW 302
    20A1 Unbenutzt 11 PEW 304
    20A1 Unbenutzt 12 PEW 306

    20A1 Steuerwort PAW 288
    20A1 Solleistung PAW 290
    20A1 Unbenutzt 1 PAW 292
    20A1 Unbenutzt 2 PAW 294
    20A1 Unbenutzt 3 PAW 296
    20A1 Unbenutzt 4 PAW 298
    20A1 Unbenutzt 5 PAW 300
    20A1 Unbenutzt 6 PAW 302
    20A1 Unbenutzt 7 PAW 304
    20A1 Unbenutzt 8 PAW 306

    Zustandswort
    20A1 Zu_Drehz ist=soll M 200.0
    20A1 Zu_Bussteurung M 200.1
    20A1 Zu_Innerhalb Frequ M 200.2
    20A1 Zu_Betrieb M 200.3
    20A1 Zu_FU OK=0 Stopp=1 M 200.4
    20A1 Zu_SPG OK=0 n.IO=1 M 200.5
    20A1 Zu_Mom OK=0 n.Io=1 M 200.6
    20A1 Zu_TimerOK=0 n.Io=1 M 200.7
    20A1 Zu_Regler bereit M 201.0
    20A1 Zu_Fu bereit M 201.1
    20A1 Zu_Motorfeilauf akt M 201.2
    20A1 Zu_Abschaltung M 201.3
    20A1 Zu_Fehler M 201.4
    20A1 Zu_Reserve M 201.5
    20A1 Zu_Abschaltblock M 201.6
    20A1 Zu_Warnung M 201.7

    Steuerwort
    20A1 St_Festdrehzahl-JOG M 204.0
    20A1 St_Ramp1=0 Ramp2=1 M 204.1
    20A1 St_Daten Güldig M 204.2
    20A1 St_Relais1 ein M 204.3
    20A1 St_Relais2 ein M 204.4
    20A1 St_Parameter_lsb M 204.5
    20A1 St_Parameter_msb M 204.6
    20A1 St_Reserve M 204.7
    20A1 St_Festsollwert_lsb M 205.0
    20A1 St_Festsollwert_msb M 205.1
    20A1 St_Bremse=0-Rampe=1 M 205.2
    20A1 St_Motorfreilauf M 205.3
    20A1 St_Schnellstopp M 205.4
    20A1 St_Frequenz spei M 205.5
    20A1 St_Stopp=0-Start=1 M 205.6
    20A1 St_Reset M 205.7
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Wer immer nur das tut, was er bereits kann - wird auch immer nur das bleiben, was er bereits ist "c Henry Ford"
    Zitieren Zitieren Danfoss FU über Profibus an 315  

  2. #2
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Da wirds einen Parameter geben der sagt was gültig ist:
    Hardwaresignal und / oder Bussignal....
    tippe ich mal....

  3. #3
    Avatar von Johannes F
    Johannes F ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    232
    Danke
    74
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    ich habe das signal über den bus auf "1", muss ich das steuerwort nach jeder änderung komplett auf null setzen ehe der umrichter neue daten bekommt?
    Wer immer nur das tut, was er bereits kann - wird auch immer nur das bleiben, was er bereits ist "c Henry Ford"

  4. #4
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    78
    Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Ich kenne das Teil nicht , aber geht meines erachtesn übder das PPO Profil.

    Dann müßte eventuell
    Code:
    20A1 St_Motorfreilauf             M     205.3= 1
    20A1 St_Schnellstopp            M     205.4 = 1
    20A1 St_Frequenz spei          M     205.5
    20A1 St_Stopp=0-Start=1    M     205.6 =1
    20A1 St_Reset                   M     205.
    Die Schnellstopm und Motorfreilauf müßen auf1 sein

    Probier mal W#16#447F auf das Steuerwort für ein und W#16#447E für aus
    Geändert von PID (28.12.2010 um 18:11 Uhr)

  5. #5
    Avatar von Johannes F
    Johannes F ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    232
    Danke
    74
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    meinst du W#16#447F und dann W#16#447E oder
    W#16#447F und W#16#0000 und dann W#16#447E ?

    wie schauts mit dem sollwert aus auch hi und low gedreht?
    die rückmeldung von drehtzahl, frequenz, strom ... ist nicht gedreht. nur komisch ist das die frequenz nicht 50 sondern 500 oder 5000 ist, muss ich nochmal prüfen.
    Wer immer nur das tut, was er bereits kann - wird auch immer nur das bleiben, was er bereits ist "c Henry Ford"

  6. #6
    Registriert seit
    30.01.2009
    Beiträge
    440
    Danke
    25
    Erhielt 48 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Hi,

    und auch wichtig, das Bit 10 im Steuerwort muss immer "1" sein sonst werden die Befehle über Profibus als nicht gültig gewertet.

    Gruß
    Move

  7. #7
    Avatar von Johannes F
    Johannes F ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    232
    Danke
    74
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    das hi und low in status und steuerwort gedreht sind ist richtig oder?
    Wer immer nur das tut, was er bereits kann - wird auch immer nur das bleiben, was er bereits ist "c Henry Ford"

  8. #8
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Hi,

    ja, da die Byte-Reihenfolge unter Step7 Big Endian ist, das höherwertige Byte kommt zuerst.

    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  9. #9
    Avatar von Johannes F
    Johannes F ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    232
    Danke
    74
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    habe ihn zumindest schon mal über bus zum laufen bekommen aber leider funktioniert das mit der festdrehzahl im handbetrieb nicht. der umrichter bekommt jeweil im automatik und im handbetrieb (notbetrieb ohne sps) das netztschütz und die klemmen 18 und 27 gleichzeitig geschaltet. die klemme 33 ist der temistor. zusätzlich im handbetrieb bekommt der umrichter noch klemme 29. mit klemme 29 soll er die festdrehzahl jog von 100% fahren.
    kann mir jemand weiterhelfen bekomme es einfach nicht hin. habe mal einen abzug vom umrichter dabei gepackt.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Wer immer nur das tut, was er bereits kann - wird auch immer nur das bleiben, was er bereits ist "c Henry Ford"

  10. #10
    Avatar von Johannes F
    Johannes F ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    232
    Danke
    74
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    bin der sache auf die schliche gekommen. also wenn ich versuche den umrichter über profibus auszuschalten bekomme ich am display die meldung "Auto Fern Motorfreilauf". das bedeutet wenn diese meldung ansteht bekomme ich ihn nicht wieder über die klemme 29 "jog" zum laufen. ich muss ihm erst schöne daten senden über den bus damit er keine freilauf aktivierung mehr hat. habe so zimlich alle kombinationen ausprobiert welche ihn zum abschalten bewegen doch bei jeder kombination die ihn ausschaltet kommt die meldung "Auto Fern Motorfreilauf". hat jemand noch eine brauchbare kombination für mich zum ausschalten, die nicht diese meldung zur folge hat?

    eine andere möglichkeit ist noch den sollwert auf 0% setzen, aber der motor bleibt doch bestromt wenn er als sollwert 0% erhält oder?
    Wer immer nur das tut, was er bereits kann - wird auch immer nur das bleiben, was er bereits ist "c Henry Ford"

Ähnliche Themen

  1. Danfoss VLT 5000 über Profibus parametrieren
    Von lsr im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 02:26
  2. Danfoss VLT FC200 über Profibus
    Von VRF im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 09:43
  3. Danfoss VLT8000 über Profibus
    Von Bender25 im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.02.2007, 18:06
  4. Danfoss Profibus
    Von MicroMaster4xx im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.12.2006, 13:23
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.04.2005, 13:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •