Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: ABB Freelance oder Siematic mit Win CC

  1. #1
    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    4
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wir wollen unseren Betrieb mit einem PLS ausrüsten. Nun ist die Frage, ABB mit Freelance oder Siemens mit Win CC, welches dieser beiden Systeme soll man nehmen. Hat jemand Erfahrung mit den beiden Systemen, wenn ja welches sind Vor- und Nachteile des jewiligen Systems. Ich muss dazu sagen, von uns hat noch keiner mit solch einer Technik gearbeitet. Bei uns ist noch die gute alte Relaistechnik im Einsatz und als Visualisierung dient uns das VEGALOG 571 von VEGA.
    Zitieren Zitieren ABB Freelance oder Siematic mit Win CC  

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    würde S7 + WinCC nehmen, ist aber eigentlich eine Grundsatzfrage, gibt sicher eine Unmenge von Argumenten +-.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  3. #3
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von siwabi Beitrag anzeigen
    Wir wollen unseren Betrieb mit einem PLS ausrüsten. Nun ist die Frage, ABB mit Freelance oder Siemens mit Win CC, welches dieser beiden Systeme soll man nehmen. Hat jemand Erfahrung mit den beiden Systemen, wenn ja welches sind Vor- und Nachteile des jewiligen Systems. Ich muss dazu sagen, von uns hat noch keiner mit solch einer Technik gearbeitet. Bei uns ist noch die gute alte Relaistechnik im Einsatz und als Visualisierung dient uns das VEGALOG 571 von VEGA.
    Meinst Du Siemens mit WinCC oder Siemens mit PCS7?
    Was sind Deine Anforderungen?
    Wie groß sind die jeweiligen Anlagen?

    PCS7 ist sicherlich mächtiger hinsichtlich Leistungsfähigkeit, Erweiterungen und Offenheit, Freelance (wobei ich das nicht gut kenne) ist eher die 2te Liga bei ABB und eher für kleinere bis mittelgroße Anlagen gedacht (800xA ist da das Flaggschiff).

    Anforderungen an EX/Failsafe/Redundanz?

    So eine Entscheidung ist sehr schwer!!

    Ein Kunde von uns hat in Österreich auf PCS7 und in Kanada auf Freelance gesetzt. Funktioniert beides, wobei eben Änderungen in Kanada mehr Planung bedürfen weil da keine Programmierer so schnell aufzutreiben sind.

    Meine Meinung: für Mitteleuropa ist man mit Siemens besser dran.
    Mehr Programmierer, mehr Support, mehr Anpassung von Fremdfirmen.

    Kaufst ihr zB eine kleine Maschine, ist es leichter dem Lieferanten eine ET200M vorzuschreiben als ein ABB- Device.

    lG
    Karl

  4. #4
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    58
    Danke
    8
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Ich würde die Simatic Serie bevorzugen denn es ist in Europa denke ich die am weitesten Verbreitet Steuerung daher bekommst du hier auch gute Dienstleistungen wenns mal Probleme gibt und du hast Teilweise kompetenten Support. Aber um Komponenten genauer zu Spezifizieren musst du einmal genauere Angaben zu den Anforderungen machen. Aber wenn du unter PLS das gleiche verstehst die ich sollte es ja ohnehin schon eine größere oder mehrere Anlage/n sein.

  5. #5
    Registriert seit
    04.04.2007
    Beiträge
    182
    Danke
    27
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Daumen hoch

    Schau einmal Zenon von der Firma Copadata, sehr gutes System!!!!
    Das System basiert auf Konfigurierung, aber ist ein offenes System für eigene Applikationen.
    Ich finde das System einfacher als WinCC oder PCS7!

  6. #6
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Naja mit Verlaub, mag ja einfacher sein.... das ist aber nur ein ScadaSystem.

    Das steuert ja nichts, und wenn läuft da alles auf einer Soft-SPS....

    WinCC <> PCS7.
    WinCC = Scada wie dieses Zenon
    PCS7 = Leitsystem (mit der Krücke WinCC)

  7. #7
    Registriert seit
    04.04.2007
    Beiträge
    182
    Danke
    27
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Lächeln

    Das Zenon Programm ist ein offenes System, somit spielt es keine Rolle mit welcher Hardware sie verbunden ist. Kann mit S7-400 / S7-300 / ABB usw. kommunizieren. Ja es stimmt, sie besitzt auch eine eigene SoftSPS.
    Sie entwickeln zurzeit ein neues Baching-System für die Pharma,Chemie und Komplizierte Prozessen ( eigene Schrittkettenabläufe definieren).

  8. #8
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    Naja mit Verlaub, mag ja einfacher sein.... das ist aber nur ein ScadaSystem.

    Das steuert ja nichts, und wenn läuft da alles auf einer Soft-SPS....

    WinCC <> PCS7.
    WinCC = Scada wie dieses Zenon
    PCS7 = Leitsystem (mit der Krücke WinCC)
    Wobei PCS7 sehr weit geht und der TE ja nichts über die benötigte Größe gesagt hat. Also dazu wären noch ein paar Bemerkungen des TE ganz sinnvoll. Ansonsten würde ich auch auf Siemens setzen, wobei ich nun mal siemenslastig erzogen bin. Trotz Allem wäre für mich immer die Frage der Verfügbarkeit, Nachhaltigkeit, Ersatzteilbeschaffung, Kompatibilität, Programmiermöglichkeiten, Möglichkeit externe Dienstleister zu nutzen, von großer Bedeutung und da ist gerade in Deutschland Siemens wohl allen anderen vorzuziehen.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  9. #9
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Pinguino Beitrag anzeigen
    Das Zenon Programm ist ein offenes System, somit spielt es keine Rolle mit welcher Hardware sie verbunden ist. Kann mit S7-400 / S7-300 / ABB usw. kommunizieren. Ja es stimmt, sie besitzt auch eine eigene SoftSPS.
    Sie entwickeln zurzeit ein neues Baching-System für die Pharma,Chemie und Komplizierte Prozessen ( eigene Schrittkettenabläufe definieren).
    Ja aber da läuft dann ein Programm im AG und die Bilder sind im Zenon.
    Scada gibts eh genug.... für eine Fabriksautomatisierung halte ich den Ansatz fixe Scada + beliebige Steuerungen darunter, vor allem wenn man es sich noch aussuchen kann- und es noch keine Steuerungen gibt wie der TE angibt- für einen schweren Fehler.

  10. #10
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Wobei PCS7 sehr weit geht und der TE ja nichts über die benötigte Größe gesagt hat. Also dazu wären noch ein paar Bemerkungen des TE ganz sinnvoll. Ansonsten würde ich auch auf Siemens setzen, wobei ich nun mal siemenslastig erzogen bin. Trotz Allem wäre für mich immer die Frage der Verfügbarkeit, Nachhaltigkeit, Ersatzteilbeschaffung, Kompatibilität, Programmiermöglichkeiten, Möglichkeit externe Dienstleister zu nutzen, von großer Bedeutung und da ist gerade in Deutschland Siemens wohl allen anderen vorzuziehen.
    Hmm... also PCS7 kann weit gehen, stimmt, ich habe jetzt über Weihnachten eine Versuchsanlage, die am Tag 1-2h laufen muss programmiert....
    mit PCS7 RTX Box....(!!!)
    Industrierechner + SoftSPS RTX + OS-Lizenzen... Listenpreis 7.990,--

    Vorteil: die Bilder, Symboliken der gesamte Aufbau ist für das Bedienpersonal gleich.... jeder kennt das.... jeder kanns bedienen.
    Die IH kann die Änderungen ganz normal im gewohnten CFC machen.... alles ist gleich zu den großen Anlagen.

    Aber es ist eben nur eine Minivariante vor allem die Verfügbarkeit ist mit einer AG-basierten (ev. H) nicht vergleichbar. In diesem Fall jedoch eine perfekte Lösung, wie ich meine.

    Die Skalierbarkeit ist gerade das tolle an PCS7, auch meine Meinung!

Ähnliche Themen

  1. Freelance -wichtig!
    Von Ricko im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 10:58
  2. Freelance 800
    Von Prinze im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 11:27
  3. Kompatibilität ABB Freelance und Siemens
    Von Fede70 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 07:47
  4. Freelance
    Von Waldi_März im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 13:38
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2005, 16:47

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •