Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Verlängerter Impuls und Einschaltverzögerung

  1. #11
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Chry007 Beitrag anzeigen
    Hi,
    ich habe folgendes Problem:
    Ich möchte 6 verschieden Ausgängen jeweils nacheinander für 5ms schalten. Leider stehe ich absolut auf dem Schlauch. Sind der verlängerte Impuls und die Einschaltverzögerung hier die richtigen Werkzeuge? Arbeite mit Step 5 und einer s5-100U CPU 100.

    Bin für Tipps dankbar
    Im Abstand von 5ms und bleibt dann "1" oder jeweils für 5ms?

  2. #12
    Chry007 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.10.2010
    Beiträge
    17
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ausgang 1.0 für 10ms ein
    Ausgang 1.0 aus
    Ausgang 1.1 für 10ms ein
    Ausgang 1.1 aus
    Ausgang 1.2 für 10 ms ein
    ... usw

  3. #13
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    einfach ein bit über das ausgangsbyte rotieren lassen...

    init: lade 1
    next: AB * 2 => neues AB
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. #14
    Chry007 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.10.2010
    Beiträge
    17
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    einfach ein bit über das ausgangsbyte rotieren lassen...

    init: lade 1
    next: AB * 2 => neues AB
    Versteh ich leider nicht -.- . Ich brauch das ganze für ein Physikprojekt und meine SPS-Vorkentnisse halten sich in Grenzen....
    Hab jetzt folgenden Lösungsansatz:
    Ein Eingang setzt einen Merker der eine Einschaltverzögerung für den nächsten Merker startet. Der Merker setzt den vorherigen zurück und startet eine Einschaltverzögerung für den nächsten.
    Geht das so?
    Und wenn ja, wie kann ich die einzelnen Merker so abfragen, dass sie immer jeweils einen Ausgang auf 1 setzen?

    Vielen Dank für eure Hilfe!

  5. #15
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    502
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    schaut schon nicht schlecht aus, aber die tatsächliche Zeit hängt stark von deiner Zykludzeit ab. wenn die kein Problem für deine Anwendung ist, dann ist OK.
    Nur warum machst du das mit Merkern????????
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  6. #16
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.269
    Danke
    478
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    einfach ein bit über das ausgangsbyte rotieren lassen...

    init: lade 1
    next: AB * 2 => neues AB
    Für eine 100U ??

  7. #17
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rudi Beitrag anzeigen
    Für eine 100U ??
    warum nicht?
    (die kryptischen zeichen am ende des beitrags sind kein code!)
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  8. #18
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.269
    Danke
    478
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    warum nicht?
    (die kryptischen zeichen am ende des beitrags sind kein code!)
    Stell doch mal das entsprechende s5-Programm für die 100U rein. Evtl. versteh ich was nicht.

  9. #19
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rudi Beitrag anzeigen
    Stell doch mal das entsprechende s5-Programm für die 100U rein. Evtl. versteh ich was nicht.
    jetzt versteh ich aber, was du meinst: einen expliziten multiplikationsbefehl gibt es für die 100U nicht, das ist richtig. aber 1 nach links schieben ist doch auch *2
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  10. #20
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.269
    Danke
    478
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    jetzt versteh ich aber, was du meinst: einen expliziten multiplikationsbefehl gibt es für die 100U nicht, das ist richtig. aber 1 nach links schieben ist doch auch *2
    Ja da hast Du schon recht. Aber geht denn schieben in der 100U ?
    Muss ich mal probieren.

Ähnliche Themen

  1. Zeitfunktion SV - verlängerter Impuls in SCL
    Von s_alpen im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 09:55
  2. Bei S7-200 "Zeit als verlängerter Impuls"
    Von dape im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 15:10
  3. Verlängerter Impuls als IEC1131-Timer???
    Von HarryH im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 20:48
  4. S7-200 Impuls zur Einschaltverzögerung???
    Von Dogma im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 02:03
  5. Allen Bradley Verlängerter Impuls
    Von plc_tippser im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.05.2006, 10:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •