Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: ET200S Frage zu Drehschalter

  1. #1
    Registriert seit
    08.09.2010
    Beiträge
    57
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,
    ich habe eine ET200S hier mit einigen ein und Ausgabemodulen.
    Da ich noch recht neu in der SPS Geschichte bin, habe ich ein Problem mit der Identifikation eines Dreh/Wahlschalters, welcher sich auf der Rueckseite meines DI-Modules befindet (6ES7 131-4BF00-0AA0).
    Siehe Fotos!

    Ich vermute diese Dreh/Wahlschalter dienen lediglich der Kodierung, so dass gezogene Module / Karten nicht versehentlich in die falsche Halterung gesteckt werden. Liege ich da richtig mit der Annahme?
    Konnte leider nichts dem Handbuch fuer dieses Teil entnehmen (16seiten)

    Danke fuer rasche Antwort

    Studi
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren ET200S Frage zu Drehschalter  

  2. #2
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Studiologe Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich habe eine ET200S hier mit einigen ein und Ausgabemodulen.
    Da ich noch recht neu in der SPS Geschichte bin, habe ich ein Problem mit der Identifikation eines Dreh/Wahlschalters, welcher sich auf der Rueckseite meines DI-Modules befindet (6ES7 131-4BF00-0AA0).
    Siehe Fotos!

    Ich vermute diese Dreh/Wahlschalter dienen lediglich der Kodierung, so dass gezogene Module / Karten nicht versehentlich in die falsche Halterung gesteckt werden. Liege ich da richtig mit der Annahme?
    Konnte leider nichts dem Handbuch fuer dieses Teil entnehmen (16seiten)

    Danke fuer rasche Antwort

    Studi
    Du hast dir deine Frage schon selber beantwortet, deine Annahme ist richtig.
    Als Beispiel du hast eine Relaisbaugruppe, die ein 230V Potential schaltet,
    Könntest du beim baugruppentausch eine 24V baugruppe stecken, ist das nicht
    gut.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  3. #3
    Registriert seit
    08.09.2010
    Beiträge
    57
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Und gleich noch ne Frage,
    warum passen die Teile nicht zusammen? Es scheint da ein anderer Kodier-Nippel in meinem Aufnahme/Halterungs modul zu stecken??
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Kann schon sein wenn vorher mal eine andere baugruppe im Terminalmodul
    Steckte. Die Codierstifte befinden sich an an den Baugruppen und werden beim
    Stecken im Terminalmodul verastet.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  5. #5
    Registriert seit
    08.09.2010
    Beiträge
    57
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Helmut
    und vielen vielen Dank fuer die rasche Antwort!
    Ja es sind gebrauchte Module, daher warscheinlich unterschiedliche Kodierbruecken!
    Super, dann lass ich die Dinger einfach raus, es ja eh fuer zuhause und ausser mir fuscht da niemand dran herum

    Danke nochmals!
    Studi

  6. #6
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Studiologe Beitrag anzeigen
    Hallo Helmut
    und vielen vielen Dank fuer die rasche Antwort!
    Ja es sind gebrauchte Module, daher warscheinlich unterschiedliche Kodierbruecken!
    Super, dann lass ich die Dinger einfach raus, es ja eh fuer zuhause und ausser mir fuscht da niemand dran herum

    Danke nochmals!
    Studi
    ... zieh die Dinger aus dem Sockel, steck sie auf Deine Elektronikmodule und beim ersten Stecken der Elektronikmodule in die Sockel sitzen sie dann richtig.

    Thomas

  7. #7
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.173
    Danke
    922
    Erhielt 3.288 Danke für 2.657 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Betriebsanleitung: Dezentrales Peripheriesystem ET200S

    Kapitel 5.5: Stecken und Ziehen von Elektronikmodulen ...
    Beim erstmaligen Stecken eines Elektronikmoduls bzw. COMPACT-Moduls rastet ein
    Kodierelement auf dem Terminalmodul ein. Dadurch wird das Stecken eines falschen
    Elektronikmoduls oder COMPACT-Moduls mechanisch verhindert.
    Bild 5-16: Typwechsel eines Elektronikmoduls durchführen - Kodierelement entfernen
    1. Drücken Sie das Kodierelement mit einem Schraubendreher aus dem Terminalmodul heraus.
    2. Stecken Sie das Kodierelement wieder auf das gebrauchte Elektronikmodul bzw. COMPACT-Modul.
    3. Stecken Sie das neue Elektronikmodul bzw. COMPACT-Modul (Typwechsel) in das Terminalmodul bis es hörbar einrastet.
    Harald
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

Ähnliche Themen

  1. SMD Drehschalter für Diagnoserepeater
    Von thomass5 im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 17:25
  2. Drehschalter WCF2008
    Von Juergena im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 10:01
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 20:57
  4. Et200s st / hf / fo / hs
    Von Hary252 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 14:56
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.2005, 18:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •